Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Aktivitäten Jugenfeuerwehr'

3. Platz für Geismar 1 bei den Stadtwettbewerben 2024 in Esebeck

Samstag, 8. Juni 2024 18:00

Sowas hat es schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegeben. Die Gruppe Geismar 1 belegte bei den diesjährigen Stadtwettbewerben der aktiven Gruppen den 3. Platz. Nur die Siegergruppe Herberhausen 2 und die zweitplatzierte Gruppe Esebeck 1 waren einen „kleinen Tick“ besser.

Aus Anlass des 90-jährigem Jubiläum der OF Esebeck fand der Stadtfeuerwehrtag 2024 am 08. Juni dort statt. Der Ort war an diesem Samstag voll von Feuerwehrangehörigen aus allen Ortsteilen der Stadt Göttingen. Am Wettbewerb der Kinderfeuerwehren nahmen 25 Gruppen teil. Hier hieß der Sieger Holtensen 2, vor Roringen 1 und Elliehausen. Die beiden Geismaraner Gruppen belegten den 18 bzw. den 22 Platz. Zehn Gruppen waren bei den Jugendwettbewerben dabei. Hier siegte Herberhausen, vor Elliehausen und Grone. Die Jugendfeuerwehr Geismar belegte einen super tollen 5. Platz. Am Nachmittag waren dann die Aktiven dran. Hier gingen insgesamt 16 Gruppen an den Start und dabei holte die Gruppe Geismar 1 einen bombastischen 3. Platz. Die Gruppe Geismar 2 belegte den 12. Platz.

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Auch in 2024 war die Ortsfeuerwehr Geismar wieder Gastgeber für die Abnahme der Jugendflamme Teil 1+2

Samstag, 13. April 2024 13:00

Nachdem Anfang November letzten Jahres die Abnahme der Jugendflamme Teil 1+2 bei der Ortsfeuerwehr Geismar stattfanden, war Geismar auch in diesem Jahr und nun zum 2. Mal Gastgeber für 52 Mädchen und Jungen aus 7 Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen. Am Samstag, den 13. April trafen sich die Jugendfeuerwehren aus Weende, Grone, Holtensen, Groß Ellershausen, Nikolausberg und Elliehausen am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse zusammen. Auch die Jugendfeuerwehr Geismar nahmen mit insgesamt 8 Jugendlichen an der Jugendflamme teil. Das Gute gleich zu Anfang: alle Teilnehmer haben den Teil 1+2 erfolgreich bestanden.

Nick Burghardt, Mathes Strube, Timm Henke und Morton Schulze waren für den Teil 1 gemeldet, sowie Anton Wißmann, Emo Burghardt, Wassilios Jendal und Nele Vespermann hatten den Teil 2 zu absolvieren. Und wieder ging es darum beim Teil 1 z.B. einen richtigen Notruf über Telefon abzusetzen, das Schlauch aus- und wieder einrollen zu beherrschen und den Umgang mit Strahlrohren, Verteilern und Hydranten-Schilder richtig wiederzugeben. Der Teil 2 beinhaltete u.a. wieder Gerätekunde an einem Löschfahrzeug, ein Standrohr musste richtig gesetzt werden, ein improvisierter Wasserwerfer aufgebaut werden und ein Einsatzfahrzeug verkehrstechnisch richtig abgesichert werden.

In den Zwischenzeiten konnten sich die Kids wieder mit Bratwurst, Krakauer, Pommes und Kaltgetränken stärken. Diese wurden von Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und seinem rund 20 Mann starken Team angeboten. Und das klappte genau so gut wie beim 1. Mal im vergangenen Jahr. Hier ein großer Dank an alle Helfer für das gelungene Engagement und einen Dank an den Wettergott, der uns „Kaiserwetter“ präsentierte.

Am Schluss bestanden 11 Mädchen und 18 Jungen den Teil 1 und 6 Mädchen und 17 Jungen den Teil 2. Gegen Mittag wurde die Siegerehrung durch den Stadtjugendfeuerwehrwart Pascal Sommerfeld und seinen Helferinnen durchgeführt. Hier gab es auch noch Unterstützung vom Stadtbrandmeister Holger Lehrum und von der Berufsfeuerwehr durch den Wachabteilungsführer Jens Windwehe, die beim Anstecken der begehrten Nadel tatkräftig geholfen haben.

Fotos: Thomas Kleinhans / Mehr Fotos gibt es auf unserer Galerie 2024

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins Geismar

Freitag, 23. Februar 2024 19:00

Es ist Freitagabend, der 23. Februar, kurz nach 19.00 Uhr in der Fahrzeughalle der Ortsfeuerwehr Geismar in der Kerllsgasse. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Vereins Florian Kruck-Steuer eröffnen zusammen die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins Geismar. Unter den über 70 Mitgliedern und Gäste waren u.a. auch Ortsbürgermeister Uwe Löding, Frank Dittrich von der Berufsfeuerwehr, Harald Krummacker als stellvertretender Stadtbrandmeister und vom Rat der Stadt Göttingen Sven Müller.

Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff gab in seinem Jahresbericht bekannt, das insgesamt 56 Kameradinnen und Kameraden aktiv zur Ortsfeuerwehr Geismar gehören. Hinzu kommen noch 10 Mitglieder, die derzeit wegen Arbeit bzw. Studium beurlaubt sind. Die OF Geismar rückte im Jahr 2023 zu insgesamt 112 Einsätzen aus. Tetzlaff ging anschließend auf einige spektakulären Einsätze ein. Da war der ausgedehnte Zimmerbrand am Rommelhof, oder die Bereitschaft während eines Gefahrgut Unfalls, in der wir als Rettungszug zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn ausrücken mussten. Zum Glück brauchten wir dort nicht tätig werden. Wir unterstützten bei zwei Evakuierungsmaßnahmen zur Bombenentschärfung. In absoluter Erinnerung blieb aber das Weihnachtsfest, bei dem wir um 02.30 Uhr am Heiligen Abend zum Befüllen von Sandsäcken alarmiert wurden und am Nachmittag noch einige Keller auspumpen mussten, sodass unsere Einsatzkräfte erst am frühen Abend des 24. Dezember wieder bei Ihren Familien waren. Lehrgänge wurden erfolgreich im Bereich Truppmann, Sprechfunk, Atemschutz und Gruppenführer durchgeführt. Das Osterfeuer konnte endlich wieder durchgeführt werden und wir nahmen an den Stadtleistungswettbewerben teil. Die Teilnahme am Volkstrauertag, bei dem wir die Ehrenwache stellten und die Kränze niederlegten, war durch den Besuch des Generalkonsuls der USA Herr Chue ein besonderes Erlebnis. Ein großes Thema war im vergangenen Jahr natürlich die Entwicklung und Planung des neuen Feuerwehrgebäudes für die OF Geismar. Hier merken wir sehr deutlich die Wichtigkeit der Ortsfeuerwehr und den Rückhalt der Politik. Wir sind sehr gespannt auf die nächsten Schritte und werden die Planung in vollem Umfang weiter unterstützen.

In der Jugendfeuerwehr sind zu Zeit 12 Jugendliche, so Jugendwart Patrick Wenzel in seinem Jahresbericht. Im Jahr 2023 wurden u.a. wieder 4 Altpapiersammlung durchgeführt, beim Osterfeuer wieder Stockbrot angeboten, am Stadtfeuerwehrtag erfolgreich teilgenommen, beim Sommerfest im Ebertal eine Spritzwand betrieben und mit anderen Jugend- und Kinderfeuerwehren versucht Mister X zu finden. Im November war dann Geismar der Austragungsort für die Jugendflamme Teil 1+2.

Kinderfeuerwehrwart Patrick Jobke erzählt, dass zur Zeit alle zur Verfügung stehenden 15 Plätze belegt sind. Seit Beginn des neuen Jahres musste sogar eine Warteliste eingeführt werden. Rund 35 Stunden Dienst, unterteilt in 12 Stunden Feuerwehr spezifischer Dienst und 23 Stunden allgemeine Jugendarbeit konnten in der Kinderfeuerwehr ermöglicht werden. So wurde für den Stadtfeuerwehrtag und für die Kinderflamme geübt. Zusammen mit der Jugendfeuerwehr wurde am „Frühjahrsputz XXL“ und an der Suche nach „Mister X“ teilgenommen. Ein weiteres Highlight war der Besuch vom DRK mit einem Rettungswagen und dem Thema 1.Hilfe.

Auch über den Feuerwehrverein gab es einiges zu berichten. So gab der 1.Vorsitzende Florian Kruck-Steuer gekannt, dass der Verein Ende 2023 insgesamt 229 Mitglieder hatte. Eine Abordnung nahm am Eierschießen des Schützenvereins Geismar teil. Beim Osterfeuer freute man sich über eine starke Besucherzahl. Im Rahmen des Altdorffestes wurde im Juni ein „Tag der offenen Tür“ bei der Feuerwehr organisiert. Hier hab es Feuerwehr Angucken, Anfassen und Mitmachen. Beim Weihnachtsmarkt, diesmal an der IGS im Schulweg, waren wir wieder mit unserer traditionellen Feuerzangenbowle dabei. Aus der vorgesehenen eigenen Weihnachtsfeier wurde im Jahr 2023 ein kleiner Weihnachtsmarkt mit Crepes-Station, Popcorn- und Zuckerwattemaschine, Bratwurst, Glühwein und Kinderpunsch auf dem Gelände der Feuerwehr.

Eine besondere Ehrung gab es für den Ehrenstadtbrandmeister Klaus Lück, der jetzt 60 Jahre der Feuerwehr angehört. Leider konnte Lück aus gesundheitlichen Gründen nicht an der JHV teilnehmen, aber wir holen das natürlich nach.  Kinderfeuerwehrwart Patrick Jobke erhielt die Goldene Ehrennadel für 10 Jahre erfolgreiche Jugendarbeit. Die Ehrung von Wolfgang Keil für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr konnte in diesem Jahr nachgeholt werden.

Pascal Sommerfeld wurde zum Brandmeister befördert, Patrick Wenzel zum Löschmeister, Sven Apel und Robert Meier zum 1. Hauptfeuerwehrmann sowie Carolin Koch zur Hauptfeuerwehrfrau. Von Anwärtern zum Feuerwehrmann wurden Aaron Pick, Aaron Tetztlaff, Marlon Schreiber und Till Schröder bzw. zur Feuerwehrfrau Nele Vespermann befördert. Eine Wiederwahl gab es bei den drei Kassenprüfer Freddy Trettin, Thomas Vollrodt und Uli Seek , die auch im kommenden Jahr die Kassen prüfen werden.

(Fotos. Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Geismar war Gastgeber zur Abnahme der Jugendflamme Teil 1+2

Samstag, 4. November 2023 13:00

Am Samstag, den 04. November fand in und um das Feuerwehrhaus Geismar die Annahme der Jugendflamme Teil 1+2 der Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen statt. Rund 50 Mädchen und Jungen aus fünf Jugendwehren hatten sich ab 09.00 Uhr auf dem Gelände an der Kerllsgasse getroffen. Mit dabei waren die Jugendfeuerwehren Weende , Herberhausen, Holtensen, Elliehausen/Esebeck und natürlich die Gastgeber aus Geismar. Für den Teil 1 waren 34 Jugendliche gemeldet. Hier ging es u.a. um einen korrekten Notruf abzusetzen, verschiedene Konten und Stiche zu beherrschen, Aus- und einrollen von Schläuchen, Handhabung von Verteiler und Strahlrohr, ein Hydrantenschild richtig zu erklären und eine zusammengeklappte Krankentrage aufzubauen. Beim Teil 2, hierfür hatten sich 16 Jugendliche angemeldet, ging es um Gerätekunde, einen improvisierten Wasserwerfer aufzubauen, ein Standrohr richtig zu setzten und ein Einsatzfahrzeug verkehrstechnisch abzusichern. In den Pausen war natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab Bratwurst, Krakauer und Pommes, sowie Kaltgetränke. Gegen 12.30 Uhr fand dann in der Fahrzeughalle die Siegerehrungen statt. Alle 50 Mitwirkenden hatten entweder den Teil 1 oder Teil 2 bestanden. Nacheinander wurden die Jugendwehren aufgerufen, um sich dann die begehrte Anstecknadel abzuholen.

Bei der Jugendfeuerwehr Geismar haben Teil 1 bestanden: Titus Dunkel, Fiona Metzner, Maximilian Neisen, Jan Pfahlert, Anton Wiemann und Oktavio Fließbach. Über den Teil 2 konnten sich Niklas Nabrodt, Maximilian Neisen und Marlon Schreiber freuen.

Auch der Wettergott war heute auf der Seite der Jugend. Es war zwar bannig kalt aber es ist, gegenüber den anderen Tagen wenigstens trocken geblieben. Ein großes Dankeschön galt den Helfer der OF Geismar, um ihren Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff, die diesen Samstagvormittag durch ihren Einsatz erst möglich gemacht haben.

(Fotos: Thomas Kleinhans / mehr Fotos sind auf unserer Galerie zu sehen)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Kinder- und Jugendfeuerwehr Geismar auf der Suche nach „Mister X“

Freitag, 15. September 2023 20:00

Der Verein „Jugendfeuerwehr Stadt Göttingen – Förderverein e.V.“ hatte am heutigen Freitag, den 15. September zu einer Veranstaltung in der Göttinger City eingeladen. Rund 90 Kinder und Jugendliche aus 4 Ortsfeuerwehren haben hieran teilgenommen. Die OF Geismar war mit 16 Kinder und Jugendlichen an dem Spiel Suche nach Mister X“ dabei. Treffpunkt war um 16.45 Uhr am Albaniplatz vor der Stadthalle. Aufgeteilt in 3 Gruppen (halb Kinderfeuerwehr, halb Jugendfeuerwehr) ging es dann nach einer kleinen Einweisung gegen 17.00 Uhr für die drei Geismaraner Gruppen auf die Jagd nach den drei in der City befindlichen „Mister X“. Als Hinweis über den jeweiligen Aufenthaltsort wurde immer ein Foto vom Standort über Handy gesendet. Die Aufgabe war nun, diesen Ort so schnell wie möglich zu Fuß zu erreichen, damit man als Beweis, das man Mister X gefunden hat, einen Stempel auf dem Spielbogen bekam. Es ging quer durch die Göttinger City. Mal war es der Waageplatz, dann ging es wieder zurück zum Nabel oder wieder zum Botanischen Garten und wieder zurück zur Jacobikirche. Ziel war es, so viele Stempel wie möglich auf seinem Spielbogen zu haben. Rund 2 Stunden dauerte die Suche, bis sich alle Gruppen in der Kantine im 16. Stockwerk des neuen Rathauses wieder zur Siegerehrung trafen. Hier gab es kühle Getränke und heiße Würstchen. Die Gruppe Geismar 3 belegte den 6.Platz, Geismar 1 errang den 3.Platz und Geismar 2  holte sich den 2.Platz. Sieger wurde die Gruppe Groß Ellershausen 1. Am Ende waren alle geschafft, aber es hat einen Riesen Spaß gemacht.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Teilnahme der Ortsfeuerwehr Geismar beim Stadtfeuerwehrtag 2023

Samstag, 13. Mai 2023 17:00

Nach drei Jahren Corona-Pause herrschte am Samstag, den 13. Mai ein geile Stimmung, eine lockere Atmosphäre, sowie ein prächtiges Wetter beim Stadtfeuerwehrtag 2023 in Holtensen. Der Gastgeber hatte rund 350 Teilnehmer zu den verschiedenen Leistungswettbewerben eingeladen und hat der breiten Öffentlichkeit somit auch gleichzeitig Ihren Anbau an das Feuerwehrhaus für das neue Tanklöschfahrzeug vorstellen können. Am Vormittag waren die Kinder- und Jugendfeuerwehren am Start, am Nachmittag folgten dann die aktiven Gruppen der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen, um Ihr Können, verbunden mit Schnelligkeit und Geschicklichkeit, unter Beweis zu stellen.

Den Anfang machten die Kinderfeuerwehren mit rund 150 sechs-bis zehnjährigen Mädchen und Jungen. Insgesamt gingen 26 Gruppen an den Start. Beim Teambuilding mussten 5 Kinder eine an Leinen befestigte Dose mit einem Ball darauf, ohne Ballverlust zum Ziel transportiert werden. Danach gab es noch ein Hindernisparcours und ein Zielspritzen. Hierbei belegte die Gruppe Geismar II den 24. Platz und Geismar I den 20. Platz. Sieger wurde die Kinderfeuerwehr Nikolausberg I.

Bei der Jugendfeuerwehr galt es einen dreiteiligen Löschangriff durchzuführen und einen Staffellauf mit neu verschiedenen Einlagen durchzuführen. Hier waren neun Gruppen mit rund 80 Jugendlichen am Start. Die JF Geismar belegte den 6. Platz. Sieger und damit qualifiziert für die Bezirkswettbewerbe am 02.07. im Landkreis Goslar ist die JF Grone.

Nach der Mittagspause und den Siegerehrungen der Kinder- und Jugendfeuerwehren waren dann „die Großen“ dran. Hier war in diesem Jahr alles anders. Erstmals wurde der Wettbewerb nach den neuen Regel durchgeführt. Diese bestehen aus drei Modulen. Das erste Modul umfasst eine fiktive Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer. Hierbei wird durch den Wasser-und Schlauchtrupp sowie dem Maschinisten eine Saugleitung auf Zeit gekuppelt und „zu Wasser“ gebracht. Beim zweiten Modul steht der Maschinist und sein Einweiser im Vordergrund. Es geht um eine Fahrprüfung über Schlauchbrücken, vorwärts und rückwärts durch Engstellen und zum Abschluss rückwärts so nah wie möglich an eine Wand fahren und das innerhalb von 3 Minuten.  Das dritte Modul beinhaltet eine Löschangriff der ganzen Gruppe, mit Wechsel einer B-Leitung. Für diese Übung ist eine maximale Dauer von 4.30 Minuten vorgesehen. Hier waren insgesamt 13 Gruppen fast aller Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen am Start. Die Gruppe der OF Geismar belegte einen guten 7. Platz. Sieger und damit auch für die Bezirkswettbewerbe qualifiziert ist die Gruppe Herberhausen I.

(Fotos: Thomas Kleinhans / Mehr Fotos findet Ihr in unserer Galerie)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugend-und Kinderfeuerwehr Geismar sammeln Müll

Samstag, 25. März 2023 10:00

Am Samstagmorgen, den 25. März trafen sich 8 Jugendliche der Jugendfeuerwehr und 7 Kinder der Kinderfeuerwehr Geismar am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse. Grund hierfür war die Unterstützung beim diesjährigen Frühjahrsputz XXL der Stadt Göttingen. Unter Leitung von Jugendwart Patrick Wenzel und Kinderfeuerwehrwart Patrick Jobke, begleitet von einigen aktiven Mitgliedern, die noch von dem Evakuierungseinsatz am Feuerwehrhaus waren, ging es bepackt mit Müllsäcken und Aufnahmezangen durchs Altdorf, hoch über die „Trift“ und dann über den „BING“-Abenteuerspielplatz bis hoch zum GDA-Wohnstift. Jedoch stand der Wettergott an diesem Tag nicht unbedingt auf unserer Seite. Nach einem sehr kräftigen Regenschauer, musste die Aktion leider abgebrochen werden. Daher kam nicht allzu viel Müll zusammen, aber der Wille zählt. Mit dabei waren aber ein altes Waffeleisen eine angebrochene Felgenkappe und einiges mehr. Jedoch haben wir auf unserem Gang auch festgestellt, dass Geismar eigentlich ein sehr sauberer Ortsteil ist. Hier ein großes Kompliment an die Geismaraner Bürgerinnen und Bürger. Ziemlich nass im Feuerwehrhaus wieder angekommen, gab es für alle als Belohnung noch eine Bratwurst oder eine Krakauer vom Grill.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Neue T-Shirts für die Jugendfeuerwehr

Freitag, 9. September 2022 16:30

Am Freitag, den 09. September war es endlich soweit. Vor Monaten in Angriff genommen und durch Corona verzögert konnte Jugendwart Patrick Wenzel nun die neuen und einheitlichen T-Shirts für die Jugendfeuerwehr Geismar aus den Händen von Frau Irmgard Schönbach vom Göttinger Digitaldruck in Empfang nehmen. Die Ortsfeuerwehr hatte diese beim Göttinger Digitaldruck zu einem Sonderpreis bestellt und dort auch gleich bedrucken lassen. Nach nur einer knappen Woche waren die bestellten T-Shirts fertig. Für die Entgegennahme war die Jugendfeuerwehr samt Betreuer am Freitagnachmittag, innerhalb ihres Dienstes, mit dem LF 20 KatS und dem MTW zum Göttinger Digitaldruck ins Industriegebiet Grone in die Hans-Böckler-Straße 3 gefahren. „Es ist wichtig in der Öffentlichkeit einheitlich aufzutreten zu können“, so Jugendwart Patrick Wenzel und freute sich ebenso wie die mitgekommenen Jugendlichen über die neue Bekleidung. Auch Frau Schönbach war sehr angetan und findet es sehr wichtig, dass so viele Mädchen und Jungen Interesse an der Feuerwehr haben und zeigte stolz ihrer Enkelin das große Feuerwehrauto auf dem Hof vor Ihrer Firma.  Natürlich ließen wir uns es nicht nehmen, auch das Blaulicht und das Martinshorn kurz vorzuführen.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrereins Geismar 2020

Freitag, 28. Februar 2020 19:00

Kurz nach 19.00 Uhr eröffneten der Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1.Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer die diesjährige Jahreshauptversammlung.

Gäste aus Politik, Berufs- und Freiwilliger FeuerwehrAls Gäste wurden u.a. der 1. Stadtrat Christian Schmetz, Harald Krummacker als stellv. Stadtbrandmeister, von der Berufsfeuerwehr Frank Gloth und Jan Seela, Branddirektor a.D. Horst Renner, der Ortsbürgermeister Peter Limpke, sowie Andreas Eichner von der OF Weende begrüßt.

Sturm aufs BuffetBevor die Jahresberichte der einzelnen Funktionsträger vorgetragen wurden, gab es einen kleinen Imbiss in Form eines Schlachtebüfett. Nachdem sich dann alle gestärkt hatten, war es Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff, der als erstes auf das vergangene Jahr zurückblickte.

In der OF Geismar versehen zur Zeit 55 Mitglieder den aktiven Dienst. Insgesamt 42 Einsätze hatte die OF Geismar zu bewältigen, also kaum eine Veränderung zu den Zahlen aus dem Jahr 2018. Zu den größeren Einsätzen gehörten das Feuer im Durchgang zum Wochenmarkt, der Brand eines Wohnhauses in der Keplerstraße, die Unterstützung bei der Evakuierung der Bombe (die zum Glück keine war) und das Feuer im Amtshaus am Hiroschimaplatz. Auch ohne Einsätze war die OF Geismar im Jahr 2019 sehr präsent. Da waren die Strassenabsicherungen bei der Tour de Energie und der Deutschlandtour, die Brandsicherheitswache beim „Rock im Wald“ am KWP und vielies, vieles mehr. Zusätzlich kommen natürlich noch viele Brandsicherheitswachen in der Lokhalle, der Sparkassenarena und im ZHG. In punkto der Ausbildung wurden mehrere Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule in Celle bzw. auf Stadtebene erfolgreich abgeschlossen. Zusätzlich fanden eine Einsatzübung im Weender Industriegebiet und eine Wasserzugübung am Kehr statt. Auch die Aktivitäten des Ortsrates wurden von der OF Geismar in vollem Umfang unterstützt. Einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl ging an Stadtrat Schmetz. Die Deckenbeleuchtung in unserem Unterrichtsraum ist eigentlich eine Zumutung, sehr gemütlich aber für den Tagesablauf fast nicht mehr zu gebrauchen. Hier sollte die Stadt in naher Zukunft unbedingt Abhilfe schaffen. Vielleicht könnte man sich auch über eine Erweiterung des U-Raumes unterhalten, da es mittlerweile mit 55 Aktiven recht eng geworden ist. Eine Ergänzung der Bestuhlung und der Tische mussten wir uns schon aus dem alten Feuerwehrhaus von Weende holen. Dort wurde das Mobiliar durch den Umzug ins neue Feuerwehrhaus nicht mehr benötigt. Somit ein Glück für uns. Stadtrat Schmetz reagierte dann auch bei seinem Grußwort und versprach, dass die Beleuchtung noch in diesem Jahr in Angriff genommen werden soll. Bei dem Engagement der OF Geismar, wo immer noch eine Schippe mehr draufgelegt wird als anderswo, ist das absolut gerechtfertigt, so Schmetz.

Der Feuerwehrverein, so der 1. Vorsitzende hat zur Zeit 223 Mitglieder. Für einen so großen Ortsteil wie Geismar eigentlich ein bisschen wenig. So ist unser Wunsch an die Bürgerinnen und Bürger von Geismar, nochmals über einen Beitritt und damit einer Mitgliedschaft nachzudenken. An Aktivitäten im letzten Jahr sind der Skat- und Knobelabend, das Osterfeuer, das Oktoberfest und die Teilnahme am Geismaraner Weihnachtsmarkt mit unserer beliebten Feuerzangenbowle herauszuheben.

Jugendfeuerwehrwart Kristian Müller berichtete von 164 Dienststunden die die 5 Mädchen und 16 Jungen im letzten Jahr geleistet haben. Bei der Abnahme der Leistungsspange nahmen 5 Abnahmeberechtigte mit Erfolg teil. Ausserdem wurden bei 4 Altpapiersammlungen rund 49 Tonnen gesammelt.

In der Kinderfeuerwehr sind zur Zeit 12 Jungen, die ebenfalls 39 Stunden Kinderfeuerwehrdienst vorweisen können. Das Highlight hier war eine Ausfahrt mit den Eltern zur Sababurg.

Frank Gloth sieht die OF Geismar als „Super Team“ und führte weiter aus, das in der heutigen Zeit so ein tägliches, freiwilliges Engagement nicht mehr selbstverständlich sei.

Ein großes Lob erhielt unser Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff vom stell. Stadtbrandmeister Harald Krummacker. Dirk führt nicht nur eine Ortsfeuerwehr, sondern hat im Stadtkommando auch noch die Kleiderkammer unter sich. Ausserdem würden kurzfristige Brandsicherheitswachen, die andere Wehren nicht leisten können, durch Dirk mit Aktiven der OF Geismar besetzt. Mann kann sich eben immer auf Dirk verlassen, so Krummacker.

Ortsbürgermeister Peter Limpke ist froh, so eine gut funktionierende Feuerwehr in seinem Ortsteil zu haben und bedankte sich für die sehr gute Unterstützung bei den Aktivitäten des Ortsrates. Die Feuerwehr macht keine Probleme, sie löst sie, so Limpke.

Auch Ehrungen und Beförderungen standen an diesem Abend wieder auf der Tagesordnung. Eine besondere Ehrung erhielt Artur Schinkel, der für 60-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet wurde. Alexander Leik ist 25 Jahre dabei. Das Niedersächsische Ehrenzeichen für 40 Jahre aktive Dienstzeit erhielten Thomas Schneider und Stefan Pawlowski für 25 Jahre. Zusätzlich wurde Pawlowski noch zum 1. Hauptlöschmeister befördert. Mirko Meier darf sich jetzt Hauptlöschmeister nennen. Oberlöschmeister wurden Jan Erik Kahlmeier, Patrick Jobke, Patrick Klapproth, Pascal Sommerfeld und Christian Wolf. Kristian Müller sind jetzt Löschmeister. Zum 1. Hauptfeuerwehrmann wurde Julian Fanelli befördert. Nicole Fröhlich ist jetzt Hauptfeuerwehrfrau und Thore Mertens Hauptfeuerwehrmann. OBM Tetzlaff dankt Maike TeutebergDaniel Dorin und Patrik Wenzel sind jetzt Oberfeuerwehrmänner.

Der bisherige Jugendwart Kristian Müller wurde in seinem Amt bestätigt. Neuer Stellvertreter ist jetzt Patrick Wenzel. Sascha Teuteberg und Hendrik Ellwanger wurden zu Betreuern ernannt. Einen großen Dank für Ihre langjährige Mitarbeit als stellv. Jugendwartin gab es mit einem kleinen Abschiedsgeschenk an Maike Grosse (geb.Teuteberg).

 

Bild der VersammlungStefan Pawlowski und Thomas Schneider werden geehrt.

Artur Schinkel wird für 60 Jahe Feuerwehr geehrt.Die Ehrennadel für Artur Schinkel.

 

Gruppenbild der geehrten und beförderten.

(Fotos: Thomas Kleinhans)  mehr Fotos findet Ihr auf der Fotogalerie 2020

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar auf der Suche nach „Mister X“

Freitag, 1. November 2019 16:00

Am Freitagnachmittag, den 01. November machten sich 6 Jugendfeuerwehr- und 5 Kinderfeuerwehrgruppen aus den Ortswehren Grone, Geismar, Esebeck, Groß Ellershausen und Roringen in der Göttinger City auf die Suche nach „Mister X“. Unter der Leitung von Helge Montag, vom Förderverein der Jugendfeuerwehr der Stadt Göttingen, waren die Spielregeln fast identisch mit denen aus dem bekannten Spiel „Scotland Yard“, nur das hier keine Spielkarten benutzt wurden, sondern alles über eine speziell eingerichtet WhatsApp-Gruppe lief. Die , die Mister X spielten, stellte immer, da wo sie sich gerade befanden, ein Foto einer Göttinger Sehenswürdigkeit in die Gruppe und dann ging die Jagd los. Die Jugendfeuerwehr Geismar trat mit zwei Gruppen a`6 Jugendlichen unterstützt von zwei Betreuern an. Anfangstreffpunkt war die Stadthalle. Dann ging es quer durch die Göttingen Innenstadt. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit. Es war kühl und regnerisch, doch ließen sich die Jugendlichen davon nicht abhalten und hatten an diesem Nachmittag viel Spaß. Zu einem kurzen Resümee kamen dann gegen 18.00 Uhr am Ziel bei der Berufsfeuerwehr in der Breslauerstraße nochmals alle zusammen um sich auch ihre Urkunden abzuholen, bevor es wieder in die einzelnen Standorte ging.

(Fotos: Sascha Teuteberg)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Osterfeuer 2019

Samstag, 20. April 2019 19:00

Das Geismarer Osterfeuer 2019 wird wohl unvergessen bleiben, denn das Wetter war ja wohl „erste Sahne“. Als wir uns am traditionellen Ostersamstag um 15.30 Uhr im Feuerwehrhaus trafen, gab es nur ein Thema. Haben wir für dieses Wetter bei der logistischen Vorarbeit auch an alles gedacht? Wir werden sehen! Die Holzannahme am vergangenen Wochenende und an diesem Samstag war immens gut, sodass ein großer Haufen zusammen kam. Hier gilt ein großer Dank den Geismaraner Bürgern und unserem Kameraden Freddy Trettin, der uns wieder einen Rundballen Stroh spendierte. Natürlich unterstützte uns auch wieder die Firma HESSE aus Rosdorf, die uns wie die letzten Jahre auch, wieder einen Bagger zum Um- und Aufschichten zur Verfügung stellte. Frohen Mutes wurde die Fahrzeuge mit allem beladen, was man für so einen Superabend braucht. Grill, Brötchen, Getränke, Theken, Tische + Bänke, Lichtquellen wenn es mal dunkel wird und vieles, vieles mehr. Dann ging es mit rund 40 Aktiven auf zur ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße. Der Aufbau ging schon fast automatisch. Jeder hatte seine Aufgaben und im nu waren wir fertig. Gespannt warteten wir auf die ersten Besucher. Eigentlich war es noch viel zu hell, aber nachdem ringsum schon die ersten Osterfeuer brannten, entschlossen auch wir uns gegen 19.30 Uhr für das Anzünden.  Und in diesem Jahr durfte unsere an diesem Tag 14 Mitglieder starke Jugendfeuerwehr , natürlich unter Aufsicht, mal als kleine „Brandstifter“ tätig sein. In einem kleinen Fackelzug führte der Weg von Ihrem Stand, hier wurden Kicklichter verkauft und Stockbrot gebacken, zum Osterfeuer. Schnell loderten die Flammen an dem trockenen Stroh und Geäst hoch und in Kürze stand der große Haufen Baum- und Strauchschnitt in hellen Flammen. Die Hitze war groß, dass die ersten Besucher ein paar Meter zurückweichen mussten. An den Verkaufsständen herrschte Hochbetrieb und der Besucheransturm schien kein Ende zu nehmen. Die Fleischerei SEBERT stellte uns Ihren Kühlwagen zur Verfügung, sodass wir die Bratwurst und die Krakauer direkt aus dem Kühlwagen auf den Grill und von hier in die hungrigen Münder der Besucher befördert konnten. Nur mit den Getränken wurde es immer knapper. Und tatsächlich war auf einmal kein Bier mehr da. Sofort wurde Nachschub geordert. Doch für manche dauerte dieses zu lang und einige murrten über das fehlende Getränk. Nächste Mal wird es besser, das versprechen wir. Der Abbau der Stände verlief ruhig und genau so schnell wie der Aufbau und gegen Mitternacht waren wir wieder im Feuerwehrhaus angekommen. Nur eine Brandwache, bestehend aus 4 Mann und dem TroTLF 16 blieb noch bis zum Sonntagmorgen vor Ort. Das Fazit lautet auf jeden Fall: Es war eins der besten Osterfeuer der vergangenen Jahre mit einem super Wetter und einer klaren aber nicht zu kalten Nacht und einem wirklich guten Besuch. Hier gilt der Dank an alle, die sich das diesjährige Osterfeuer in Geismar haben nicht entgehen lassen wollen.

–Mehr Fotos sind auf unserer Bilder-Galerie 2019 zu sehen–

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

1. Altpapiersammlung der Jugendfeuerwehr 2019

Samstag, 16. Februar 2019 13:00

Die erste Altpapiersammlung im neuen Jahr verlief super. Insgesamt 9 Jugendliche, unterstützt von 19 aktiven Kameraden, haben von morgens um 09.00 Uhr an bis weit nach dem Mittag in den bekannten Gebieten von Geismar wieder kräftig gesammelt. Trotz der mittlerweile etablierten“ blauen Tonnen“ lohnt es sich noch immer zu sammeln. Das geht natürlich nur, durch die sehr gute Unterstützung der Geismaraner Bürger, die immer wieder erstaunlich viel Papier an den Sammeltagen für uns an den Straßen bereitstellen. Ein besonderer Dank gilt natürlich auch unseren Bauern, die uns immer wieder mit Ihren Trecker und Anhänger, sowie auch die Firma Vespermann mit einem Pritschenwagen, prima unterstützen. Wie in der Vergangenheit hatten wir wieder 4 Container vom Stadtreinigungsamt zur Verfügung gestellt bekommen. Diese standen einer „Am Kalten Born“, zwei „Im Bruche“ und einer auf des Feuerwehrhauses. Den Abschluss bildete wie immer ein gutes Mittagessen mit Bockwurst und Kartoffel- bzw. Nudelsalat.

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

„Heißes“ Wochenende für die Ortsfeuerwehr Geismar

Sonntag, 19. August 2018 18:00

Ein buchstäblich heißes Wochenende von Freitag, den 17. August bis Sonntag, den 19. August liegt nun hinter der Ortsfeuerwehr Geismar.

Gleich an drei Tagen waren wir beim Open-Air Konzert am KWP (Kaiser-Wilhelm-Platz) im Göttinger Wald als Brandsicherheitswache, sowie am Sonntag beim Windradfest neben der ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße gefordert. Schon im Vorfeld haben wir am Dienstag und Mittwoch mit dem TroTLF das Festivalgelände am KWP bewässert und die Balasttanks der Bühne gefüllt. Los ging es dann am Freitagnachmittag, den 17. August mit dem 1.Tag des KPW-Festivals. Um 17.00 Uhr war Treffen am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse. Mit dem TroTLF 16, dem KLAF und 3 MTW`s  und einer Stärke von 1/ 17 ging es hoch zur Bismarkstraße.

Da in diesem Jahr uns das Wetter mit der lang anhaltenen Trockenheit sehr überraschte, benötigten wir zur Absicherung der Veranstaltung und der doch erhöhten Waldbrandgefahr Unterstützung der OF Weende mit Ihrem TLF 8 und der Berufsfeuerwehr mit Ihrem TLF 2000 Waldbrandunimog. Zusätzlich war noch ein leitender Beamter der BF als Verbindungsmann vor Ort. Die MTW`s standen wie jedes Jahr wieder den Künstlern als Fahrbereitschaft zur Verfügung. Neben zwei Vorgruppen waren die Highlights am Freitag vor ausverkauften Haus „The Dire Straits Experience, feat.Chris White“ und die Formation „G-Fonics“ um Ihren Frontmann Sascha Münnich. Gegen 02.00 Uhr in der Nacht war der erste Tag geschafft und es ging zurück zur Unterkunft.

Der 2.Tag begann am Samstag, den 18. August ebenfalls gegen 17.00 Uhr. Voller Erwartung ging es mit einer Stärke von 1/18 wieder hoch in den Göttinger Wald. Alle waren gespannt auf den diesjährigen Headliner Michael Patrick Kelly. Irgendwie war es aber in diesem Jahr etwas anders als sonst. „Paddy“ wie Ihn viele nennen, wurde durch sein Management absolut abgeschirmt, sodass die wie in den Jahren zuvor lockeren Gespräche mit den Stars nicht zustande kamen. Selbst das Fotographieren bei seinem Konzert war nur ausgesuchten Pressefotografen erlaubt. Die Stimmung, natürlich wieder vor ausverkauften Haus, war trotzdem super. Nach einem passenden Lied, das eigentlich von Mark Forster stammt, bat Paddy um eine Schweigeminute für den Weltfrieden. Mann glaubt es kaum, aber man konnte in diesen Sekunden trotz der vielen Leute eine Stecknadel fallen hören. Auch in dieser Nacht war gegen 02.00 Uhr unser Einsatz beendet.

Am Sonntagmorgen, den 19. August war wieder Treffen um 11.00 Uhr angesagt. Diesmal ging es zum Windrad an der Duderstädter Landstraße. Die Betreiber der Windkraftanlage EVA 2, der Energie-Verbund Angerstraße GmbH und die Energieagentur Region Göttingen hatten aus Anlaß des 20-jährigen Bestehens zu einem Windradfest von 14.00  bis 18.00 Uhr eingeladen. Und wir als Ortsfeuerwehr Geismar übernahmen, nach Absprache mit den Veranstaltern, die Versorgung der Besucher mit Würstchen, Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen. Auch unsere Hüpfburg stellten wir den zu erwartenden Kindern zur Verfügung. Hier waren wir mit einer Stärke von 1/21 incl. Jugendfeuerwehr vor Ort. Nach dem Abbau war auch dieser Einsatz gegen 20.00 Uhr beendet.

 

 

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Infoveranstaltung „Jugend in Action 2018“

Samstag, 23. Juni 2018 11:00

Am Samstag, den 23. Juni fand vor dem Rathaus auf dem Marktplatz in der Göttinger City die Infoveranstaltung „Jugend in Action 2018“ von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Initiator hierfür war der Stadtjugendring Göttingen e.V. Mehrere Vereine, u.a. auch das THW, hatte Stände aufgebaut, die sich mit Aktionen und Informationen für Kinder und Jugendliche beschäftigten. Im Namen der Stadtjugendfeuerwehr hatte sich die Ortsfeuerwehr Geismar für den Auf- und Abbau sowie die Betreuung eines Standes bereit erklärt. Zusätzlich wurde unser LF 20 KatS ausgestellt. Das Standpersonal wurde durch mehrere Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Nikolausberg, Stadtmitte, Groß Ellershausen und natürlich der JF Geismar, die hier Luftballons, Armbänder und Bonbons anboten, unterstützt. Hauptattraktion war aber der „Feuertrainer“. Ein mit Gas betriebenes Stahlteil mit einem Aufsatz, der wie ein Papierkorb wirkte. Hier konnten sich interessierte Passanten, Eltern und Kinder am Löschen eines Feuers mit einem Handfeuerlöscher üben, was auch sehr gut angenommen wurde. Am Ende der Veranstaltung waren alle erschöpft aber zufrieden, denn es war eine gute Werbung für die Jugendfeuerwehren und für die Feuerwehren überhaupt.

  

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Teilnahme an den Stadtwettbewerben 2018

Samstag, 26. Mai 2018 19:00

Am Samstag, den 26. Mai fanden in Esebeck die Stadtwettbewerbe der aktiven Abteilungen, sowie der Jugend- und Kinderfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen statt. Bei den Jugendwehren bestand der Wettbewerb, wie bekannt, aus dem A + B-Teil, d.h. ein feuerwehrtechnischer Teil und ein 400 m Lauf mit Einlagen. Die Aktiven mussten noch nach den alten Wettbewerbsbestimmungen mit einer Gruppe (1/8) den dreiteiligen Löschangriff bewältigen. Da die Ortsfeuerwehr Geismar sich in den letzten Jahren für die Stadt Göttingen bei vielen anderen Veranstaltungen immens eingebracht hatte, war das Interesse  an einer Teilnahme in den letzen Jahren in den Hintergrund gerückt . Nachdem aber in den letzten Monaten immer wieder auf das Kommando der Ortsfeuerwehr eingeredet wurde, mal wieder teilnehmen zu sollen, nahm die Ortsfeuerwehr Geismar in diesem Jahr mit einer aktiven Gruppe teil. Heraus kam ein guter 9. Platz. Die Jugendfeuerwehr schaffte den 6. Platz und die zwei Gruppen der Kinderfeuerwehr belegten den 16. bzw. 18. Platz. Interessant wird es ab dem nächsten Jahr, wenn der Wettbewerb der aktiven Gruppen nach den neuen Wettbewerbsbestimmungen abgehalten wird.

  

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Osterfeuer 2018

Samstag, 31. März 2018 18:00

In diesem Jahr fiel der Ostersamstag auf den 31.März. Und an diesem Tag fand, schon traditionell, wieder das Geismaraner Osterfeuer auf dem Gelände der ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße statt. Ausrichter war auch in diesem Jahr der Ortsrat Geismar. Der Feuerwehrverein und die Ortsfeuerwehr Geismar unterstützten natürlich wieder tatkräftig diese Veranstaltung. Am Wochenende davor, sowie am Ostersamstag selbst, wurde wieder eine Menge Strauch- und Baumabschnitt angeliefert. Hier ein Dank an alle, die davon Gebrauch gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt wieder der Firma HESSE aus Rosdorf, die uns nun schon seit 2011 ein Bagger samt Fahrer zum Um- und Aufschichten kostenlos bereitgestellt haben. Um 16.00 war dann Treffen am Feuerwehrhaus. Hier wurden alle Utensilien für den Aufbau der Stände auf die Fahrzeuge verladen. Am Osterfeuerplatz angekommen, wurde zügig mit dem Aufbau der Bratwurst- und Getränkestände begonnen. Gegen 19.30 Uhr wurde durch den stellvertretenden Ortsbürgermeister Peter Limpke und dem Ortsratmitglied Helmut Migge der große Haufen angezündet. Hier gilt unser Dank wieder unseren Mitgliedern Freddy Trettin und Jan Heinemann, die jeweils einen Ballen Stroh als kostenlose Spenden zur Verfügung stellten. Durch das Regenwetter der Tage zuvor war der Platz teilweise ziemlich schlammig geworden. Wir haben versucht, dieses durch aufgebrachtes Stroh einigermaßen begehbar zu machen. Nicht immer gelungen, aber der Wille zählt. Zum Glück hatte es gegen Mittag aufgehört zu regnen und zum Abend schaute auf mal die Sonne vorbei. Die Jugendfeuerwehr hatte sich wieder ein eigenes kleines Lagerfeuer entfacht, um hier Stockbrot backen zu können. Ausserdem konnten die Kinder Knicklichter gegen eine kleine Spende erwerben. An den Bratwurst- und Getränkestände herrschte rege Betriebsamkeit. Hier gilt unser Dank wieder an die Schlachterei SEBERT und den Getränkelieferanten WILLE, die uns mit Würstchen und Getränke gut versorgten. Trotz der teilweise matschigen Stellen war die Stimmung rund um das Feuer gut. Überall sah man fröhliche Gesichter, spielende Kinder oder Gruppen, die sich angeregt unterhielten. So ein Osterfeuer ist nun mal auch ein Treffpunkt für Familien, Freunde und alle, die sich so etwas nicht entgehen lassen wollen. Es gehört einfach zu Ostern dazu. Gegen 22.30 Uhr wurde dann langsam mit dem Abbau begonnen. Kurz nach Mitternacht im Feuerwehrhaus wieder angekommen, konnten auch wir uns ein kühles Osterbier genehmigen. Eine drei Mann starke Brandwache war noch mit unserem TroTLF 16 bis zum Ostersonntag morgen vor Ort.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrvereins Geismar e.V.

Freitag, 23. Februar 2018 19:00

Am Freitagabend, den 23. Februar war es wieder soweit. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer hatten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Um kurz nach 19.00 Uhr wurde die Veranstaltung in der Fahrzeughalle der Feuerwehr in der Kerllsgasse eröffnet. Als Gäste wurden u.a. Ratsherr Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, der Chef der Berufsfeuerwehr Göttingen Dr. Martin Schäfer, Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker, Ortsbürgermeister Thomas Harms, von der Ortsfeuerwehr Weende Dirk Hampeis und der Branddirektor a.D. Horst Renner begrüßt. Auch unser scheidener Kämmerer Hans-Peter Suermann schaute kurz vorbei, um sich zu verabschieden und bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die Mitgliederzahl bei den Aktiven stieg von 48 auf jetzt 57 Kameradinnen und Kameraden. Im vergangenen Jahr hatte die OF Geismar insgesamt 45 Einsätze. Hierbei wurden wieder die Unwettereinsätze im Sommer zu einem Einsatz zusammengefasst. Trotzdem haben wir ein Minus von 16 Einsätzen gegenüber zu 2016. Viele Aktivitäten zogen sich wieder durch das letzte Jahr. Ein paar Auszüge: so wurde uns der neue ELW 2 der Berufsfeuerwehr im Februar durch die ELW 2-Gruppe mit Unterstützung von Thomas Schneider von der BF vorgeführt. Die Jugendfeuerwehr wurde beim der XXL-Putzaktion der Stadt Göttingen unterstützt. Das Osterfeuer wurde erfolgreich durchgeführt und wir haben bei der Verabschiedung von unserem Verbindungsmann Jürgen Neupert teilgenommen. Durch die erneute Abgabe unseres LF 20 KatS zum Grundausbildungslehrgang der Berufsfeuerwehr, das dritte mal hintereinander, wurde die Schlagkraft der Ortsfeuerwehr in dieser Zeit stark eingeschränkt. Doch wir geben die Hoffnung nicht auf und denken, dass es hoffentlich das letzte Mal war. Unseren Ortsrat und den Kulturverein haben wir natürlich auch mit allen Kräften im Jahr 2017 unterstützt. Brandsicherheitswachen im ZHG, in der Soccer- und Sparkassenarena sowie in der Lokhalle sind schon fast selbstverständlich geworden. In der Jugendfeuerwehr, zu der zur Zeit 17 Jungen und 3 Mädchen Ihren Dienst versehen, wurden in 51 Diensten insgesamt 176,5 Dienststunden abgeleistet. Das Highlight hier war natürlich, nach einer längeren Pause, der 24 Stundendienst, ein sogenannte „Berufsfeuerwehrtag“. Hier wurden z.B. eine Ölspur, ein PKW-Brand, ein vollgelaufener Keller, eine Tierrettung und vieles mehr nachgestellt. Der große Abschluss war ein Übung am Geismaraner Jugendzentrum. In der Kinderfeuerwehr sind zur Zeit 4 Mädchen und 8 Jungen. Hier wurden in 35 „Dienststunden“ den Kindern die Grundbegriffe und erste Grundlagen des Feuerwehrwesens übermittelt. Im August konnte mit Hilfe des Ortsrates und des Feuerwehrvereins endlich kindgerechte Stühle und Tische für den Jugendraum angeschafft werden. Der Feuerwehrverein konnte einen Mitgliederzuwachs von 19 Mitglieder verzeichnen, sodass dieser jetzt auf 217 Mitglieder angewachsen ist. Da Geismar natürlich ein großer Ortsteil Göttingens ist, ist diese Zahl eigentlich noch nicht akzeptabel. Daher ein Aufruf an alle noch nicht eingetretenen Bürger dieses nochmals zu überdenken und doch noch in den Verein einzutreten. Sie sind herzlich willkommen. Die Aktivitäten im Jahr 2017 waren u.a. der Skat- und Knobelabend, die Ausrichtung des Osterfeuers, das Familiengrillen in Bad Sooden Allendorf, die Tage des offenen Feuerwehrhauses, das Oktoberfest und die Weihnachtsfeier. Ortsbürgermeister Harms zeigte sich erfreut über ein wohlwollendes Miteinander zwischen Ortsfeuerwehr und Ortsrat und hob lobend, wie auch unser Stadtbrandmeister, die sehr gute Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr hervor. Prof. Dr. Theuvsen verschob sogar, natürlich mit Einwilligung seiner Ehefrau, eine private Einladung, um an der Jahreshauptversammlung der OF Geismar teilnehmen zu können. Natürlich standen auch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. So erhielt Florian Kruck-Steuer das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Ernst Kulp, August Niesmann, Reinhard Schneemann und Karl-Heinz Siegmann geehrt. Befördert wurden Jan Erik Kahlmeier und Pascal Sommerfeld zum Löschmeister, Hendrik Ellwanger und Robert Meier zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Niklas Henke, Marvin Opitz und Kevin-Nico Portius zu Feuerwehrmännern. Eine Anerkennungsprämie erhielten Julian Fanelli für 10 Jahre Sven Apel für 20 Jahre und Stephan Meier für 30 Jahre aktiven Dienst. Als neuer stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins wurde Sascha Teuteberg gewählt. Er übernimmt das Amt von Mirko Meier. Der Rest des Vorstandes wurde in seinen Ämtern bestätigt.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0) | Autor:

24-stündiger Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Geismar

Samstag, 12. August 2017 22:00

Am Samstag, den 12. August veranstaltete die Jugendfeuerwehr Geismar einen 24 Stunden Wochenend-Übungsdienst. Ausgearbeitet wurde der Dienst von Jugendwart Kristian Müller und seiner Stellvertreterin Maike Teuteberg nach dem Reglement der FUK. Von den derzeit 17 Mitgliedern der JF waren 12 Jugendliche anwesend. Rund 13 aktive Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar unterstützten disen Übungsdienst. Dienstbeginn war Samstag morgen um 08.00 Uhr mit der Diensteinteilung sowie der Einweisung auf die Fahrzeuge, so wie es bei den „Profis“ auch ablaufen würde. Das LF 20 KatS, das TroTLF 16 sowie der GWN standen der Jugendfeuerwehr an diesem Tag zu Verfügung. Nach einem Frühstück folgte eine theoretische Ausbildung. Kurz danach kam es zum ersten Übungseinsatz; eine Tierrettung. Nach und nach mussten noch ein Containerbrand gelöscht und auslaufende Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall aufgenommen werden. Ein Pressetermin auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr wurde je durch einen Gong und eine Durchsage für den „Löschzug Geismar“ unterbrochen. Eine BMA-Auslösung mit unklarer Rauchentwicklung in der Kiesseestraße war dann der nächste Übungseinsatz. Hier wurde ein dreiteiliger Löschangriff aufgebaut und anschließend das Gebäude mittels eines Druckbelüfters wieder rauchfrei gemacht. Auch für das anstehende Mittagessen (es gab leckere Pizza) waren die Jugendlichen selbst verantwortlich. Kurz nach der Mittagspause kam es an der Heinrich-Böll-Schule zu einem „PKW-Brand“. Dieser wurde mit einer Schaumpistole und einem Schaumrohr abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten waren noch im Gange, da wurde ein „Wasserrohrbruch“ in einem Wohnhaus in der Straße „Im Bruche“ gemeldet. Mit einer Tauchpumpe konnte hier geholfen werden. Ein weiterer theoretischer Unterricht beendete den Nachmittag. Ab 18.00 Uhr erfolgte die Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Doch damit noch nicht genug. Um 18.45 Uhr gab es eine Alarmierung zu einem Mülltonnenbrand am Jugendzentrum in der Heidelbeergasse. Als das erste Fahrzeug die „Einsatzstelle“ erreichte, hatte das Feuer schon auf das Haus übergegriffen. Eine Person wurde noch vermisst. Sofort wurde Verstärkung nachgefordert. Aber auch diese Übung meisterten die Jugendlichen mit bravur. Nach kurzer Zeit wurde die Person gefunden, ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben, sowie das „Feuer“ gelöscht. Eine wirklich gelungene Abschlussübung an diesem Samstagabend, die auch von den Eltern der Jugendlichen beobachtet werden konnte. Nach dem Abendessen (Grillen mit den Eltern) war ab 22.00 Uhr die Nachtruhe vorgesehen . Da ja Bereitschaftszeit angesagt war, haben die Jugendlichen natürlich dann auch im Feuerwehrhaus geschlafen. Am Sonntag morgen folgte nach dem Wecken noch ein gutes Frühstück, das Aufräumen und säubern der Fahrzeuge, sowie die Abschlussbesprechung. Alle Jugendlichen waren hellauf begeistert und wünschten sich solch eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung öfters.

  

 

  

(Fotos: 10 x Thoms Kleinhans/ 1 x Kristian Müller)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar beim 25. Altdorfest 2017

Samstag, 17. Juni 2017 18:00

Die Jugendfeuerwehr Geismar beteiligte sich auch dieses Mal wieder am Altdorffest auf und rund um den Geismaraner Thie. Fünf Jugendliche und fünf aktive Mitglieder zur Unterstützung informierten auf einem Infostand über Ihre Arbeit. Zusätzlich wurde noch die Hüpfburg des Feuerwehrvereins aufgebaut und betreut. Auch konnte man das moderne Löschfahrzeug LF 20 KatS mit seiner umfangreichen technischen Beladung bestaunen. An der neuen Spritzwand des Kommandos der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen  war an diesem sonnigen Samstag Geschicklichkeit gefragt. Einen besonderen Gag erlaubte sich Jugenwart Kristian Müller. Er schickte den Kameraden Sören Richard, verpackt in einem Hitzeschutzanzug unter Atemschutz, quer über den Thieplatz. Anschliessend durfte Sören noch beim Grillen helfen.

  

  

( Fotos: Kristian Müller)

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar errang den 1.Platz bei der Dorfrallye in Geismar/Eichsfeld

Sonntag, 28. Mai 2017 18:00

Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Geismar/Eichsfeld wurde im Ort eine Dorfrallye veranstaltet. Hierzu war auch unsere Jugendfeuerwehr eingeladen. Die 6 Jugendlichen und zwei Betreuer kamen natürlich nicht mit leeren Händen. Ein kleines Gastgeschenk in Form von 2 Spielen (Winkinger-Schach und ein Riesenmikado) sowie einen Umschlag mit einen kleinen Betrag wurde den Gastgebern vor Beginn der Rallye überreicht. An der Dorfrallye nahmen insgesamt 7 Gruppen teil. Hierbei galt es in mehreren Spielen so viel wie möglich Punkte zu sammeln. Um 10.00 Uhr ging es los. Der Pakur beinhaltete u.a. einen Fragebogen, Erste Hilfe, Tischtennisbälle mussten auf einem Esslöffel durch Hindernisse gebracht werden, einen Feuerwehrleinen-Weitwurf und vieles mehr. Und das alles bei ca. 30° Hitze. Doch unsere Kids ließen sich davon nicht beeindrucken und holten den 1.Platz. Gegen 17.00 Uhr nach der Siegerehrung ging es dann wieder Richtung Heimat.

(Fotos: Maike Teuteberg)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor: