Pullman City wir kommen…

Sonntag, 16. September 2018 19:00

Die diesjährige Familienausfahrt der Feuerwehr und des Feuerwehrvereins führte uns am 16.09.2018 in unser nahe-gelegenes Gebirge, den Harz. Zum Bergsteigen allerdings nicht, denn unser Ziel war Pullman City die Western-Stadt.

Um 09:00 Uhr ging es auf dem Parkplatz vor der Feuerwehr mit dem Reisebus los. Beim gemeinsamen Frühstück im Bus war unter den 20 Teilnehmern beste Stimmung mit viel Vorfreude auf Cowboys und Indianer.

 

Nach etwa 1 1/2 Stunden kamen wir in Hasselfelde an. Nach erster Orientierung bildeten sich mehrere Trupps die auf eigene Faust Pullman City erkundeten. An diesem Wochenende bot die Western-Stadt ein spezielles Familienprogramm. Kinder bis 12 Jahre hatten freien Eintritt und Mittags z.B. gab es eine spezielle Kindershow im Saloon, bei der die Kids in eine spannende Schatzsuche mit den Protagonisten integriert wurden. Nachmittags genossen alle die obligatorische Show auf der Hauptstraße mit Bison, Longhorn-Rindern und tollen Gesang- und Reiteinlagen.

Um 17:00 Uhr hieß es dann „Abfahrt“ und alle Teilnehmer entspannten sich auf dem Heimweg von einem anstrengenden, aber schönen Tag.

Thema: Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0)

Premiere in Göttingen: Erstmalige Abnahme der „Kinderflamme“

Samstag, 1. September 2018 13:00

Für Göttingen war es eine Premiere und die Ortsfeuerwehr Geismar, als Ausrichter, hat mal wieder Geschichte geschrieben. Denn am Samstag, den 01. September wurde die erste Abnahme der „Kinderflamme in und um das Feuerwehrhaus an der Kerllsgasse vollzogen.

Die Kinderflamme Stufe I-V ist  die einzige Auszeichnung für Mädchen und Jungen im Alter von 6-10 Jahre, die einer Kinderfeuerwehr angehören. Und so kamen 23 Mitglieder aus den Kinderfeuerwehren Geismar, Nikolausberg, Roringen, Grone und Groß Ellershausen mit Ihren Betreuern an diesem Tag nach Geismar. An insgesamt 5 Stationen, bei denen Einzelaufgaben gelöst wurden oder die Teamarbeit im Vordergrund stand, warteten verschiedene Herausforderungen auf die Kids.

Gegen 09.00 Uhr startete die erste Gruppe. Die anderen folgten in gewissen Abständen. Zur Premiere waren erst einmal nur 9 bis 10-jährige am Start . Nun konnten die Kids erstmals unter Beweis stellen, was sie in der Theorie und Praxis bisher alles gelernt hatten.

Die Stufe 1 beinhaltete das Verhalten im Notfall. Wie lautet die Notrufnummer der Feuerwehr und was beuten die fünf W`s. Außerdem wurde, mit dem richtigen Anzünden eines Streichholzes, der erste Umgang mit Feuer geübt. Bei der Stufe 2 ging es u.a. um das Verhalten im Brandfall und die Frage wo kommt das Wasser für die Feuerwehr her. Auch Ortskenntnisse, z.B. nach dem nächsten Hydranten, waren gefragt.

Bei der Stufe 3 ging es u.a. um die persönliche Schutzausrüstung eines FM (SB) und bei der Ersten Hilfe musste ein Verband korrekt angelegt werden. In der Stufe 4 galt es nach Bildern das richtige Fahrzeug zu benennen, einen Notruf per Telefon abzusetzen sowie ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem Wasser über einen kleinen Parcours transportiert werden musste.

Bei Stufe 5 mussten die Kids eine Krankentrage richtig zusammenbauen, anhand einer Lagekarte einen kleinen Orientierungsmarsch vollziehen um dann an einer Spritzwand den Umgang mit Schlauch und Strahlrohr beim Zielspritzen zeigen.

Wer die einzelnen Gruppen beim Durchlauf beobachten konnte, konnte sehen, wie viel Spaß es Ihnen machte und mit welchen Eifer die Kinder die verschiedenen Aufgaben lösten. Gegen Mittag konnte sich jeder nochmals bei Bratwurst und Pommes stärken, bevor es zur Siegerehrung ging. Stadtkinderfeuerwehrwartin Sandra Bock war dann auch mächtig stolz, da alle Teilnehmer die Prüfungen mit Bravour bestanden haben und die dazugehörige Urkunde sowie die Anstecknadel in Empfang nehmen konnten.

Alles in allem war es eine hervorragende Veranstaltung, die für die Zukunft hoffen lässt. Ein Dank der Ortsfeuerwehr Geismar gilt allen Nachbarn um die Kerllsgasse für die Unannehmlichkeiten, die durch die Sperrung der Straße und des Parkplatzes entstanden sind. Und natürlich Herzlichen Glückwunsch an Yuma, Finja, Ben, Lucked und Romina aus der Kinderfeuerwehr Geismar.

 

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans) —mehr Fotos sind unter Galerie 2018 zu sehen—

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0)

„Heißes“ Wochenende für die Ortsfeuerwehr Geismar

Sonntag, 19. August 2018 18:00

Ein buchstäblich heißes Wochenende von Freitag, den 17. August bis Sonntag, den 19. August liegt nun hinter der Ortsfeuerwehr Geismar.

Gleich an drei Tagen waren wir beim Open-Air Konzert am KWP (Kaiser-Wilhelm-Platz) im Göttinger Wald als Brandsicherheitswache, sowie am Sonntag beim Windradfest neben der ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße gefordert. Schon im Vorfeld haben wir am Dienstag und Mittwoch mit dem TroTLF das Festivalgelände am KWP bewässert und die Balasttanks der Bühne gefüllt. Los ging es dann am Freitagnachmittag, den 17. August mit dem 1.Tag des KPW-Festivals. Um 17.00 Uhr war Treffen am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse. Mit dem TroTLF 16, dem KLAF und 3 MTW`s  und einer Stärke von 1/ 17 ging es hoch zur Bismarkstraße.

Da in diesem Jahr uns das Wetter mit der lang anhaltenen Trockenheit sehr überraschte, benötigten wir zur Absicherung der Veranstaltung und der doch erhöhten Waldbrandgefahr Unterstützung der OF Weende mit Ihrem TLF 8 und der Berufsfeuerwehr mit Ihrem TLF 2000 Waldbrandunimog. Zusätzlich war noch ein leitender Beamter der BF als Verbindungsmann vor Ort. Die MTW`s standen wie jedes Jahr wieder den Künstlern als Fahrbereitschaft zur Verfügung. Neben zwei Vorgruppen waren die Highlights am Freitag vor ausverkauften Haus „The Dire Straits Experience, feat.Chris White“ und die Formation „G-Fonics“ um Ihren Frontmann Sascha Münnich. Gegen 02.00 Uhr in der Nacht war der erste Tag geschafft und es ging zurück zur Unterkunft.

Der 2.Tag begann am Samstag, den 18. August ebenfalls gegen 17.00 Uhr. Voller Erwartung ging es mit einer Stärke von 1/18 wieder hoch in den Göttinger Wald. Alle waren gespannt auf den diesjährigen Headliner Michael Patrick Kelly. Irgendwie war es aber in diesem Jahr etwas anders als sonst. „Paddy“ wie Ihn viele nennen, wurde durch sein Management absolut abgeschirmt, sodass die wie in den Jahren zuvor lockeren Gespräche mit den Stars nicht zustande kamen. Selbst das Fotographieren bei seinem Konzert war nur ausgesuchten Pressefotografen erlaubt. Die Stimmung, natürlich wieder vor ausverkauften Haus, war trotzdem super. Nach einem passenden Lied, das eigentlich von Mark Forster stammt, bat Paddy um eine Schweigeminute für den Weltfrieden. Mann glaubt es kaum, aber man konnte in diesen Sekunden trotz der vielen Leute eine Stecknadel fallen hören. Auch in dieser Nacht war gegen 02.00 Uhr unser Einsatz beendet.

Am Sonntagmorgen, den 19. August war wieder Treffen um 11.00 Uhr angesagt. Diesmal ging es zum Windrad an der Duderstädter Landstraße. Die Betreiber der Windkraftanlage EVA 2, der Energie-Verbund Angerstraße GmbH und die Energieagentur Region Göttingen hatten aus Anlaß des 20-jährigen Bestehens zu einem Windradfest von 14.00  bis 18.00 Uhr eingeladen. Und wir als Ortsfeuerwehr Geismar übernahmen, nach Absprache mit den Veranstaltern, die Versorgung der Besucher mit Würstchen, Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen. Auch unsere Hüpfburg stellten wir den zu erwartenden Kindern zur Verfügung. Hier waren wir mit einer Stärke von 1/21 incl. Jugendfeuerwehr vor Ort. Nach dem Abbau war auch dieser Einsatz gegen 20.00 Uhr beendet.

 

 

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0)

Fritz Güntzler zu Besuch bei der Ortsfeuerwehr Geismar

Freitag, 10. August 2018 17:00

Fritz Güntzler, Bundestagsabgeordneter und langjähriges Mitglied des Göttinger Stadtrates, besuchte am Freitag, den 10.August im Rahmen seiner „Sommertour“ auch die Ortsfeuerwehr Geismar, wo ihn Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff sowie eine kleine Abordnung herzlichst begrüßten.

Güntzler, ein sehr sympathischer und wissensdurstiger Politiker informierte sich über die ehrenamtliche Arbeit in der Feuerwehr. Er selbst wohnt im Göttinger Ortsteil Nikolausberg und ist von Kindesbeinen an mit der Feuerwehr vertraut. Die Familie lebte in der Nähe von Cuxhaven, wo sein Vater Ortsbrandmeister und stellvertretender Stadtbrandmeister war. Güntzler ließ sich alle Fahrzeuge genauestens erklären, fragte nach der Stärke der Aktiven, Jugend- und Kinderfeuerwehr, bestaunte die im Herbst letzten Jahres umgebaute Fahrzeughalle und beobachtete den gerade laufenden Jugendfeuerwehrdienst. Im Schlepptau waren auch mit Dirk Bathke und Brigitta Wagner-Brandt zwei Mitglieder des Ortsrates von Geismar dabei.

Güntzler war sehr angetan von dem Engagement, dass die Ortsfeuerwehr neben den vielen Einsätzen bei anderen Veranstaltungen oder Termine des Ortsrates einbringt. Auf Probleme angesprochen berichtete der Ortsbrandmeister nur von der langsam immer weniger werden uralten Bestuhlung im Unterrichtsraum. Hier sprach Fritz Güntzler sofort den Ortsrat an und bat um dringende Abschaffung dieses Zustandes. Nach gut einer Stunde und einem kühlen Getränk verabschiedet sich Fritz Güntzler und wünschte der Ortsfeuerwehr Geismar alles Gute und hoffentlich wenig Einsätze.

Dirk Tetzlaff und Fritz Güntzler

(Foto: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Infoveranstaltung „Jugend in Action 2018“

Samstag, 23. Juni 2018 11:00

Am Samstag, den 23. Juni fand vor dem Rathaus auf dem Marktplatz in der Göttinger City die Infoveranstaltung „Jugend in Action 2018“ von 11.00 bis 17.00 Uhr statt. Initiator hierfür war der Stadtjugendring Göttingen e.V. Mehrere Vereine, u.a. auch das THW, hatte Stände aufgebaut, die sich mit Aktionen und Informationen für Kinder und Jugendliche beschäftigten. Im Namen der Stadtjugendfeuerwehr hatte sich die Ortsfeuerwehr Geismar für den Auf- und Abbau sowie die Betreuung eines Standes bereit erklärt. Zusätzlich wurde unser LF 20 KatS ausgestellt. Das Standpersonal wurde durch mehrere Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Nikolausberg, Stadtmitte, Groß Ellershausen und natürlich der JF Geismar, die hier Luftballons, Armbänder und Bonbons anboten, unterstützt. Hauptattraktion war aber der „Feuertrainer“. Ein mit Gas betriebenes Stahlteil mit einem Aufsatz, der wie ein Papierkorb wirkte. Hier konnten sich interessierte Passanten, Eltern und Kinder am Löschen eines Feuers mit einem Handfeuerlöscher üben, was auch sehr gut angenommen wurde. Am Ende der Veranstaltung waren alle erschöpft aber zufrieden, denn es war eine gute Werbung für die Jugendfeuerwehren und für die Feuerwehren überhaupt.

  

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0)

Teilnahme an den Stadtwettbewerben 2018

Samstag, 26. Mai 2018 19:00

Am Samstag, den 26. Mai fanden in Esebeck die Stadtwettbewerbe der aktiven Abteilungen, sowie der Jugend- und Kinderfeuerwehren der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Göttingen statt. Bei den Jugendwehren bestand der Wettbewerb, wie bekannt, aus dem A + B-Teil, d.h. ein feuerwehrtechnischer Teil und ein 400 m Lauf mit Einlagen. Die Aktiven mussten noch nach den alten Wettbewerbsbestimmungen mit einer Gruppe (1/8) den dreiteiligen Löschangriff bewältigen. Da die Ortsfeuerwehr Geismar sich in den letzten Jahren für die Stadt Göttingen bei vielen anderen Veranstaltungen immens eingebracht hatte, war das Interesse  an einer Teilnahme in den letzen Jahren in den Hintergrund gerückt . Nachdem aber in den letzten Monaten immer wieder auf das Kommando der Ortsfeuerwehr eingeredet wurde, mal wieder teilnehmen zu sollen, nahm die Ortsfeuerwehr Geismar in diesem Jahr mit einer aktiven Gruppe teil. Heraus kam ein guter 9. Platz. Die Jugendfeuerwehr schaffte den 6. Platz und die zwei Gruppen der Kinderfeuerwehr belegten den 16. bzw. 18. Platz. Interessant wird es ab dem nächsten Jahr, wenn der Wettbewerb der aktiven Gruppen nach den neuen Wettbewerbsbestimmungen abgehalten wird.

  

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0)

Brandschutzerziehung mal auf eine andere Art

Samstag, 7. April 2018 14:00

Am Samstag, den 07. April führte die Ortsfeuerwehr Geismar eine Brandschutzerziehung mal auf eine ungewöhnliche Art und Weise durch. Nach einer Anfrage einer Familie, ob es den möglich ist, während der Geburtstagsfeier ihrer Tochter, die einige Tage zuvor 6. Jahre jung wurde, mal die Feuerwehr in Geismar zu besuchen, kam vom Ortsbrandmeister sofort die Zusage. Und so hat man sich am Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse getroffen. Fünf aktive Kameraden hatten zuvor soweit alles vorbereitet. So wurde unser Rauchhaus vorgestellt und verschiedene Notruf abgesetzt. Die persönliche Schutzausrüstung und unsere Fahrzeuge wurden vorgestellt. Die Kameraden, die vor Ort waren, hatten eine Menge Fragen die Kinder zu beantworten. Die Geburtstagsgäste, es waren 9 Kinder, waren sehr wissbegierig und lustig, sodass überhaupt keine Langeweile aufkam. Es wurden lustige Gespräche geführt und sogar die Eltern waren erstaunt, was die Feuerwehr so alles kann und macht. Die Stimmung an diesem Nachmittag war sehr gut und die Zeit ging wie im Flug vorbei. Zum Abschluss konnten sich die Kinder noch auf unserer Hüpfburg austoben, bevor mit Kaffee und Kuchen der Nachmittag gegen 17.00 Uhr beendet wurde. So wurde es für die Kinder wohl eine unvergessliche Geburtstagsfeier und für die Ortsfeuerwehr Geismar ein neuer Weg der Brandschutzerziehung. Eine Nachahmung anderer ist seitens der Ortsfeuerwehr durchaus wünschenswert. Eine kurze An- bzw. Nachfrage reicht. Wir sind jederzeit erreichbar.

 

Fotos: Sascha Teuteberg

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

Osterfeuer 2018

Samstag, 31. März 2018 18:00

In diesem Jahr fiel der Ostersamstag auf den 31.März. Und an diesem Tag fand, schon traditionell, wieder das Geismaraner Osterfeuer auf dem Gelände der ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße statt. Ausrichter war auch in diesem Jahr der Ortsrat Geismar. Der Feuerwehrverein und die Ortsfeuerwehr Geismar unterstützten natürlich wieder tatkräftig diese Veranstaltung. Am Wochenende davor, sowie am Ostersamstag selbst, wurde wieder eine Menge Strauch- und Baumabschnitt angeliefert. Hier ein Dank an alle, die davon Gebrauch gemacht haben. Ein besonderer Dank gilt wieder der Firma HESSE aus Rosdorf, die uns nun schon seit 2011 ein Bagger samt Fahrer zum Um- und Aufschichten kostenlos bereitgestellt haben. Um 16.00 war dann Treffen am Feuerwehrhaus. Hier wurden alle Utensilien für den Aufbau der Stände auf die Fahrzeuge verladen. Am Osterfeuerplatz angekommen, wurde zügig mit dem Aufbau der Bratwurst- und Getränkestände begonnen. Gegen 19.30 Uhr wurde durch den stellvertretenden Ortsbürgermeister Peter Limpke und dem Ortsratmitglied Helmut Migge der große Haufen angezündet. Hier gilt unser Dank wieder unseren Mitgliedern Freddy Trettin und Jan Heinemann, die jeweils einen Ballen Stroh als kostenlose Spenden zur Verfügung stellten. Durch das Regenwetter der Tage zuvor war der Platz teilweise ziemlich schlammig geworden. Wir haben versucht, dieses durch aufgebrachtes Stroh einigermaßen begehbar zu machen. Nicht immer gelungen, aber der Wille zählt. Zum Glück hatte es gegen Mittag aufgehört zu regnen und zum Abend schaute auf mal die Sonne vorbei. Die Jugendfeuerwehr hatte sich wieder ein eigenes kleines Lagerfeuer entfacht, um hier Stockbrot backen zu können. Ausserdem konnten die Kinder Knicklichter gegen eine kleine Spende erwerben. An den Bratwurst- und Getränkestände herrschte rege Betriebsamkeit. Hier gilt unser Dank wieder an die Schlachterei SEBERT und den Getränkelieferanten WILLE, die uns mit Würstchen und Getränke gut versorgten. Trotz der teilweise matschigen Stellen war die Stimmung rund um das Feuer gut. Überall sah man fröhliche Gesichter, spielende Kinder oder Gruppen, die sich angeregt unterhielten. So ein Osterfeuer ist nun mal auch ein Treffpunkt für Familien, Freunde und alle, die sich so etwas nicht entgehen lassen wollen. Es gehört einfach zu Ostern dazu. Gegen 22.30 Uhr wurde dann langsam mit dem Abbau begonnen. Kurz nach Mitternacht im Feuerwehrhaus wieder angekommen, konnten auch wir uns ein kühles Osterbier genehmigen. Eine drei Mann starke Brandwache war noch mit unserem TroTLF 16 bis zum Ostersonntag morgen vor Ort.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0)

Volksbank Mitte hilft bei Anschaffung einer Wärmebildkamera

Dienstag, 27. März 2018 16:30

Für die Einsatzabteilung der Ortsfeuerwehr Geismar konnte jetzt eine neue Wärmebildkamera angeschafft werden. Beteiligt an der Anschaffung waren der Feuerwehrverein Geismar e.V. und die Volksbank Mitte. Unter den Augen von Julia Sommer aus der Geschäftsstelle Geismar und dem 1. Vorsitzenden des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer konnte die Kamera, im Wert von 2.995 € jetzt der Einsatzabteilung offiziell übergeben werden.

Ein Zuschuss von 1.000 € der Volksbank Mitte machte diese wichtige Anschaffung erst möglich. Den Restbetrag übernahm der Feuerwehrverein. So eine Wärmebildkamera kann Leben retten. Sie ist z.B. notwendig, um in total verrauchten Räumen, in denen die Sicht bei null liegt, noch Menschen zu finden. Auch bei der Suche nach Vermissten in unwegsamen Waldgebieten oder bei Dunkelheit ist so eine Kamera mittlerweile unverzichtbar geworden. Ebenfalls kann man nach einem gelöschten Feuer noch vorhandene Glutnester feststellen um diese dann entgültig ablöschen zu können.

Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar bedanken sich recht herzlich für die Spende der Volksbank Mitte.

Gruppenbild Übergabe WBK

Julia Sommer und Florian Kruck-Steuer Wärmebildkamera

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrvereins Geismar e.V.

Freitag, 23. Februar 2018 19:00

Am Freitagabend, den 23. Februar war es wieder soweit. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer hatten zur diesjährigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Um kurz nach 19.00 Uhr wurde die Veranstaltung in der Fahrzeughalle der Feuerwehr in der Kerllsgasse eröffnet. Als Gäste wurden u.a. Ratsherr Prof. Dr. Ludwig Theuvsen, der Chef der Berufsfeuerwehr Göttingen Dr. Martin Schäfer, Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker, Ortsbürgermeister Thomas Harms, von der Ortsfeuerwehr Weende Dirk Hampeis und der Branddirektor a.D. Horst Renner begrüßt. Auch unser scheidener Kämmerer Hans-Peter Suermann schaute kurz vorbei, um sich zu verabschieden und bedankte sich für die langjährige gute Zusammenarbeit. Die Mitgliederzahl bei den Aktiven stieg von 48 auf jetzt 57 Kameradinnen und Kameraden. Im vergangenen Jahr hatte die OF Geismar insgesamt 45 Einsätze. Hierbei wurden wieder die Unwettereinsätze im Sommer zu einem Einsatz zusammengefasst. Trotzdem haben wir ein Minus von 16 Einsätzen gegenüber zu 2016. Viele Aktivitäten zogen sich wieder durch das letzte Jahr. Ein paar Auszüge: so wurde uns der neue ELW 2 der Berufsfeuerwehr im Februar durch die ELW 2-Gruppe mit Unterstützung von Thomas Schneider von der BF vorgeführt. Die Jugendfeuerwehr wurde beim der XXL-Putzaktion der Stadt Göttingen unterstützt. Das Osterfeuer wurde erfolgreich durchgeführt und wir haben bei der Verabschiedung von unserem Verbindungsmann Jürgen Neupert teilgenommen. Durch die erneute Abgabe unseres LF 20 KatS zum Grundausbildungslehrgang der Berufsfeuerwehr, das dritte mal hintereinander, wurde die Schlagkraft der Ortsfeuerwehr in dieser Zeit stark eingeschränkt. Doch wir geben die Hoffnung nicht auf und denken, dass es hoffentlich das letzte Mal war. Unseren Ortsrat und den Kulturverein haben wir natürlich auch mit allen Kräften im Jahr 2017 unterstützt. Brandsicherheitswachen im ZHG, in der Soccer- und Sparkassenarena sowie in der Lokhalle sind schon fast selbstverständlich geworden. In der Jugendfeuerwehr, zu der zur Zeit 17 Jungen und 3 Mädchen Ihren Dienst versehen, wurden in 51 Diensten insgesamt 176,5 Dienststunden abgeleistet. Das Highlight hier war natürlich, nach einer längeren Pause, der 24 Stundendienst, ein sogenannte „Berufsfeuerwehrtag“. Hier wurden z.B. eine Ölspur, ein PKW-Brand, ein vollgelaufener Keller, eine Tierrettung und vieles mehr nachgestellt. Der große Abschluss war ein Übung am Geismaraner Jugendzentrum. In der Kinderfeuerwehr sind zur Zeit 4 Mädchen und 8 Jungen. Hier wurden in 35 „Dienststunden“ den Kindern die Grundbegriffe und erste Grundlagen des Feuerwehrwesens übermittelt. Im August konnte mit Hilfe des Ortsrates und des Feuerwehrvereins endlich kindgerechte Stühle und Tische für den Jugendraum angeschafft werden. Der Feuerwehrverein konnte einen Mitgliederzuwachs von 19 Mitglieder verzeichnen, sodass dieser jetzt auf 217 Mitglieder angewachsen ist. Da Geismar natürlich ein großer Ortsteil Göttingens ist, ist diese Zahl eigentlich noch nicht akzeptabel. Daher ein Aufruf an alle noch nicht eingetretenen Bürger dieses nochmals zu überdenken und doch noch in den Verein einzutreten. Sie sind herzlich willkommen. Die Aktivitäten im Jahr 2017 waren u.a. der Skat- und Knobelabend, die Ausrichtung des Osterfeuers, das Familiengrillen in Bad Sooden Allendorf, die Tage des offenen Feuerwehrhauses, das Oktoberfest und die Weihnachtsfeier. Ortsbürgermeister Harms zeigte sich erfreut über ein wohlwollendes Miteinander zwischen Ortsfeuerwehr und Ortsrat und hob lobend, wie auch unser Stadtbrandmeister, die sehr gute Öffentlichkeitsarbeit der Ortsfeuerwehr hervor. Prof. Dr. Theuvsen verschob sogar, natürlich mit Einwilligung seiner Ehefrau, eine private Einladung, um an der Jahreshauptversammlung der OF Geismar teilnehmen zu können. Natürlich standen auch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. So erhielt Florian Kruck-Steuer das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Ernst Kulp, August Niesmann, Reinhard Schneemann und Karl-Heinz Siegmann geehrt. Befördert wurden Jan Erik Kahlmeier und Pascal Sommerfeld zum Löschmeister, Hendrik Ellwanger und Robert Meier zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Niklas Henke, Marvin Opitz und Kevin-Nico Portius zu Feuerwehrmännern. Eine Anerkennungsprämie erhielten Julian Fanelli für 10 Jahre Sven Apel für 20 Jahre und Stephan Meier für 30 Jahre aktiven Dienst. Als neuer stellvertretender Vorsitzender des Feuerwehrvereins wurde Sascha Teuteberg gewählt. Er übernimmt das Amt von Mirko Meier. Der Rest des Vorstandes wurde in seinen Ämtern bestätigt.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0)

Weihnachtsmarkt auf dem Geismar Thie

Sonntag, 10. Dezember 2017 22:00

Zum diesjährigen Weihnachtsmarkt auf dem Geismar Thie am 10.12.2017 war die Ortsfeuerwehr Geismar zusammen mit dem Feuerwehrverein Geismar erneut mit einem Getränkestand vertreten. Das sturmartige Wetter, das über Mittag bis in den Nachmittag über Göttingen herein brach, lies den Platz zunächst wie leer gefegt. Mit besserem Wetter füllte sich dann aber auch der Thie-Platz und Jung und Alt belebten den Weihnachtsmarkt. An unserem Stand gab es neben Glühwein und „Kaltgetränken“ wieder, fast schon traditionell, die Feuerzangenbowle.

Der eisige Wind brachte uns diesmal so einige geplatzte Glühweingläser, da die abgewaschenen Gläser erstmal auf dem Tresen einfroren und natürlich vor Freude (zer)sprangen, als der heiße Glühwein eingefüllt wurde. Dennoch konnte keiner dieser widrigen Umstände uns unsere gute Laune verderben und es war wieder ein schöner Spaß Freude und „innere Wärme“ unter unsere Mitmenschen  zu bringen.

(Text und Fotos: Florian Kruck-Steuer)

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Oktoberfest 2017

Samstag, 7. Oktober 2017 18:00

Auch in diesem Jahr hatte der Feuerwehrverein Geismar e.V. wieder zu seinem fast schon traditionellen OKTOBERFEST eingeladen. Und so folgten am Samstag, den 07. Oktober ab 18.00 Uhr rund 80 Mitglieder und Gäste der Einladung ins Feuerwehrhaus an der Kerllsgasse. Die Fahrzeughalle war im Vorfeld schön geschmückt und mit Bierzeltgarnituren versehen worden. Vom 1.Vorsitzende Florian Kruck-Steuer und Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff gab es eine kleine Begrüßungsrede, bevor der „Run“ auf das kalt warme Essensbuffet eröffnet wurde. Es gab leckeres Spanferkel, Kasseler, Sauerkraut, Knödel, Weißwurst, Brezel und alles was zu einem zünftigen bayrischen Essen dazu gehört. Und das richtige Oktoberfestbier durfte auch nicht fehlen. Für die musikalische Untermalung war ein DJ engagiert worden, der mit zünftiger bayrischer Musik, aber auch mit Schlager, Pop und aktuellen Titeln den Gästen mächtig einheizte. Und so war es nicht verwunderlich, das bis weit in den frühen Sonntag morgen kräftig gefeiert, geschunkelt und getanzt wurde.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0)

„TIME TO SAY GOODBYE“ – Verabschiedung von Jürgen Neupert

Samstag, 9. September 2017 16:00

Der langjährige Verbindungsmann BF/FF und Wachabteilungsführer der Wachabateilung 1 der Berufsfeuerwehr Göttingen, Jürgen Neupert, wurde am Samstagnachmittag, den 09.September auf dem Gelände der BF an der Breslauer Straße vom Kommando der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen offiziell verabschiedet. Da Jürgen nun die Altersgrenze mit 60 Jahren erreicht hat, war die Wochenendschicht der WA 1 von Samstag auf Sonntag auch seine letzte. Fast alle der 13 Ortsfeuerwehren der Stadt Göttingen waren mit ihren vollbesetzten Fahrzeugen gekommen. Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker hatten sich einiges einfallen lassen.  Neben einem Leinwandposter aller Fahrzeuge und Mannschaften der FF Göttingen hatte man noch, um den Nachmittag auch musikalisch zu untermalen, die „PIPES & DRUMS“ aus Dransfeld kommen lassen. Auch wir Geismaraner hatten uns mit einem Fotobuch, speziell für und mit Jürgen, sowie ein Diorama mit unserem LF 20 KatS im Einsatz und allen 48 Aktiven im Maßstab 1:87, zwei tolle Abschiedsgeschenk einfallen lassen. Übergeben wurde diese vom Ortsbrandmeister Dirk Teztlaff und seinem Stellvertreter Dennis Kuhlmann. Dirk, nicht im gewohnten Feuerwehrdress, sondern im schottischen Kilt, da er ja aktiv bei den Pipes & Drums mitwirkt. Wir glauben alle, das dieser Nachmittag nicht nur für Jürgen Neupert zu einem unvergesslichen Nachmittag wurde und freuen uns unseren unvergesslichen Kameraden Jürgen Neupert bei kommenden Veranstaltungen immer wieder als Gast begrüßen zu können.

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Allgemein | Kommentare (0)

Familiengrillen in Bad Sooden-Allendorf und Grenzmuseum Schifflersgrund

Montag, 4. September 2017 9:08

Am 2. September 2017 unternahm die Ortsfeuerwehr Geismar zusammen mit dem Feuerwehrverein eine Ausfahrt zum Familiengrillen bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sooden-Allendorf. Empfangen wurden wir von unserem Kameraden Stefan Scharf der dort Wehrführer ist. Als kleine Attraktion konnten gewillte Besucher mit der Drehleiter einen kleinen Höhenausflug machen. Nach dem gemeinsamen Grillen brach die Gruppe zum Grenzmuseum Schifflersgrund auf um die Vergangenheit der ehemaligen innerdeutschen Grenze zu erkunden.

Thema: Aktivitäten Verein | Kommentare (0)

Brandsicherheitswache beim KWP-Open-Air Festival

Sonntag, 20. August 2017 10:00

Wie in jedem Jahr übernahm auch 2017 die Ortsfeuerwehr Geismar die Brandsicherheitswache beim 2-tägigen Open-Air Festival im Kaiser-Wilhelm-Park, kurz KWP, im Göttinger Stadtwald am 18.+19. August. Treffen an beiden Tagen war jeweils um 17.00 Uhr am Feuerwehrhaus. Dann ging es mit dem TroTLF 16 und dem GWN zum KPW. Zusätzlich stellten wir die Fahrer für drei MTW`s, die die Musiker von Ihrem Hotel zum Soundcheck bzw. zu ihren Auftritten zu der Veranstaltung brachten. Die Stärke an beiden Tagen betrug 1/20. Am Freitagabend war als Headliner der Singer/Songwriter Max Giesinger verpflichtet worden. Obwohl es den ganzen Tag gerechnet hatte und es wirklich teilweise sehr, sehr schlammig und matschig war, war der Abend mit 2.500 Gästen ausverkauft. Es war rappel voll und die Stimmung war super. Auch die anderen drei Bands trugen an diesem Abend dazu natürlich bei. Gegen 02.00 rückten wir, teilweise bis zu den Knien voll Schlamm, wieder ein. Es dauerte einige Zeit bis Mensch und Material wieder einigermaßen sauber waren. Am Samstag ging es mit den Gewinnern vom „Rock am Kaufpark“, einer Musikshow des Jungen Theaters Göttingen und der neuseeländischen Sängerin Teresa Bergmann weiter. Höhepunkt und gleichzeitig Abschluß war an diesem Abend Al McKay, Gründungsmitglied und Boss von Earth,Wind and Fire mit seiner 12 Mann starken Truppe. Auch ein starker Regenguss konnte der Stimmung keinen Abbruch machen. Rund 80.000 Liter Rindermulch, der verteilt wurde, machten am Samstag das Leben leichter. Auch hier waren wir gegen 02.00 Uhr wieder im Standort. Es ist immer wieder ein Genuß, bei diesem Open Air Festival, in so einer super Location, dabei zu sein. Und mit über 4.200 Besuchern an beiden Tagen ist es mittlerweile ein fester Bestandteil des Göttinger Kulturlebens.

 

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

24-stündiger Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Geismar

Samstag, 12. August 2017 22:00

Am Samstag, den 12. August veranstaltete die Jugendfeuerwehr Geismar einen 24 Stunden Wochenend-Übungsdienst. Ausgearbeitet wurde der Dienst von Jugendwart Kristian Müller und seiner Stellvertreterin Maike Teuteberg nach dem Reglement der FUK. Von den derzeit 17 Mitgliedern der JF waren 12 Jugendliche anwesend. Rund 13 aktive Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar unterstützten disen Übungsdienst. Dienstbeginn war Samstag morgen um 08.00 Uhr mit der Diensteinteilung sowie der Einweisung auf die Fahrzeuge, so wie es bei den „Profis“ auch ablaufen würde. Das LF 20 KatS, das TroTLF 16 sowie der GWN standen der Jugendfeuerwehr an diesem Tag zu Verfügung. Nach einem Frühstück folgte eine theoretische Ausbildung. Kurz danach kam es zum ersten Übungseinsatz; eine Tierrettung. Nach und nach mussten noch ein Containerbrand gelöscht und auslaufende Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall aufgenommen werden. Ein Pressetermin auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr wurde je durch einen Gong und eine Durchsage für den „Löschzug Geismar“ unterbrochen. Eine BMA-Auslösung mit unklarer Rauchentwicklung in der Kiesseestraße war dann der nächste Übungseinsatz. Hier wurde ein dreiteiliger Löschangriff aufgebaut und anschließend das Gebäude mittels eines Druckbelüfters wieder rauchfrei gemacht. Auch für das anstehende Mittagessen (es gab leckere Pizza) waren die Jugendlichen selbst verantwortlich. Kurz nach der Mittagspause kam es an der Heinrich-Böll-Schule zu einem „PKW-Brand“. Dieser wurde mit einer Schaumpistole und einem Schaumrohr abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten waren noch im Gange, da wurde ein „Wasserrohrbruch“ in einem Wohnhaus in der Straße „Im Bruche“ gemeldet. Mit einer Tauchpumpe konnte hier geholfen werden. Ein weiterer theoretischer Unterricht beendete den Nachmittag. Ab 18.00 Uhr erfolgte die Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Doch damit noch nicht genug. Um 18.45 Uhr gab es eine Alarmierung zu einem Mülltonnenbrand am Jugendzentrum in der Heidelbeergasse. Als das erste Fahrzeug die „Einsatzstelle“ erreichte, hatte das Feuer schon auf das Haus übergegriffen. Eine Person wurde noch vermisst. Sofort wurde Verstärkung nachgefordert. Aber auch diese Übung meisterten die Jugendlichen mit bravur. Nach kurzer Zeit wurde die Person gefunden, ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben, sowie das „Feuer“ gelöscht. Eine wirklich gelungene Abschlussübung an diesem Samstagabend, die auch von den Eltern der Jugendlichen beobachtet werden konnte. Nach dem Abendessen (Grillen mit den Eltern) war ab 22.00 Uhr die Nachtruhe vorgesehen . Da ja Bereitschaftszeit angesagt war, haben die Jugendlichen natürlich dann auch im Feuerwehrhaus geschlafen. Am Sonntag morgen folgte nach dem Wecken noch ein gutes Frühstück, das Aufräumen und säubern der Fahrzeuge, sowie die Abschlussbesprechung. Alle Jugendlichen waren hellauf begeistert und wünschten sich solch eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung öfters.

  

 

  

(Fotos: 10 x Thoms Kleinhans/ 1 x Kristian Müller)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0)

Neues Mobiliar für die Kinderfeuerwehr Geismar

Freitag, 11. August 2017 17:00

Endlich war es heute soweit. Das neue Mobiliar bestehend aus 12 Tischen und 21 Stühlen für den Raum der Kinderfeuerwehr Geismar konnte in einer kleinen Feierstunde offiziell übergeben werden.  Monate lang war der alte Jugendraum nur mit sogenannten „Bierzeltgarnituren (Bänke + Tische) ausgestattet. Mit der finanziellen Unterstützung des Ortsrates Geismar  und des Feuerwehrvereins Geismar e.V. konnte das Mobiliar im Gesamtwert von rund 2.600,– €  jetzt endlich neu angeschafft werden. Die Leichtbautische sowie auch die Stühle sind stapelbar und kindgerecht gestaltet. Hergestellt wurden diese von der Firma VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken aus Dortmund. Im Beisein von Ortsbürgermeister Thomas Harms, und als Mitglieder des Ortsrates Annette Meyer, Dr. Dieter Czech und Helmut Migge,  sowie von der Ortsfeuerwehr Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff mit seinem Stellvertreter Dennis Kuhlmann und Kinderfeuerwehrwart Patrick Hinsch und seinem Stellvertreter Mirko Meier  gab es hinterher noch Kakao, Milch und leckeren Zuckerkuchen.

(Foto: Thomas Kleinhans)

 

Thema: Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0)

Jugendfeuerwehr Geismar beim 25. Altdorfest 2017

Samstag, 17. Juni 2017 18:00

Die Jugendfeuerwehr Geismar beteiligte sich auch dieses Mal wieder am Altdorffest auf und rund um den Geismaraner Thie. Fünf Jugendliche und fünf aktive Mitglieder zur Unterstützung informierten auf einem Infostand über Ihre Arbeit. Zusätzlich wurde noch die Hüpfburg des Feuerwehrvereins aufgebaut und betreut. Auch konnte man das moderne Löschfahrzeug LF 20 KatS mit seiner umfangreichen technischen Beladung bestaunen. An der neuen Spritzwand des Kommandos der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen  war an diesem sonnigen Samstag Geschicklichkeit gefragt. Einen besonderen Gag erlaubte sich Jugenwart Kristian Müller. Er schickte den Kameraden Sören Richard, verpackt in einem Hitzeschutzanzug unter Atemschutz, quer über den Thieplatz. Anschliessend durfte Sören noch beim Grillen helfen.

  

  

( Fotos: Kristian Müller)

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0)

Auszeichnung und Geldspende für die Ortsfeuerwehr Geismar

Sonntag, 11. Juni 2017 19:00

Aus dem gewohnten Neujahrsempfang des Ortsrates Geismar wurde erstmals in diesem Jahr ein kleines Sommerfest. Treffpunkt war bei herrlichem Sommerwetter am Sonntagnachmittag, den 11.Juni ab 16.00 Uhr das Gelände rund um die Verwaltungsstelle und der Feuerwehr in der Kerllsgasse. Wie jedes Jahr wurde der Ortsrat in der Durchführung  von seiner Freiwilligen Feuerwehr wieder tatkräftig unterstützt. Die Ortswehr war verantwortlich für den Auf- und Abbau der Tische und Bänke, sowie der Pavillons und  übernahm anschließend die Versorgung der Gäste mit Getränken und das Grillen der Bratwürstchen. Zusätzlich konnten sich die mitgekommenen Kids auf unserer Hüpfburg so richtig austoben. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde die Ortsfeuerwehr Geismar vom Ortsrat für Ihr gutes Engagement geehrt. „Wenn man euch braucht, seit Ihr immer sofort da und unterstützt den Ortsrat bei seinen Unternehmungen“, so Ortsbürgermeister Thomas Harms in seiner Dankesrede. Anschließend überreicht Harms ein großes Süssigkeitenpaket für die Kinder- und Jugendfeuerwehr und dann noch eine Urkunde für die Aktiven. Zusätzlich gab es vom Rewe-Markt in der Benzstraße noch einen Scheck über 1.500 Euro. Dieses Geld wird natürlich zu gleichen Teilen der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie der aktiven Abteilung zu gute kommen. Alle Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar bedanken sie natürlich recht herzlich für diese Spende.

 

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Jugendfeuerwehr Geismar errang den 1.Platz bei der Dorfrallye in Geismar/Eichsfeld

Sonntag, 28. Mai 2017 18:00

Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Geismar/Eichsfeld wurde im Ort eine Dorfrallye veranstaltet. Hierzu war auch unsere Jugendfeuerwehr eingeladen. Die 6 Jugendlichen und zwei Betreuer kamen natürlich nicht mit leeren Händen. Ein kleines Gastgeschenk in Form von 2 Spielen (Winkinger-Schach und ein Riesenmikado) sowie einen Umschlag mit einen kleinen Betrag wurde den Gastgebern vor Beginn der Rallye überreicht. An der Dorfrallye nahmen insgesamt 7 Gruppen teil. Hierbei galt es in mehreren Spielen so viel wie möglich Punkte zu sammeln. Um 10.00 Uhr ging es los. Der Pakur beinhaltete u.a. einen Fragebogen, Erste Hilfe, Tischtennisbälle mussten auf einem Esslöffel durch Hindernisse gebracht werden, einen Feuerwehrleinen-Weitwurf und vieles mehr. Und das alles bei ca. 30° Hitze. Doch unsere Kids ließen sich davon nicht beeindrucken und holten den 1.Platz. Gegen 17.00 Uhr nach der Siegerehrung ging es dann wieder Richtung Heimat.

(Fotos: Maike Teuteberg)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0)