Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Aktivitäten Kinderfeuerwehr'

Fotowettbewerb der Kinderfeuerwehr Geismar

Mittwoch, 29. Juli 2020 18:08

Leider ruht, seit Beginn der Coronazeit, auch der Dienstbetrieb in der Kinderfeuerwehr Geismar. Einige der 12 Jungen fragen uns immer wieder, wann es den endlich wieder losgeht und man sich alle 14 Tage Freitags wieder zum Kinderfeuerwehrdienst treffen kann.

Um gerade diese „dienstlose“ Zeit zu überbrücken, sodass die Kids Ihre Feuerwehr nicht gänzlich vergessen, entstand die Idee zu einem kleinen Fotowettbewerb. Verantwortlich hierfür war der stellvertretende Kinderfeuerwehrwart Mirko Meier. So wurde vor einigen Wochen an die Kids eine kleine Geschichte mit dem Titel “ Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“ geschickt.  Diese Geschichte handelt von einer immer wieder missglückten Kaffeepause, die sich die Feuerwehrleute nach etlichen Einsätzen, eigentlich verdient hatten. Jedesmal, wenn alle Ihre Becher voll hatten und in Ihre Stullen beißen wollten, kam immer wieder ein neuer Einsatz dazwischen. Vom Küchenbrand bei Oma Eierschecke über eine Eisrettung am Dorfteich, eine umgestürtzter Linde vorm Futterhaus der Zoos, bis zum Einfangen eines Vogels.

Zusätzlich wurden die Kids angeschrieben, sie möchten doch mal versuchen, mit Ihrem vorhandenen Spielzeug eine beliebige Szene aus dieser Geschichte nachzustellen und uns dann davon ein Foto zuzusenden. Diese Fotos werden dann auf unserer Homepage zum einem Voting veröffentlicht. Die besten Fotos werde dann mit Hauptpreisen prämiert. Da aber natürlich keiner leer ausgehen soll, erhalten alle anderen kleine Trostpreise.

Das Ergebnis werden wir natürlich nach Abschluss des Votings und der Auswertung dann auf unserer Homepage präsentieren. Die Übergabe der Preise kann aber leider erst dann vollzogen werden, wenn der Dienstbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Natürlich können nicht nur Mitglieder der OF Geismar sich an der Abstimmung beteilgen, sondern alle die unsere Seite besuchen sind zur Stimmabgabe herzlich eingeladen.

Zur vergrößerten Ansicht bitte auf eines der Bilder klicken.

Die zur Stimmenabgabe nötige Registrierung wird nach Ablauf des Wettbewerbs gelöscht. Bis dahin und zu keiner anderen Zeit werden die erhobenen Daten zu keiner weiteren Datenverarbeitung genutzt.

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Wettbewerb endete

Zugangsdaten vergessen?

Michel

Category : Fotowettbewerb Kinderfeuewehr

Der umgestürzte Baum am Futterhaus im Zoo.

13 Stimmen

Morten

Category : Fotowettbewerb Kinderfeuewehr

Der umgestürzte Baum am Futterhaus im Zoo.

6 Stimmen

Lio

Category : Fotowettbewerb Kinderfeuewehr

Der umgestürzte Baum am Futterhaus im Zoo.

23 Stimmen

David

Category : Fotowettbewerb Kinderfeuewehr

Pausenszene mit extra angefertigtem Bügelperlenbild.

6 Stimmen
Teile diesen Beitrag

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrereins Geismar 2020

Freitag, 28. Februar 2020 19:00

Kurz nach 19.00 Uhr eröffneten der Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1.Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Gäste aus Politik, Berufs- und Freiwilliger FeuerwehrAls Gäste wurden u.a. der 1. Stadtrat Christian Schmetz, Harald Krummacker als stellv. Stadtbrandmeister, von der Berufsfeuerwehr Frank Gloth und Jan Seela, Branddirektor a.D. Horst Renner, der Ortsbürgermeister Peter Limpke, sowie Andreas Eichner von der OF Weende begrüßt.

Sturm aufs BuffetBevor die Jahresberichte der einzelnen Funktionsträger vorgetragen wurden, gab es einen kleinen Imbiss in Form eines Schlachtebüfett. Nachdem sich dann alle gestärkt hatten, war es Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff, der als erstes auf das vergangene Jahr zurückblickte.

In der OF Geismar versehen zur Zeit 55 Mitglieder den aktiven Dienst. Insgesamt 42 Einsätze hatte die OF Geismar zu bewältigen, also kaum eine Veränderung zu den Zahlen aus dem Jahr 2018. Zu den größeren Einsätzen gehörten das Feuer im Durchgang zum Wochenmarkt, der Brand eines Wohnhauses in der Keplerstraße, die Unterstützung bei der Evakuierung der Bombe (die zum Glück keine war) und das Feuer im Amtshaus am Hiroschimaplatz. Auch ohne Einsätze war die OF Geismar im Jahr 2019 sehr präsent. Da waren die Strassenabsicherungen bei der Tour de Energie und der Deutschlandtour, die Brandsicherheitswache beim „Rock im Wald“ am KWP und vielies, vieles mehr. Zusätzlich kommen natürlich noch viele Brandsicherheitswachen in der Lokhalle, der Sparkassenarena und im ZHG. In punkto der Ausbildung wurden mehrere Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Celle bzw. auf Stadtebene erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich fanden eine Einsatzübung im Weender Industriegebiet und eine Wasserzugübung am Kehr statt. Auch die Aktivitäten des Ortsrates wurden von der OF Geismar in vollem Umfang unterstützt. Einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl ging an Stadtrat Schmetz. Die Deckenbeleuchtung in unserem Unterrichtsraum ist eigentlich eine Zumutung, sehr gemütlich aber für den Tagesablauf fast nicht mehr zu gebrauchen. Hier sollte die Stadt in naher Zukunft unbedingt Abhilfe schaffen. Vielleicht könnte man sich auch über eine Erweiterung des U-Raumes unterhalten, da es mittlerweile mit 55 Aktiven recht eng geworden ist. Eine Ergänzung der Bestuhlung und der Tische mussten wir uns schon aus dem alten Feuerwehrhaus von Weende holen. Dort wurde das Mobiliar durch den Umzug ins neue Feuerwehrhaus nicht mehr benötigt. Somit ein Glück für uns. Stadtrat Schmetz reagierte dann auch bei seinem Grußwort und versprach, dass die Beleuchtung noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden soll. Bei dem Engagement der OF Geismar, wo immer noch eine Schippe mehr draufgelegt wird als anderswo, ist das absolut gerechtfertigt, so Schmetz.

Der Feuerwehrverein, so der 1. Vorsitzende hat zur Zeit 223 Mitglieder. Für einen so großen Ortsteil wie Geismar eigentlich ein bisschen wenig. So ist unser Wunsch an die Bürgerinnen und Bürger von Geismar, nochmals über einen Beitritt und damit einer Mitgliedschaft nachzudenken. An Aktivitäten im letzten Jahr sind der Skat- und Knobelabend, das Osterfeuer, das Oktoberfest und die Teilnahme am Geismaraner Weihnachtsmarkt mit unserer beliebten Feuerzangenbowle herauszuheben.

Jugendfeuerwehrwart Kristian Müller berichtete von 164 Dienststunden die die 5 Mädchen und 16 Jungen im letzten Jahr geleistet haben. Bei der Abnahme der Leistungsspange nahmen 5 Abnahmeberechtigte mit Erfolg teil. Ausserdem wurden bei 4 Altpapiersammlungen rund 49 Tonnen gesammelt.

In der Kinderfeuerwehr sind zur Zeit 12 Jungen, die ebenfalls 39 Stunden Kinderfeuerwehrdienst vorweisen können. Das Highlight hier war eine Ausfahrt mit den Eltern zur Sababurg.

Frank Gloth sieht die OF Geismar als „Super Team“ und führte weiter aus, das in der heutigen Zeit so ein tägliches, freiwilliges Engagement nicht mehr selbstverständlich sei.

Ein großes Lob erhielt unser Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff vom stell. Stadtbrandmeister Harald Krummacker. Dirk führt nicht nur eine Ortsfeuerwehr, sondern hat im Stadtkommando auch noch die Kleiderkammer unter sich. Ausserdem würden kurzfristige Brandsicherheitswachen, die andere Wehren nicht leisten können, durch Dirk mit Aktiven der OF Geismar besetzt. Mann kann sich eben immer auf Dirk verlassen, so Krummacker.

Ortsbürgermeister Peter Limpke ist froh, so eine gut funktionierende Feuerwehr in seinem Ortsteil zu haben und bedankte sich für die sehr gute Unterstützung bei den Aktivitäten des Ortsrates. Die Feuerwehr macht keine Probleme, sie löst sie, so Limpke.

Auch Ehrungen und Beförderungen standen an diesem Abend wieder auf der Tagesordnung. Eine besondere Ehrung erhielt Artur Schinkel, der für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Alexander Leik ist 25 Jahre dabei. Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Dienstzeit erhielten Thomas Schneider und Stefan Pawlowski für 25 Jahre. Zusätzlich wurde Pawlowski noch zum 1. Hauptlöschmeister befördert. Mirko Meier darf sich jetzt Hauptlöschmeister nennen. Oberlöschmeister wurden Jan Erik Kahlmeier, Patrick Jobke, Patrick Klapproth, Pascal Sommerfeld und Christian Wolf. Kristian Müller sind jetzt Löschmeister. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde Julian Fanelli befördert. Nicole Fröhlich ist jetzt Hauptfeuerwehrfrau und Thore Mertens Hauptfeuerwehrmann. OBM Tetzlaff dankt Maike TeutebergDaniel Dorin und Patrik Wenzel sind jetzt Oberfeuerwehrmänner.

Der bisherige Jugendwart Kristian Müller wurde in seinem Amt bestätigt. Neuer Stellvertreter ist jetzt Patrick Wenzel. Sascha Teuteberg und Hendrik Ellwanger wurden zu Betreuern ernannt. Einen großen Dank für Ihre langjährige Mitarbeit als stellv. Jugendwartin gab es mit einem kleinen Abschiedsgeschenk an Maike Grosse (geb.Teuteberg).

 

Bild der VersammlungStefan Pawlowski und Thomas Schneider werden geehrt.

Artur Schinkel wird für 60 Jahe Feuerwehr geehrt.Die Ehrennadel für Artur Schinkel.

 

Gruppenbild der geehrten und beförderten.

(Fotos: Thomas Kleinhans)  mehr Fotos findet Ihr auf der Fotogalerie 2020

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

News: Dienstplan Kinderfeuerwehr online

Dienstag, 14. Januar 2020 10:25

Heute haben wir den Dienstplan für 2020 der Kinderfeuerwehr veröffentlicht. KLICK

Auch als Download: Kinderfeuerwehr_Dienstplan_2020

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Premiere in Göttingen: Erstmalige Abnahme der „Kinderflamme“

Samstag, 1. September 2018 13:00

Für Göttingen war es eine Premiere und die Ortsfeuerwehr Geismar, als Ausrichter, hat mal wieder Geschichte geschrieben. Denn am Samstag, den 01. September wurde die erste Abnahme der „Kinderflamme in und um das Feuerwehrhaus an der Kerllsgasse vollzogen.

Die Kinderflamme Stufe I-V ist  die einzige Auszeichnung für Mädchen und Jungen im Alter von 6-10 Jahre, die einer Kinderfeuerwehr angehören. Und so kamen 23 Mitglieder aus den Kinderfeuerwehren Geismar, Nikolausberg, Roringen, Grone und Groß Ellershausen mit Ihren Betreuern an diesem Tag nach Geismar. An insgesamt 5 Stationen, bei denen Einzelaufgaben gelöst wurden oder die Teamarbeit im Vordergrund stand, warteten verschiedene Herausforderungen auf die Kids.

Gegen 09.00 Uhr startete die erste Gruppe. Die anderen folgten in gewissen Abständen. Zur Premiere waren erst einmal nur 9 bis 10-jährige am Start . Nun konnten die Kids erstmals unter Beweis stellen, was sie in der Theorie und Praxis bisher alles gelernt hatten.

Die Stufe 1 beinhaltete das Verhalten im Notfall. Wie lautet die Notrufnummer der Feuerwehr und was beuten die fünf W`s. Außerdem wurde, mit dem richtigen Anzünden eines Streichholzes, der erste Umgang mit Feuer geübt. Bei der Stufe 2 ging es u.a. um das Verhalten im Brandfall und die Frage wo kommt das Wasser für die Feuerwehr her. Auch Ortskenntnisse, z.B. nach dem nächsten Hydranten, waren gefragt.

Bei der Stufe 3 ging es u.a. um die persönliche Schutzausrüstung eines FM (SB) und bei der Ersten Hilfe musste ein Verband korrekt angelegt werden. In der Stufe 4 galt es nach Bildern das richtige Fahrzeug zu benennen, einen Notruf per Telefon abzusetzen sowie ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem Wasser über einen kleinen Parcours transportiert werden musste.

Bei Stufe 5 mussten die Kids eine Krankentrage richtig zusammenbauen, anhand einer Lagekarte einen kleinen Orientierungsmarsch vollziehen um dann an einer Spritzwand den Umgang mit Schlauch und Strahlrohr beim Zielspritzen zeigen.

Wer die einzelnen Gruppen beim Durchlauf beobachten konnte, konnte sehen, wie viel Spaß es Ihnen machte und mit welchen Eifer die Kinder die verschiedenen Aufgaben lösten. Gegen Mittag konnte sich jeder nochmals bei Bratwurst und Pommes stärken, bevor es zur Siegerehrung ging. Stadtkinderfeuerwehrwartin Sandra Bock war dann auch mächtig stolz, da alle Teilnehmer die Prüfungen mit Bravour bestanden haben und die dazugehörige Urkunde sowie die Anstecknadel in Empfang nehmen konnten.

Alles in allem war es eine hervorragende Veranstaltung, die für die Zukunft hoffen lässt. Ein Dank der Ortsfeuerwehr Geismar gilt allen Nachbarn um die Kerllsgasse für die Unannehmlichkeiten, die durch die Sperrung der Straße und des Parkplatzes entstanden sind. Und natürlich Herzlichen Glückwunsch an Yuma, Finja, Ben, Lucked und Romina aus der Kinderfeuerwehr Geismar.

 

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans) —mehr Fotos sind unter Galerie 2018 zu sehen—

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Teilnahme an den Stadtwettbewerben 2018

Samstag, 26. Mai 2018 19:00

Am Samstag, den 26. Mai fanden in Esebeck die Stadtwettbewerbe der aktiven Abteilungen, sowie der Jugend- und Kinderfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen statt. Bei den Jugendwehren bestand der Wettbewerb, wie bekannt, aus dem A + B-Teil, d.h. ein feuerwehrtechnischer Teil und ein 400 m Lauf mit Einlagen. Die Aktiven mussten noch nach den alten Wettbewerbsbestimmungen mit einer Gruppe (1/8) den dreiteiligen Löschangriff bewältigen. Da die Ortsfeuerwehr Geismar sich in den letzten Jahren für die Stadt Göttingen bei vielen anderen Veranstaltungen immens eingebracht hatte, war das Interesse  an einer Teilnahme in den letzen Jahren in den Hintergrund gerückt . Nachdem aber in den letzten Monaten immer wieder auf das Kommando der Ortsfeuerwehr eingeredet wurde, mal wieder teilnehmen zu sollen, nahm die Ortsfeuerwehr Geismar in diesem Jahr mit einer aktiven Gruppe teil. Heraus kam ein guter 9. Platz. Die Jugendfeuerwehr schaffte den 6. Platz und die zwei Gruppen der Kinderfeuerwehr belegten den 16. bzw. 18. Platz. Interessant wird es ab dem nächsten Jahr, wenn der Wettbewerb der aktiven Gruppen nach den neuen Wettbewerbsbestimmungen abgehalten wird.

  

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrvereins Geismar e.V.

Freitag, 23. Februar 2018 19:00

Am Freitagabend, den 23. Februar war es wieder soweit. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer hatten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Um kurz nach 19.00 Uhr wurde die Veranstaltung in der Fahrzeughalle der Feuerwehr in der Kerllsgasse eröffnet. Als Gäste wurden u.a. Ratsherr Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, der Chef der Berufsfeuerwehr Göttingen Dr. Martin Schäfer, Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker, Ortsbürgermeister Thomas Harms, von der Ortsfeuerwehr Weende Dirk Hampeis und der Branddirektor a.D. Horst Renner begrüßt. Auch unser scheidener Kämmerer Hans-Peter Suermann schaute kurz vorbei, um sich zu verabschieden und bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die Mitgliederzahl bei den Aktiven stieg von 48 auf jetzt 57 Kameradinnen und Kameraden. Im vergangenen Jahr hatte die OF Geismar insgesamt 45 Einsätze. Hierbei wurden wieder die Unwettereinsätze im Sommer zu einem Einsatz zusammengefasst. Trotzdem haben wir ein Minus von 16 Einsätzen gegenüber zu 2016. Viele Aktivitäten zogen sich wieder durch das letzte Jahr. Ein paar Auszüge: so wurde uns der neue ELW 2 der Berufsfeuerwehr im Februar durch die ELW 2-Gruppe mit Unterstützung von Thomas Schneider von der BF vorgeführt. Die Jugendfeuerwehr wurde beim der XXL-Putzaktion der Stadt Göttingen unterstützt. Das Osterfeuer wurde erfolgreich durchgeführt und wir haben bei der Verabschiedung von unserem Verbindungsmann Jürgen Neupert teilgenommen. Durch die erneute Abgabe unseres LF 20 KatS zum Grundausbildungslehrgang der Berufsfeuerwehr, das dritte mal hintereinander, wurde die Schlagkraft der Ortsfeuerwehr in dieser Zeit stark eingeschränkt. Doch wir geben die Hoffnung nicht auf und denken, dass es hoffentlich das letzte Mal war. Unseren Ortsrat und den Kulturverein haben wir natürlich auch mit allen Kräften im Jahr 2017 unterstützt. Brandsicherheitswachen im ZHG, in der Soccer- und Sparkassenarena sowie in der Lokhalle sind schon fast selbstverständlich geworden. In der Jugendfeuerwehr, zu der zur Zeit 17 Jungen und 3 Mädchen Ihren Dienst versehen, wurden in 51 Diensten insgesamt 176,5 Dienststunden abgeleistet. Das Highlight hier war natürlich, nach einer längeren Pause, der 24 Stundendienst, ein sogenannte „Berufsfeuerwehrtag“. Hier wurden z.B. eine Ölspur, ein PKW-Brand, ein vollgelaufener Keller, eine Tierrettung und vieles mehr nachgestellt. Der große Abschluss war ein Übung am Geismaraner Jugendzentrum. In der Kinderfeuerwehr sind zur Zeit 4 Mädchen und 8 Jungen. Hier wurden in 35 „Dienststunden“ den Kindern die Grundbegriffe und erste Grundlagen des Feuerwehrwesens übermittelt. Im August konnte mit Hilfe des Ortsrates und des Feuerwehrvereins endlich kindgerechte Stühle und Tische für den Jugendraum angeschafft werden. Der Feuerwehrverein konnte einen Mitgliederzuwachs von 19 Mitglieder verzeichnen, sodass dieser jetzt auf 217 Mitglieder angewachsen ist. Da Geismar natürlich ein großer Ortsteil Göttingens ist, ist diese Zahl eigentlich noch nicht akzeptabel. Daher ein Aufruf an alle noch nicht eingetretenen Bürger dieses nochmals zu überdenken und doch noch in den Verein einzutreten. Sie sind herzlich willkommen. Die Aktivitäten im Jahr 2017 waren u.a. der Skat- und Knobelabend, die Ausrichtung des Osterfeuers, das Familiengrillen in Bad Sooden Allendorf, die Tage des offenen Feuerwehrhauses, das Oktoberfest und die Weihnachtsfeier. Ortsbürgermeister Harms zeigte sich erfreut über ein wohlwollendes Miteinander zwischen Ortsfeuerwehr und Ortsrat und hob lobend, wie auch unser Stadtbrandmeister, die sehr gute Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr hervor. Prof. Dr. Theuvsen verschob sogar, natürlich mit Einwilligung seiner Ehefrau, eine private Einladung, um an der Jahreshauptversammlung der OF Geismar teilnehmen zu können. Natürlich standen auch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. So erhielt Florian Kruck-Steuer das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Ernst Kulp, August Niesmann, Reinhard Schneemann und Karl-Heinz Siegmann geehrt. Befördert wurden Jan Erik Kahlmeier und Pascal Sommerfeld zum Löschmeister, Hendrik Ellwanger und Robert Meier zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Niklas Henke, Marvin Opitz und Kevin-Nico Portius zu Feuerwehrmännern. Eine Anerkennungsprämie erhielten Julian Fanelli für 10 Jahre Sven Apel für 20 Jahre und Stephan Meier für 30 Jahre aktiven Dienst. Als neuer stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins wurde Sascha Teuteberg gewählt. Er übernimmt das Amt von Mirko Meier. Der Rest des Vorstandes wurde in seinen Ämtern bestätigt.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0) | Autor:

Neues Mobiliar für die Kinderfeuerwehr Geismar

Freitag, 11. August 2017 17:00

Endlich war es heute soweit. Das neue Mobiliar bestehend aus 12 Tischen und 21 Stühlen für den Raum der Kinderfeuerwehr Geismar konnte in einer kleinen Feierstunde offiziell übergeben werden.  Monate lang war der alte Jugendraum nur mit sogenannten „Bierzeltgarnituren (Bänke + Tische) ausgestattet. Mit der finanziellen Unterstützung des Ortsrates Geismar  und des Feuerwehrvereins Geismar e.V. konnte das Mobiliar im Gesamtwert von rund 2.600,– €  jetzt endlich neu angeschafft werden. Die Leichtbautische sowie auch die Stühle sind stapelbar und kindgerecht gestaltet. Hergestellt wurden diese von der Firma VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken aus Dortmund. Im Beisein von Ortsbürgermeister Thomas Harms, und als Mitglieder des Ortsrates Annette Meyer, Dr. Dieter Czech und Helmut Migge,  sowie von der Ortsfeuerwehr Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff mit seinem Stellvertreter Dennis Kuhlmann und Kinderfeuerwehrwart Patrick Hinsch und seinem Stellvertreter Mirko Meier  gab es hinterher noch Kakao, Milch und leckeren Zuckerkuchen.

(Foto: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugend- und Kinderfeuerwehr Geismar unterstützt Aktion „Frühjahrsputz XXL 2017“

Freitag, 7. April 2017 19:27

Innerhalb ihres Dienstes am Freitag, den 07.April machten sich die Jugend- und Kinderfeuerwehr auf, die diesjährige Aktion „Frühjahrsputz XXL“ zu unterstützen. Punkt 16.30 setzte sich der Fahrzeugkonvoi am Feuerwehrhaus Geismar in Bewegung. An Bord waren 11 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 5 Mitglieder der Kinderfeuerwehr Geismar sowie 6 Aktive als Betreuer. Das Ziel waren für die Kinderfeuerwehr die Schillerwiesen und die Jugendfeuerwehr sammelte Müll im Cheltenhampark. Ist ist schon erstaunlich, was die Kinder und Jugendlichen so alles auf den Wiesen, unter Büschen und Bäume und auf Wegen eingesammelt haben. Flaschen, Altholz, jede Menge Plastik und Papier, ja sogar ein großes Lautsprechergehäuse waren dabei . Mit „feuereifer“ wurde gesammelt, sodass am Ende insgesamt 6 Müllsäcke zusammen kamen. Diese wurden dann auf den Hof am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse zwischengelagert, wo sie dann in der nächsten Woche durch die Göttinger Entsorgungsbetriebe abgeholt werden. Auch im nächsten Jahr werden wir diese Superaktion wieder tatkräftig unterstützen.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins Geismar

Freitag, 24. Februar 2017 19:00

Nachdem die Renovierung der Fahrzeughalle Ende letzten Jahres hat abgeschlossen werden können, fand erstmals seit langem die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins GEISMAR wieder in den eigenen Räumen in der Kerllsgasse statt. Am Freitagabend, den 24. Februar konnten Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende Florian Kruck Steuer u.a. von der Politik den 1.Stadtrat Hans-Peter Suermann und den Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses Prof.Dr. Ludwig Theuvsen, vom Stadtkommando Stadtbrandmeister Holger Lehrum und seinen Stellvertreter Harald Krummacker, von der Berufsfeuerwehr den stellvertretenden Leiter Hubert Henne und den Verbindungsmann Jürgen Neupert sowie Ehrenstadtbrandmeister Klaus Lück als Gäste bergrüßen. Leider hat kein einziges Mitglied des Ortsrates Geismar den Weg zur Feuerwehr an diesem Abend gefunden. Darüber waren wir sehr enttäuscht. In der Ortsfeuerwehr Geismar sind zur Zeit 48 Mitglieder aktiv dabei, so Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff in seinem Jahresbericht. Im letzten Jahr kam es zu 61 Einsätzen. Das ist ein Rückgang von 16 Einsätzen gegenüber 2015. Jedoch wurden hier die 85 verschiedenen Einsatzstellen während des schweren Unwetters vom 24. Juni zu einer Einsatzstelle zusammengefasst. An diesem Freitagnachmittag wurden, wie bekannt, viele Straßen, Keller und Tiefgaragen durch Wassermaßen überflutet.  Hinzu kamen 2016 noch viele Brandsicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen. Auch die Brandschutzerzieher waren in Kindergärten und Schulen wieder sehr aktiv unterwegs. Auch die Ausbildung kam nicht zu kurz. Verschiedene Lehrgänge an der Feuerwehrschule in Celle sowie auf Stadtebene konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Atemschutzgeräteträger gönnten sich eine sogenannte „Heißausbildung“ in Lemgo. Zum Thema technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person konnte eine hervorragende Ausbildungseinheit mit der Wachabteilung I der BF Göttingen absolviert werden. Eine Jahresabschlussübung auf dem alten „Wille-Gelände“ an der Benzstraße wurde im November durchgeführt. Nachdem im August nun endgültig der Digitalfunk eingeführt wurde, mussten wir uns von der guten alten „25“ als Funkrufnamen verabschieden. Ein von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen neu angeschaffter MTW erhielt nun in Geismar seinen festen Standort. Da das Fahrzeug auch für eine Einsatzleitung ausgerüstet ist, hat der Wasserförderzug der OF Geismar nun endlich ein „richtiges“ Führungsfahrzeug. Im Sommer erhielt unsere Fahrzeughalle neue Tore sowie eine komplett neue Rückwand, welches mit einer sehr großen logistischen Herausforderung verbunden war. In unserer Jugendfeuerwehr gab es einen Führungswechsel. Neuer Jugendwart ist jetzt Kristian Müller. Zur Seite steht ihm Maike Teuteberg. Die Mitgliederzahl betrug zum Jahresende 14 Jungen, so der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg in seinem  letzten Jahresbericht. Im vergangenen Jahr wurden 79,5 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 81,5 Stunden allgemeine Jugendarbeit durchgeführt. Man nahm am Stadtzeltlager in Schabeutz (Ostsee) teil, unterstützte beim Entenrennen in der Göttinger City und die Jugend bei der „Action Aktion“. Auch wurden wieder 4 Altpapiersammlungen durchgeführt, sowie die Jugendflamme Teil 1+2 erfolgreich beendet. In der Kinderfeuerwehr sind 6 Mädchen und 7 Jungen. Im Jahr 2016 wurden u.a. 26 „Dienststunden“ abgehalten. Highlight war aber der Ausflug zum Rastiland. Eine Nachtwanderung und die Teilnahme am Martinsumzug rundeten das Jahr ab. Auch hier gibt es zum Jahr 2017 eine Veränderung. Dem Kinderfeuerwehrwart Patrick Hinsch steht jetzt als neuer Betreuer Mirko Meier zu Seite. Auch die „Dienstzeit“ wurde geändert. Treffen ist jetzt immer 14-täglich Freitags. parallel zur Jugendfeuerwehr, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer gab der Versammlung in seinem Jahresrückblick bekannt, das zum Jahresende der Verein auf 198 Mitglieder blicken kann. Auch im Jahr 2016 wurden die Aktiven, die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr wieder mit zahlreichen Zuschüssen bei ihren dringend benötigten Anschaffungen durch den Feuerwehrverein finanziell unterstützt. Unternehmungen gab es im letzten Jahr wieder reichlich. So begann das Jahr 2016 wieder mit dem Skat- und Knobelabend. Danach folgten u.a. das Osterfeuer, die Ausfahrt zur Sababurg, das Oktoberfest, ein Kinderkleider-und Flohmarkt und die Weihnachtsfeier im Gemeindesaal. Auch die in 2016 erstmals durchgeführten Informationsveranstaltungen für jedermann werden  in diesem Jahr wieder jedes Quartal einmal stattfinden. Auch Ehrungen und Beförderungen wurden während der Versammlung ausgesprochen. So erhielten Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff und der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Aus Reihen der Passiven wurde Frank Jühne für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Mit einem kleinen Präsent danke die OF Geismar dem längjährigen Verbindungsmann BF/FF Jürgen Neupert für die sehr, sehr gute Zusammenarbeit mit der OF Geismar. Für Jürgen war es nämlich die letzte Jahreshauptversammlung in seinem Amt, da er im Oktober in den wohlverdienten Ruhrstand gehen wird. Ein großes Dankeschön gab es auch an die Kantienenmannschaft Freddy Trettin, Monika Sommerfeld und Elke Schinkel. Befördert wurden Thomas Schneider und Andreas Teune zum 1. Hauptlöschmeister, Mirko Meier und Lars Schinkel zum  Oberlöschmeister, Patrick Klapproth und Christian Wolff zum Löschmeister, Daniel Kolb und Christoph Mader zum 1.Hauptfeuerwehrmann, Maike Teuteberg zur Hauptfeuerwehrfrau, Dirk Henke, Pascal Sommerfeld  zum Hauptfeuerwehrmann sowie Alexander Wolf zum Oberfeuerwehrmann.

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Erfolgreicher 1.Kinderkleider-und Flohmarkt

Sonntag, 23. Oktober 2016 15:00

Der an diesem Sonntag von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr erstmals ausgerichtete Kinderkleider- und Flohmarkt im und um das Haus der Ortsfeuerwehr Geismar in der Kerllsgasse 2 wurde zu einem vollen Erfolg. Schon früh am Morgen mussten die Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Ihren Platz in der Halle verlassen, damt die einzelnen Standbetreiber Ihre „Waren“ auf den mitgerachten Tapeziertischen auch rechtzeitig aufbauen konnten. Insgesamt 25 Stände in der Fahrzeughalle und, bedingt durch das gute Wetter auch auf dem Hof des Feuerwehrhauses, wurden von vielen Besuchern dicht umlagert. Organisatorin Katja Kuhlmann  hätte, durch die hohe Anzahl von Bewerbern, bei mehr Platz gerne noch einige Standplätze mehr vergeben können. Es wurde viel geboten, gefeilscht und zum Schluß auch gekauft. Es ist immer erstaunlich, welche Schätze sich manchmal auf solchen Märkten finden lassen. Im Unterrichtsraum stand für die Besucher ein großes Kuchenbuffet bereit, denn die Anmeldegebühr für einen Stand war ein Kuchen. Neben Kaffee und Kaltgetränke wurden auch heisse Würstchen zum Verzehr angeboten. Die Einnahmen aus Speisen und Getränke kommen der Jugendarbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr Geismar zu Gute. Zusätzlich wird ein Teil der Standbetreiber ihren Tagesgewinn einer Institution, wie z.B. das Elternhaus, spenden.

dsc_0614 dsc_0616

dsc_0620 dsc_0622

dsc_0618 dsc_0619

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

TAG DER OFFENEN TÜR 2015

Sonntag, 18. Oktober 2015 11:00

wpid-tdota4-1.jpgDer „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, den 18. Oktober war ein voller Erfolg. Das Motto lautete ja „Feuerwehr zum Anfassen“ und davon machten mehrere hundert Besucher regen Gebrauch. Wir waren sehr erstaunt über den großen Andrang und über das gezeigte Interesse an der Ausstellungen. Der Wettergott belohnte uns an diesem Tag mit gutem Wetter. Es blieb trocken und gegen Nachmittag kam sogar mal die Sonne ein wenig raus. Los ging es aber bereits am Morgen gegen 08.00 Uhr mit dem Aufbau. Das Organisationsteam hatte sich wieder einiges ausgedacht. So wurde auf dem Parkplatz eine große Fahrzeugausstellung gezeigt. Hier einen großen Dank an das THW und die Ortsfeuerwehr Groß Schneen, die uns hierbei mit Ihren Fahrzeugen unterstützt haben.DSC_0074 Auf dem Hof des Feuerwehrhauses hatten wir unser neues LF 20 KatS  gesondert zur Besichtigung aufgestellt. Außerdem konnte man sich am Löschen eines Feuers ausprobieren und es wurde eine Fettexplosion vorgeführt. Zusätzlich gab es noch eine Modenschau verschiedener Einsatzanzüge. Mitten drin gab es auch noch einen Realeinsatz mit einem gemeldeten Küchenbrand im Pommerneck. Zum Glück war es mal wieder „nur“ Essen auf dem Herd. Nach diesem Einsatz konnten wir auch den kompletten Löschzug der Berufsfeuerwehr auf unserem Gelände begrüßen, der die Rückfahrt zur Wache nutze, um mit einem kurzen Besuch unseren Tag der offenen Tür mit Ihren Fahrzeugen zu bereichern. In der Fahrzeughalle konnte man sich an Info-Tischen über den vorbeugenden Brandschutz  und Brandschutzerziehung informieren. Auch unser Rauchhaus war ständig im „Einsatz“. Eine Ausstellung von alten und neuen Funkgeräten sowie eine Modellausstellung waren ebenfalls zu sehen.DSC_0034 Der Clou in der Halle aber war das „MINITRUCK-TEAM“ aus Rosdorf, das mit seinen ferngesteuerten Trucks das Publikum förmlich anzog. Auch hier ein besonderer Dank an das ganze Team für die hervorragende Unterstützung. Im Eingangsbereich zum Haus hatten wir eine Infotafel mit Berichten zu vergangenen Einsätzen sowie Fotos der Jugend- und Kinderfeuerwehr und Ausfahrten des Feuerwehrvereins und eine Collage von unserem 125-jährigen Jubiläum ausgestellt. Im Zelt derDSC_0023 Jugendfeuerwehr war Kinderschminken angesagt und daneben war unsere Hüpfburg immer Gut umlagert. Auch hatten die Besucher die Möglichkeit sich selbst mal in einen Einsatzanzug anzulegen und sich wie ein Feuerwehrmann/frau zu fühlen. Zudem gab es noch am Nachmittag eine Übungsvorführung der Jugendfeuerwehr, die einen Löschangriff bei einem angenommenen Zimmerbrand beinhaltete. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Es gab leckere Bratwurst, Krakauer, Pommes, alkoholfreie Kaltgetränke, sowie Kaffee und Kuchen. Für uns Aktive war es mal wieder gut, auf diesem Wege der Bevölkerung unsere ehrenamtliche in all Ihren Facetten vorzuführen. Der Zuspruch in den Wochen danach, gerade für die Jugend- und Kinderfeuerwehr war enorm. Das macht uns sehr stolz und daher danken wir auf diesem Wege nochmals allen Besuchern für diesen so super gelungenen Tag.

DSC_0092 DSC_0094

DSC_0098 DSC_0053 DSC_0076

DSC_0118 DSC_0005 DSC_0104

DSC_0090

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Kinder-und Jugendfeuerwehr Geismar auf der LOKOLINO 2015

Sonntag, 8. Februar 2015 11:46

Nach einem Jahr Pause nahm die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen wieder an der „LOKOLINO 2015“, einer Erlebnismesse für die ganze Familie, mit einem Stand der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen teil. Austragungsort war  die Lokhalle am Wochenende des 7. und 8. Februars. Die Feuerwehr Geismar machte den Anfang beim Standdienst.  Danach wechselten sich dann alle Kinder -und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen im Rhythmus von ca. 2 Stunden mit dem Standdienst an diesem Wochenende ab. Die Feuerwehr Geismar war mit einer Stärke von  3 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr, 6 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und 4 Betreuern von 09.00 Uhr bis ca. 11.30 vor Ort. Auf den Tischen waren viele verschiedene Flyer, sowie Malbücher und Informationsmaterial zum mitnehmen ausgelegt. Die Buttonmaschine, die mit viel Spaß von den Jugendlichen nach Wünschen des Publikums bedient wurde, kam kaum zur Ruhe. Ein Koffer für die Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen, sowie das momentan einmalig in der Stadt Göttingen vorhandene „Brandhaus“, welches sich im Besitz der Feuerwehr Geismar befindet, konnten inspiziert werden. Bei dem „Brandhaus“ handelt es sich um ein Haus, welches wie ein Puppenhaus aussieht. Es hat mehrere Etagen, ist voll eingerichtet und  mit kleinen Rauchmeldern bestückt. Über einen Generator kann nun  mit künstlichem Rauch z.B. eine „Küchenbrand“ simulieren werden um zu zeigen, wie schnell sich Brandgeruch in einem Haus oder einer Wohnung ausbreiten kann. Es gab auch die Möglichkeit sich am Stand über alle Dinge des Brandschutzes, sowie über eine Mitgliedschaften  in den Kinder-und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen zu  informieren.  Geschultes und kompetentes Personal stand für Fragen jederzeit zur Verfügung.  Der Stand im Foyer der Lokhalle war nicht zu übersehen.  Anziehungspunkt war  das neuste Fahrzeug der Freiwilligen  Feuerwehr der Stadt Göttingen. Hierbei handelt es sich um ein neues Löschfahrzeug vom Typ LF 20 KatS der Ortsfeuerwehr Geismar, welches aber noch nicht im Einsatz ist. Hier fehlt momentan  noch der letzte „Feinschliff“ bevor es dann in Kürze offiziell übergeben werden kann.

DSC_0759

DSC_0748 DSC_0762 DSC_0741

DSC_0745

(Text+Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

„Einsatzanzüge“ für die Kinderfeuerwehr

Freitag, 17. Januar 2014 18:00

Eine große Überraschung hatte Kinderfeuerwehrwart Patrik Hinsch zum Anfang des Jahres für seine Mitglieder der Kinderfeuerwehr  parat. Der Feuerwehrverein hatte sich zur Anschaffung einer angemessenen Bekleidung für die Kids entschlossen. Stolz wurde diese dann im Unterrichtsraum des Feuerwehrhauses präsentiert. Die verschiedenen Größen wurden vorher bei den Eltern abgefragt, sodass die Kids „stolz wie Oskar“ die neuen „Einsatzanzüge“ sofort anzogen. Es war schon sehenswert wie bei einigen die Kinderaugen vor Stolz leuchteten. Anschließend ging es dann auch sofort zu einem Gruppenfotos vor das Tanklöschfahrzeug.

DSC_0239 DSC_0242 DSC_0264

DSC_0246

DSC_0254 DSC_0259

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr beim Frühjahrsputz XXL

Samstag, 13. April 2013 12:00

Am diesjährigen Frühjahrsputz XXL, einer Aktion der Göttinger Entsorgungsbetriebe, nahmen erneut Mitglieder der geismarer Feuerwehr teil.

Frühjahrsputz XXLAm 13.04.2013 sammelten 12 Jugendliche, ein Mitglied der Kinderfeuerwehr und 6 Mitglieder der Einsatzabteilung zwischen Windrad und Rischen.

Dabei sind ca. 20 volle Müllsäcke zusammen gekommen. Insgesamt führte die Aktion im gesamten Stadtgebiet mit ca. 3000 Helfern zu einem großen Erfolg. Insgesamt kamen ca. 350 Müllsäcke und 190 Kilo Metallschrott zusammen

 

Frühjahrsputz XXLFrühjahrsputz XXL

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor: