Tag-Archiv für » Sturmschaden «

Weitere 4 Sturmeinsätze durch Sturmtief „Eberhardt“

Sonntag, 10. März 2019 19:33

Um 19:33 des 10.03.2019 erhielt die OF Geismar für weitere 4 Hilfeleistungseinsätze den Auftrag.

Zunächst wurde der GWN im Stadtstieg tätig, wo ein Baum auf ein Fahrzeug gestürzt war.

Bevor die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr nach dem vorangegangenen Einsatz das Feuerwehrhaus verlassen konnten, meldete die Leitstelle die weiteren umgestürzten Bäume. Zweimal am Kirschberge und einmal in der Von-Ossietzky-Straße.

Bei der ersten Einsatzstelle am Kirschberge unterstützte das LF20KatS den Rüstwagen der Berufsfeuerwehr. Eine Weide mit ca. 80 cm Durchmesser war aus einem Garten auf die Straße gestürzt. Die zweite Einsatzstelle wurde vom GWN und dem MTW abgearbeitet.

Das TroTLF und der SW wurden am oberen Ende der Von-Ossietzky-Straße tätig.

Die Einsätze waren für die Ortsfeuerwehr Geismar um 21:45 Uhr beendet.

Thema: Einsätze, Einsätze 2019 | Kommentare (0) | Autor:

2 Hilfeleistungseinsätze durch Sturmtief „Eberhardt“

Sonntag, 10. März 2019 18:05

Um 18:05 Uhr des 10.03.2019 wurde die OF Geismar zu 2 Hilfeleistungseinsätzen wegen Sturmschäden alarmiert.

Zunächst fuhr das LF20KatS mit dem MTW als Führung zu einem, ca. 15 Meter großen, umgestürzten Baum. Dieser lag quer über der Zufahrtsstraße zum Werderhof, die von der Reinhäuser Landstraße abgeht.

Fast zeitgleich fuhr der Gerätewagen-N in den Emil-Nolde-Weg. Dort war ein ca. 5 Meter großer Baum auf die Straße und den Fußweg umgestürzt.

Nach Beseitigung der Gefahren rückten die Einsatzkräfte wieder in das Feuerwehrhaus ein. Einsatzende war 19:00 Uhr. Die Gesamtstärke lag bei ca. 30 FM (SB)

Thema: Einsätze, Einsätze 2019 | Kommentare (0) | Autor:

Sturmeinsätze nach Sturmtief „Niklas“

Dienstag, 31. März 2015 23:40

Umgestürzte Bäume, abgedeckte Dächer, gesperrte Straßen, Das Sturmtief „Niklas“ bescherte den Feuerwehren des Landkreises und der Stadt Göttingen rund 240 Einsätze, davon waren allein im Stadtgebiet rund 70 zu bewältigen. Die Wetterwarte in Geismar verzeichnete Windgeschwindigkeiten bis zu 117 Stundenkilometern. Auch die Ortsfeuerwehr Geismar musste am Dienstagabend zu insgesamt 7 Hilfeleistungseinsätze ausrücken. Meistens waren Bäume oder Äste zu beseitigen. Die erste Alarmierung erfolgte um 17.40 Uhr in den „Elisabeth-Heimpel-Weg“. Danach ging es zur Straße „In der Bleiche“. Auch in der „Wilhelm-Raabe-Straße“ drohte ein Baum gegen einen Balkon eines  Wohnhauses zu fallen. Diese Einsätze dauerten bis 20.10 Uhr und wurden mit einer Stärke von 1/21 bewältigt. Noch in der Bereitschaftszeit im Feuerwehrhaus ging es ab 20.40 Uhr mit Einsätzen im „Kleperweg“, an der „Charlottenburger Straße „, der „Duderstädter Landstraße“ und dem „Habichtsweg“ weiter. Mittlerweile hatte die Ortsfeuerwehr eine Stärke von 1/26. Um 23.40 Uhr waren alle Einsätze abgearbeitet und eine ruhige Nacht folgte.

Einsatz „Wilhelm-Raabe-Straße“

2BA9 2BC9

2C49 2CC9

(Fotos: Stephan  Krümmel)

Thema: Einsätze, Einsätze 2015 | Kommentare (0) | Autor:

Technische Hilfeleistung Mittelberg/Neidenburger Weg nach Sturmschäden

Samstag, 10. Januar 2015 17:07

Am 10. Januar 2015 wurde um 17.07 Uhr  die Ortsfeuerwehr Geismar zu einem umgestürzten Baum am Mittelberg, Ecke Teichstraße gerufen. Eine in einem Garten gewachsene ca. 40 Meter hohe Kiefer war in der oberen Hälfte abgebrochen. Ein Teil der umgestürzten Baumkrone lag auf Straße und Bürgersteig. Das Freiräumen und Sichern des Windbruchs dauerte bis ca. 22.00 Uhr. Parallel hierzu lief eine zweite Räumaktion im Neidenburger Weg, wo ebenfalls ein Baum durch den Sturm umgestürzt war. Der Einsatz war für die OF Geismar um 22.30 Uhr beendet.
image

image wpid-img-20150118-wa0017.jpg wpid-img-20150118-wa0016.jpg

Thema: Einsätze, Einsätze 2015 | Kommentare (0) | Autor: