Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Aktivitäten Jugenfeuerwehr'

24-stündiger Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Geismar

Samstag, 12. August 2017 22:00

Am Samstag, den 12. August veranstaltete die Jugendfeuerwehr Geismar einen 24 Stunden Wochenend-Übungsdienst. Ausgearbeitet wurde der Dienst von Jugendwart Kristian Müller und seiner Stellvertreterin Maike Teuteberg nach dem Reglement der FUK. Von den derzeit 17 Mitgliedern der JF waren 12 Jugendliche anwesend. Rund 13 aktive Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar unterstützten disen Übungsdienst. Dienstbeginn war Samstag morgen um 08.00 Uhr mit der Diensteinteilung sowie der Einweisung auf die Fahrzeuge, so wie es bei den „Profis“ auch ablaufen würde. Das LF 20 KatS, das TroTLF 16 sowie der GWN standen der Jugendfeuerwehr an diesem Tag zu Verfügung. Nach einem Frühstück folgte eine theoretische Ausbildung. Kurz danach kam es zum ersten Übungseinsatz; eine Tierrettung. Nach und nach mussten noch ein Containerbrand gelöscht und auslaufende Betriebsstoffe nach einem Verkehrsunfall aufgenommen werden. Ein Pressetermin auf dem Gelände der Berufsfeuerwehr wurde je durch einen Gong und eine Durchsage für den „Löschzug Geismar“ unterbrochen. Eine BMA-Auslösung mit unklarer Rauchentwicklung in der Kiesseestraße war dann der nächste Übungseinsatz. Hier wurde ein dreiteiliger Löschangriff aufgebaut und anschließend das Gebäude mittels eines Druckbelüfters wieder rauchfrei gemacht. Auch für das anstehende Mittagessen (es gab leckere Pizza) waren die Jugendlichen selbst verantwortlich. Kurz nach der Mittagspause kam es an der Heinrich-Böll-Schule zu einem „PKW-Brand“. Dieser wurde mit einer Schaumpistole und einem Schaumrohr abgelöscht. Die Nachlöscharbeiten waren noch im Gange, da wurde ein „Wasserrohrbruch“ in einem Wohnhaus in der Straße „Im Bruche“ gemeldet. Mit einer Tauchpumpe konnte hier geholfen werden. Ein weiterer theoretischer Unterricht beendete den Nachmittag. Ab 18.00 Uhr erfolgte die Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Doch damit noch nicht genug. Um 18.45 Uhr gab es eine Alarmierung zu einem Mülltonnenbrand am Jugendzentrum in der Heidelbeergasse. Als das erste Fahrzeug die „Einsatzstelle“ erreichte, hatte das Feuer schon auf das Haus übergegriffen. Eine Person wurde noch vermisst. Sofort wurde Verstärkung nachgefordert. Aber auch diese Übung meisterten die Jugendlichen mit bravur. Nach kurzer Zeit wurde die Person gefunden, ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben, sowie das „Feuer“ gelöscht. Eine wirklich gelungene Abschlussübung an diesem Samstagabend, die auch von den Eltern der Jugendlichen beobachtet werden konnte. Nach dem Abendessen (Grillen mit den Eltern) war ab 22.00 Uhr die Nachtruhe vorgesehen . Da ja Bereitschaftszeit angesagt war, haben die Jugendlichen natürlich dann auch im Feuerwehrhaus geschlafen. Am Sonntag morgen folgte nach dem Wecken noch ein gutes Frühstück, das Aufräumen und säubern der Fahrzeuge, sowie die Abschlussbesprechung. Alle Jugendlichen waren hellauf begeistert und wünschten sich solch eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung öfters.

  

 

  

(Fotos: 10 x Thoms Kleinhans/ 1 x Kristian Müller)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar beim 25. Altdorfest 2017

Samstag, 17. Juni 2017 18:00

Die Jugendfeuerwehr Geismar beteiligte sich auch dieses Mal wieder am Altdorffest auf und rund um den Geismaraner Thie. Fünf Jugendliche und fünf aktive Mitglieder zur Unterstützung informierten auf einem Infostand über Ihre Arbeit. Zusätzlich wurde noch die Hüpfburg des Feuerwehrvereins aufgebaut und betreut. Auch konnte man das moderne Löschfahrzeug LF 20 KatS mit seiner umfangreichen technischen Beladung bestaunen. An der neuen Spritzwand des Kommandos der freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen  war an diesem sonnigen Samstag Geschicklichkeit gefragt. Einen besonderen Gag erlaubte sich Jugenwart Kristian Müller. Er schickte den Kameraden Sören Richard, verpackt in einem Hitzeschutzanzug unter Atemschutz, quer über den Thieplatz. Anschliessend durfte Sören noch beim Grillen helfen.

  

  

( Fotos: Kristian Müller)

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar errang den 1.Platz bei der Dorfrallye in Geismar/Eichsfeld

Sonntag, 28. Mai 2017 18:00

Aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Geismar/Eichsfeld wurde im Ort eine Dorfrallye veranstaltet. Hierzu war auch unsere Jugendfeuerwehr eingeladen. Die 6 Jugendlichen und zwei Betreuer kamen natürlich nicht mit leeren Händen. Ein kleines Gastgeschenk in Form von 2 Spielen (Winkinger-Schach und ein Riesenmikado) sowie einen Umschlag mit einen kleinen Betrag wurde den Gastgebern vor Beginn der Rallye überreicht. An der Dorfrallye nahmen insgesamt 7 Gruppen teil. Hierbei galt es in mehreren Spielen so viel wie möglich Punkte zu sammeln. Um 10.00 Uhr ging es los. Der Pakur beinhaltete u.a. einen Fragebogen, Erste Hilfe, Tischtennisbälle mussten auf einem Esslöffel durch Hindernisse gebracht werden, einen Feuerwehrleinen-Weitwurf und vieles mehr. Und das alles bei ca. 30° Hitze. Doch unsere Kids ließen sich davon nicht beeindrucken und holten den 1.Platz. Gegen 17.00 Uhr nach der Siegerehrung ging es dann wieder Richtung Heimat.

(Fotos: Maike Teuteberg)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar beim Stadtfeuerwehrtag

Samstag, 20. Mai 2017 17:00

Nachdem man im vergangenen Jahr aus bekanntlichen  Gründen nicht beim Stadtfeuerwehrtag anwesend war, hat die Jugendfeuerwehr Geismar dieses Jahr wieder bei den Wettbewerben des Stadtfeuerwehrtages der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen teilgenommen. Ausrichter in diesem Jahr war am Samstag, den 20.Mai die Ortsfeuerwehr Elliehausen, die erst vor kurzem ihren neuen Anbau an das Feuerwehrhaus einweihen konnte. Insgesamt waren 8 Gruppen aus den Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen am Start. Die erste Gruppe der Jugendfeuerwehr Geismar bestand aus 8 Jugendlichen sowie einem „Füller“ aus der JF Roringen. Die zweite Gruppe war eine gemischte Gruppe aus JF Geismar und JF Roringen. Leider waren die Kids beim Ablauf der Übungen etwas zu aufgeregt, sodass am Ende nur der letzte bzw. vorletzte Platz errungen werden konnte. Aber wie das immer so ist, „ DABEISEIN ZÄHLT „, da es ja auch Jugendfeuerwehren gab, die erst gar nicht angetreten sind. Sieger wurde zum Schluss die JF Grone.

( Fotos: Maike Teuteberg)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

OSTERFEUER 2017

Samstag, 15. April 2017 19:00

Die Wetterprognosen sagten nichts Gutes voraus. Doch irgendwie hatte der Wettergott erbarmen mit denen, die an diesem Ostersamstag verantwortlich für die Durchführung eines Osterfeuer waren.  So konnte das Osterfeuer 2017, wenn auch bei etwas kälteren Temperaturen, aber ohne Regen und Schneeschauer abgebrannt werden.  Bereits um 16.00 Uhr trafen sich rund 30 aktive und 12 Jugendliche der Jugendfeuerwehr sowie einige passive Mitglieder der OF Geimsar am Feuerwehrhaus um alles, was für eine Durchführung eines Osterfeuers notwendig war, zu verladen. Dann ging es ab zum Osterfeuerplatz auf dem Gelände der alten Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße. An den beiden Anfuhrtagen hatten die Geismaraner Bürger wieder regen Gebrauch gemacht, uns mit Baum- und Strauchabschnitt zu beliefern. Da kam schon ein stattlicher Haufen zusammen. Hier ein Dank an alle Bürger, die sich an der Anfuhr beteiligt haben. Auch die Orstfeuerwehr Geismar hatte sich bereit erklärt, von diesem Haufen der Ortsfeuerwehr Obernjesa etwas abzugeben. Die nämlich hatte durch einen Streich Ihren Haufen bereits in der Nacht zu Karfreitag durch eine Brandstiftung verloren. Jedoch war die Untersützung aus den Dörfern rings um Obernjesa so groß, das die Hilfe aus Geismar nicht mehr notwendig war. Trotzdem bedankte sich Ortsbrandmeister Jan Hintze in einem auf Tageblatt.de laufenden Video recht herzlich bei den Geismararner Kameraden. Ein besondere Dank gilt auch der Firma HESSE aus Rosdorf, die uns wie auch in den vergangenen Jahren wieder einen Bagger samt Fahrer , zum Auf- und Umschichten, wieder kostenlos zur Verfügung gestellt haben. Die vier Rundstrohballen zum Anzünden wurden in diesem Jahr vom Landwirt Jan HEINEMANN gespendet. Auch hierfür gilt ein besonderer Dank an den edlen Spender. An dem Stand der Jugendfeuerwehr konnte wieder Stockbrot über einem kleinen Lagerfeuer gebacken werden. Ausserdem gab es Knicklichter und Fackeln für eine kleine Spende zu kaufen. Nachdem auch die anderen Stände für Essen und Getränke aufgebaut waren, warteten wir auf die ersten Besucher.Ab 19.00 Uhr sah man ringsherum in Stadt und Landkreis die ersten Rauchfahnen aufsteigen. Um 19.15 Uhr war es dann auch bei uns soweit. Der stellvertretende Ortsbürgermeister Helmut Migge und 5 Mitglieder der Jugendfeuerwehr entzündeten mit Fackeln das Osterfeuer. Schnell brannte der große Haufen lichterloh. Die teilweise heftigen Böen des Westwindes trieben den Rauch glücklicherweise in Richtung Diemarden. Durch die lange Trockenheit entzündete sich das Gras und einige Büsche am östlichen Hang, doch die Brandwachen hatte alles schnell im Griff. Nachdem die erste große Hitze vorbei war, wurden die Besucher immer mutiger und versammelten sich näher um das Feuer herum. Die Essens-und Getränkestände waren ebenfalls dicht umlagert. Hier ein Dank an unsere Lieferanten für Bratwurst und Krakauer an die Fleischrei SEBERT und das flüssige Gut an Getränke-WILLE. Das Osterfeuer ist immer ein guter Treffpunkt um Freunde und Bekannte mal wieder in gemütlicher Runde zu treffen. Hier und da wurde Neuigkeiten ausgetauscht, oder alte Geschichten erzählt. Kurz nach Mitternacht war dann auch für die Helfer Party angesagt. Nachdem alles wieder eingepackt, aufgeräumt und verstaut war, wurde noch bis in den frühen Ostersonntagmorgen im Feuerwehrhaus das Gelingen eines guten Osterfeuers gefeiert. Nur die 3-köpfige Brandwache blieb am Osterfeuerpaltz zurück und passte dort auf, dass das Feuer keinen Schaden anrichten konnte.

(Fotos: Dennis Kuhlmann 1x/ Thomas Kleinhans 6x)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0) | Autor:

Jugend- und Kinderfeuerwehr Geismar unterstützt Aktion „Frühjahrsputz XXL 2017“

Freitag, 7. April 2017 19:27

Innerhalb ihres Dienstes am Freitag, den 07.April machten sich die Jugend- und Kinderfeuerwehr auf, die diesjährige Aktion „Frühjahrsputz XXL“ zu unterstützen. Punkt 16.30 setzte sich der Fahrzeugkonvoi am Feuerwehrhaus Geismar in Bewegung. An Bord waren 11 Mitglieder der Jugendfeuerwehr und 5 Mitglieder der Kinderfeuerwehr Geismar sowie 6 Aktive als Betreuer. Das Ziel waren für die Kinderfeuerwehr die Schillerwiesen und die Jugendfeuerwehr sammelte Müll im Cheltenhampark. Ist ist schon erstaunlich, was die Kinder und Jugendlichen so alles auf den Wiesen, unter Büschen und Bäume und auf Wegen eingesammelt haben. Flaschen, Altholz, jede Menge Plastik und Papier, ja sogar ein großes Lautsprechergehäuse waren dabei . Mit „feuereifer“ wurde gesammelt, sodass am Ende insgesamt 6 Müllsäcke zusammen kamen. Diese wurden dann auf den Hof am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse zwischengelagert, wo sie dann in der nächsten Woche durch die Göttinger Entsorgungsbetriebe abgeholt werden. Auch im nächsten Jahr werden wir diese Superaktion wieder tatkräftig unterstützen.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins Geismar

Freitag, 24. Februar 2017 19:00

Nachdem die Renovierung der Fahrzeughalle Ende letzten Jahres hat abgeschlossen werden können, fand erstmals seit langem die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins GEISMAR wieder in den eigenen Räumen in der Kerllsgasse statt. Am Freitagabend, den 24. Februar konnten Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende Florian Kruck Steuer u.a. von der Politik den 1.Stadtrat Hans-Peter Suermann und den Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses Prof.Dr. Ludwig Theuvsen, vom Stadtkommando Stadtbrandmeister Holger Lehrum und seinen Stellvertreter Harald Krummacker, von der Berufsfeuerwehr den stellvertretenden Leiter Hubert Henne und den Verbindungsmann Jürgen Neupert sowie Ehrenstadtbrandmeister Klaus Lück als Gäste bergrüßen. Leider hat kein einziges Mitglied des Ortsrates Geismar den Weg zur Feuerwehr an diesem Abend gefunden. Darüber waren wir sehr enttäuscht. In der Ortsfeuerwehr Geismar sind zur Zeit 48 Mitglieder aktiv dabei, so Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff in seinem Jahresbericht. Im letzten Jahr kam es zu 61 Einsätzen. Das ist ein Rückgang von 16 Einsätzen gegenüber 2015. Jedoch wurden hier die 85 verschiedenen Einsatzstellen während des schweren Unwetters vom 24. Juni zu einer Einsatzstelle zusammengefasst. An diesem Freitagnachmittag wurden, wie bekannt, viele Straßen, Keller und Tiefgaragen durch Wassermaßen überflutet.  Hinzu kamen 2016 noch viele Brandsicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen. Auch die Brandschutzerzieher waren in Kindergärten und Schulen wieder sehr aktiv unterwegs. Auch die Ausbildung kam nicht zu kurz. Verschiedene Lehrgänge an der Feuerwehrschule in Celle sowie auf Stadtebene konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Atemschutzgeräteträger gönnten sich eine sogenannte „Heißausbildung“ in Lemgo. Zum Thema technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person konnte eine hervorragende Ausbildungseinheit mit der Wachabteilung I der BF Göttingen absolviert werden. Eine Jahresabschlussübung auf dem alten „Wille-Gelände“ an der Benzstraße wurde im November durchgeführt. Nachdem im August nun endgültig der Digitalfunk eingeführt wurde, mussten wir uns von der guten alten „25“ als Funkrufnamen verabschieden. Ein von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen neu angeschaffter MTW erhielt nun in Geismar seinen festen Standort. Da das Fahrzeug auch für eine Einsatzleitung ausgerüstet ist, hat der Wasserförderzug der OF Geismar nun endlich ein „richtiges“ Führungsfahrzeug. Im Sommer erhielt unsere Fahrzeughalle neue Tore sowie eine komplett neue Rückwand, welches mit einer sehr großen logistischen Herausforderung verbunden war. In unserer Jugendfeuerwehr gab es einen Führungswechsel. Neuer Jugendwart ist jetzt Kristian Müller. Zur Seite steht ihm Maike Teuteberg. Die Mitgliederzahl betrug zum Jahresende 14 Jungen, so der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg in seinem  letzten Jahresbericht. Im vergangenen Jahr wurden 79,5 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 81,5 Stunden allgemeine Jugendarbeit durchgeführt. Man nahm am Stadtzeltlager in Schabeutz (Ostsee) teil, unterstützte beim Entenrennen in der Göttinger City und die Jugend bei der „Action Aktion“. Auch wurden wieder 4 Altpapiersammlungen durchgeführt, sowie die Jugendflamme Teil 1+2 erfolgreich beendet. In der Kinderfeuerwehr sind 6 Mädchen und 7 Jungen. Im Jahr 2016 wurden u.a. 26 „Dienststunden“ abgehalten. Highlight war aber der Ausflug zum Rastiland. Eine Nachtwanderung und die Teilnahme am Martinsumzug rundeten das Jahr ab. Auch hier gibt es zum Jahr 2017 eine Veränderung. Dem Kinderfeuerwehrwart Patrick Hinsch steht jetzt als neuer Betreuer Mirko Meier zu Seite. Auch die „Dienstzeit“ wurde geändert. Treffen ist jetzt immer 14-täglich Freitags. parallel zur Jugendfeuerwehr, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer gab der Versammlung in seinem Jahresrückblick bekannt, das zum Jahresende der Verein auf 198 Mitglieder blicken kann. Auch im Jahr 2016 wurden die Aktiven, die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr wieder mit zahlreichen Zuschüssen bei ihren dringend benötigten Anschaffungen durch den Feuerwehrverein finanziell unterstützt. Unternehmungen gab es im letzten Jahr wieder reichlich. So begann das Jahr 2016 wieder mit dem Skat- und Knobelabend. Danach folgten u.a. das Osterfeuer, die Ausfahrt zur Sababurg, das Oktoberfest, ein Kinderkleider-und Flohmarkt und die Weihnachtsfeier im Gemeindesaal. Auch die in 2016 erstmals durchgeführten Informationsveranstaltungen für jedermann werden  in diesem Jahr wieder jedes Quartal einmal stattfinden. Auch Ehrungen und Beförderungen wurden während der Versammlung ausgesprochen. So erhielten Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff und der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Aus Reihen der Passiven wurde Frank Jühne für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Mit einem kleinen Präsent danke die OF Geismar dem längjährigen Verbindungsmann BF/FF Jürgen Neupert für die sehr, sehr gute Zusammenarbeit mit der OF Geismar. Für Jürgen war es nämlich die letzte Jahreshauptversammlung in seinem Amt, da er im Oktober in den wohlverdienten Ruhrstand gehen wird. Ein großes Dankeschön gab es auch an die Kantienenmannschaft Freddy Trettin, Monika Sommerfeld und Elke Schinkel. Befördert wurden Thomas Schneider und Andreas Teune zum 1. Hauptlöschmeister, Mirko Meier und Lars Schinkel zum  Oberlöschmeister, Patrick Klapproth und Christian Wolff zum Löschmeister, Daniel Kolb und Christoph Mader zum 1.Hauptfeuerwehrmann, Maike Teuteberg zur Hauptfeuerwehrfrau, Dirk Henke, Pascal Sommerfeld und Constantin v.Roeder zum Hauptfeuerwehrmann sowie Alexander Wolf zum Oberfeuerwehrmann.

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Erfolgreicher 1.Kinderkleider-und Flohmarkt

Sonntag, 23. Oktober 2016 15:00

Der an diesem Sonntag von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr erstmals ausgerichtete Kinderkleider- und Flohmarkt im und um das Haus der Ortsfeuerwehr Geismar in der Kerllsgasse 2 wurde zu einem vollen Erfolg. Schon früh am Morgen mussten die Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Ihren Platz in der Halle verlassen, damt die einzelnen Standbetreiber Ihre „Waren“ auf den mitgerachten Tapeziertischen auch rechtzeitig aufbauen konnten. Insgesamt 25 Stände in der Fahrzeughalle und, bedingt durch das gute Wetter auch auf dem Hof des Feuerwehrhauses, wurden von vielen Besuchern dicht umlagert. Organisatorin Katja Kuhlmann  hätte, durch die hohe Anzahl von Bewerbern, bei mehr Platz gerne noch einige Standplätze mehr vergeben können. Es wurde viel geboten, gefeilscht und zum Schluß auch gekauft. Es ist immer erstaunlich, welche Schätze sich manchmal auf solchen Märkten finden lassen. Im Unterrichtsraum stand für die Besucher ein großes Kuchenbuffet bereit, denn die Anmeldegebühr für einen Stand war ein Kuchen. Neben Kaffee und Kaltgetränke wurden auch heisse Würstchen zum Verzehr angeboten. Die Einnahmen aus Speisen und Getränke kommen der Jugendarbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr Geismar zu Gute. Zusätzlich wird ein Teil der Standbetreiber ihren Tagesgewinn einer Institution, wie z.B. das Elternhaus, spenden.

dsc_0614 dsc_0616

dsc_0620 dsc_0622

dsc_0618 dsc_0619

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

OSTERFEUER 2016

Samstag, 26. März 2016 19:00

Am Samstag, den 26. März war es mal wieder soweit. Der Ortsrat Geismar bat zum diesjährigen Osterfeuer und die Ortsfeuerwehr sowie der Feuerwehrverein unterstützten wieder tatkräftig bei der Durchführung . Die Geismaraner Bürger hatten mit dem 19. März und dem Ostersamstag selbst, jeweils von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr wieder zwei Anfuhrtermine für Strauch- und Baumabschnitt zur Verfügung gestellt bekommen. Hiervon wurde auch wieder reger Gebrauch gemacht und so möchten wir uns bei allen Bürgern für Ihre Anlieferungen bedanken. Schon fast zur Tradition geworden ist, das ein Bagger der Firma HESSE den Holzstapel um- bzw. aufschichtete.  Mit dem Bagger hatten wir auch gleich die Möglichkeit, die von unserem Kameraden Freddy Trettin alljährlich gespendeten Heurundballen rund um den großen Holzhaufen zu verteilen. Auch hierfür gilt unserer besonderer Dank. Eigentlich wollten wir uns um 15.00 Uhr am Feuerwehrhaus treffen, um dann die Vorbereitungen für den Abend auf dem Osterfeuerplatz auf dem Gelände der alten Bauschuttdeponie zu beginnen. Doch um 14.57 Uhr kam noch ein Alarmierung zu einem vermutlichen Zimmerbrand im Baumschulenweg dazwischen. Zum Glück war nichts schlimmes passiert (siehe Einsatzbericht). Mit einer leichten Verspätung ging es aber dann doch noch los.  Rund 30 aktive und passive Kameradinnen und Kameraden bauten dann in Windeseile die Verkaufsstände auf und bereiteten alles Notwendige vor. Am Stand der Jugendfeuerwehr konnte wieder über einem kleinen Extrafeuer Stockbrot gebacken werden. Die Getränke kamen wieder von GETRÄNKE-WILLE, die Bratwürstchen und Karkauer von der Schlachterei SEBERT und die leckeren Brötchen von der Bäckerei KÜSTER. Auch hier gilt unser Dank an die drei langjährigen Unterstützer. Da an diesem Abend noch Winterzeit herrschte, war es um 19.00 Uhr bereits schön dämmerich und so konnte das Feuer durch die Jugendfeuerwehr Geismar entzündet werden und auch der Wettergott spielte in diesem Jahr mit. Kurz danach brannte der große Haufen lichterloh. Eine große Rauchwolke zog in Richtung Ortsmitte. Auch ringsherum sah man zu diesem Zeitpunkt, bedingt durch das gute Wetter, im ganzen Leinetal viele bereits brennende Osterfeuer.Wie immer bei so einem guten Wetter hatten wir wieder „volles Haus“. Durch einen starken Süd/Ost Wind konnten die Besucher sich leider nicht direkt vor dem Feuer auf dem asphaltierten Weg aufhalten. So war aber der Hang oberhalb des Feuers dicht an dicht bevölkert. Die Stände waren stark umlagert. Für die langen Warteschlangen bei der Wurstausgabe bitten wir die Besucher um Entschuldigung. Hier gibt es für uns noch Handlungsbedarf und wir versprechen, es im nächsten Jahr zu versuchen, es besser zu machen. Nachdem zu später Stunde der Haufen ziemlich heruntergebrannt war, wurden die Verkaufsbuden nach und nach zurück gebaut, sodass auch die vielen Helfer langsam das Osterfest einläuten konnten. Eine 3-köpfigen Brandwache blieb mit dem TroTLF noch bis zum frühen Ostersonntagmorgen vor Ort. Bedanken möchten wir uns zum Abschluss bei allen Besuchern, Unterstützern und Helfern, für ein mal wieder super gelungenes Osterfeuer 2016 in Geismar.

DSC_0480

DSC_0490 DSC_0491 DSC_0506

DSC_0554 DSC_0508 DSC_0524

DSC_0539 DSC_0519 DSC_0540

DSC_0503

( Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr Geismar beteiligt sich am Göttinger Frühjahrsputz XXL 2016

Samstag, 12. März 2016 13:00

Es ist fast schon zur Tradition geworden. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jugendfeuerwehr Geismar wieder am stadtweiten Göttinger Frühjahrsputz XXL, an dem mehrere Tausend Menschen im ganzen Stadtgebiet von Göttingen Anfang jeden Frühjahres  teilnehmen. Am Samstagmorgen, den 12.März wurde in der Zeit von 09.00 – 13.30 Uhr der Bereich Rischenbach, Windrad, Duderstädter Landstraße wieder nach Unrat und Müll abgesucht. Und wieder kam ein großer Haufen  Müll zusammen, welcher anschließend auf dem Hof des Feuerwehrhauses an der Kerllsgasse zur Abholung durch die Göttingen Entsorgungsbetriebe deponiert wurde.

Bilder Handy 041 Bilder Handy 032

Bilder Handy 040 Bilder Handy 035

Bilder Handy 036

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

TAG DER OFFENEN TÜR 2015

Sonntag, 18. Oktober 2015 11:00

wpid-tdota4-1.jpgDer „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, den 18. Oktober war ein voller Erfolg. Das Motto lautete ja „Feuerwehr zum Anfassen“ und davon machten mehrere hundert Besucher regen Gebrauch. Wir waren sehr erstaunt über den großen Andrang und über das gezeigte Interesse an der Ausstellungen. Der Wettergott belohnte uns an diesem Tag mit gutem Wetter. Es blieb trocken und gegen Nachmittag kam sogar mal die Sonne ein wenig raus. Los ging es aber bereits am Morgen gegen 08.00 Uhr mit dem Aufbau. Das Organisationsteam hatte sich wieder einiges ausgedacht. So wurde auf dem Parkplatz eine große Fahrzeugausstellung gezeigt. Hier einen großen Dank an das THW und die Ortsfeuerwehr Groß Schneen, die uns hierbei mit Ihren Fahrzeugen unterstützt haben.DSC_0074 Auf dem Hof des Feuerwehrhauses hatten wir unser neues LF 20 KatS  gesondert zur Besichtigung aufgestellt. Außerdem konnte man sich am Löschen eines Feuers ausprobieren und es wurde eine Fettexplosion vorgeführt. Zusätzlich gab es noch eine Modenschau verschiedener Einsatzanzüge. Mitten drin gab es auch noch einen Realeinsatz mit einem gemeldeten Küchenbrand im Pommerneck. Zum Glück war es mal wieder „nur“ Essen auf dem Herd. Nach diesem Einsatz konnten wir auch den kompletten Löschzug der Berufsfeuerwehr auf unserem Gelände begrüßen, der die Rückfahrt zur Wache nutze, um mit einem kurzen Besuch unseren Tag der offenen Tür mit Ihren Fahrzeugen zu bereichern. In der Fahrzeughalle konnte man sich an Info-Tischen über den vorbeugenden Brandschutz  und Brandschutzerziehung informieren. Auch unser Rauchhaus war ständig im „Einsatz“. Eine Ausstellung von alten und neuen Funkgeräten sowie eine Modellausstellung waren ebenfalls zu sehen.DSC_0034 Der Clou in der Halle aber war das „MINITRUCK-TEAM“ aus Rosdorf, das mit seinen ferngesteuerten Trucks das Publikum förmlich anzog. Auch hier ein besonderer Dank an das ganze Team für die hervorragende Unterstützung. Im Eingangsbereich zum Haus hatten wir eine Infotafel mit Berichten zu vergangenen Einsätzen sowie Fotos der Jugend- und Kinderfeuerwehr und Ausfahrten des Feuerwehrvereins und eine Collage von unserem 125-jährigen Jubiläum ausgestellt. Im Zelt derDSC_0023 Jugendfeuerwehr war Kinderschminken angesagt und daneben war unsere Hüpfburg immer Gut umlagert. Auch hatten die Besucher die Möglichkeit sich selbst mal in einen Einsatzanzug anzulegen und sich wie ein Feuerwehrmann/frau zu fühlen. Zudem gab es noch am Nachmittag eine Übungsvorführung der Jugendfeuerwehr, die einen Löschangriff bei einem angenommenen Zimmerbrand beinhaltete. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Es gab leckere Bratwurst, Krakauer, Pommes, alkoholfreie Kaltgetränke, sowie Kaffee und Kuchen. Für uns Aktive war es mal wieder gut, auf diesem Wege der Bevölkerung unsere ehrenamtliche in all Ihren Facetten vorzuführen. Der Zuspruch in den Wochen danach, gerade für die Jugend- und Kinderfeuerwehr war enorm. Das macht uns sehr stolz und daher danken wir auf diesem Wege nochmals allen Besuchern für diesen so super gelungenen Tag.

DSC_0092 DSC_0094

DSC_0098 DSC_0053 DSC_0076

DSC_0118 DSC_0005 DSC_0104

DSC_0090

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Kinder-und Jugendfeuerwehr Geismar auf der LOKOLINO 2015

Sonntag, 8. Februar 2015 11:46

Nach einem Jahr Pause nahm die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen wieder an der „LOKOLINO 2015“, einer Erlebnismesse für die ganze Familie, mit einem Stand der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen teil. Austragungsort war  die Lokhalle am Wochenende des 7. und 8. Februars. Die Feuerwehr Geismar machte den Anfang beim Standdienst.  Danach wechselten sich dann alle Kinder -und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen im Rhythmus von ca. 2 Stunden mit dem Standdienst an diesem Wochenende ab. Die Feuerwehr Geismar war mit einer Stärke von  3 Mitgliedern der Kinderfeuerwehr, 6 Mitgliedern der Jugendfeuerwehr und 4 Betreuern von 09.00 Uhr bis ca. 11.30 vor Ort. Auf den Tischen waren viele verschiedene Flyer, sowie Malbücher und Informationsmaterial zum mitnehmen ausgelegt. Die Buttonmaschine, die mit viel Spaß von den Jugendlichen nach Wünschen des Publikums bedient wurde, kam kaum zur Ruhe. Ein Koffer für die Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen, sowie das momentan einmalig in der Stadt Göttingen vorhandene „Brandhaus“, welches sich im Besitz der Feuerwehr Geismar befindet, konnten inspiziert werden. Bei dem „Brandhaus“ handelt es sich um ein Haus, welches wie ein Puppenhaus aussieht. Es hat mehrere Etagen, ist voll eingerichtet und  mit kleinen Rauchmeldern bestückt. Über einen Generator kann nun  mit künstlichem Rauch z.B. eine „Küchenbrand“ simulieren werden um zu zeigen, wie schnell sich Brandgeruch in einem Haus oder einer Wohnung ausbreiten kann. Es gab auch die Möglichkeit sich am Stand über alle Dinge des Brandschutzes, sowie über eine Mitgliedschaften  in den Kinder-und Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen zu  informieren.  Geschultes und kompetentes Personal stand für Fragen jederzeit zur Verfügung.  Der Stand im Foyer der Lokhalle war nicht zu übersehen.  Anziehungspunkt war  das neuste Fahrzeug der Freiwilligen  Feuerwehr der Stadt Göttingen. Hierbei handelt es sich um ein neues Löschfahrzeug vom Typ LF 20 KatS der Ortsfeuerwehr Geismar, welches aber noch nicht im Einsatz ist. Hier fehlt momentan  noch der letzte „Feinschliff“ bevor es dann in Kürze offiziell übergeben werden kann.

DSC_0759

DSC_0748 DSC_0762 DSC_0741

DSC_0745

(Text+Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Geismaraner Jugendfeuerwehr beim Kreisjugendzeltlager in Potzwenden

Samstag, 9. August 2014 16:02

Mit 10 Jugendlichen (2 Mädchen und 8 Jungen)  sowie dem Jugendwart Sascha Teuteberg als Betreuer nahm die Jugendfeuerwehr Geismar auch in diesem Jahr am Kreisjugendzeltlager in Potzwenden teil. Jährlich treffen sich mehrere 100 Jugendliche immer am Anfang der Sommerferien auf dem kreiseigenen Gelände des Feuerwehrzentrums Potzwenden. In diesem Jahr, bereits zum 52-igsten mal, nehmen  insgesamt 484 Jugendliche aus Stadt und Landkreis Göttingen sowie einige Gastwehren an dem Zeltlager teil.  Jede Jugendwehr hat ihren eigenen Zeltplatz, der natürlich individuell unterschiedlich eingerichtet ist. Hierbei dürfen natürlich der Lagerfeuerplatz und Holzvorratsstapel nicht fehlen. Die Duderstädter Jugendlichen, die Ihren Platz genau neben den Geismaranern haben, haben sogar alte ausrangierte Sofas mitgebracht. Langeweile kann beim Zeltlager nicht aufkommen. Jeden Tag werden verschiedene Gruppenspiele angeboten. Im „Löschwasserteich“, einem richtigen Schwimmbecken kann nach Herzenslust geschwommen und geplanscht werden. Es gibt einen Tages – und einen Nachtorientierungsmarsch,  einen Lagerabend, die beliebte Lagerdisco, sowie einen Besuchertag. In diesem Jahr hatten die aktiven Kameraden unsere Jugendlichen, sowie deren Eltern am „Besucherdonnerstag“ mit einem Grillabend überrascht. Es gab Steaks, Bratwurst, Krakauer und Salate. Nachdem es dann endlich dunkel wurde, kam auch die „Lagerfeuerromantik“ auf.  Das Wetter war in diesem Jahr eigentlich optimal. Am Anfang der Woche gab es einmal einen richtigen Wolkenbruch, aber auch so etwas gehört nun mal zu einem richtigen Zeltlager dazu.

DSC_0375 DSC_0394

DSC_0396 DSC_0395

DSC_0401 DSC_0414

Fotos: Thomas Kleinhans

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Frühjahrsputz XXL 2014

Samstag, 29. März 2014 16:00

Auch dieses Jahr nahm die Jugendefeuerwehr Geismar am Frühjahrsputz XXL teil und nahm sich erneut dem Gebiet an der Duderstädter Landstraße rund um die alte Bodendeponie an. Neben dem „üblichen Mist“ gab es diesmal auch etwas schauriges zu entdecken. […]

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Altpapiersammlung der Jugendfeuerwehr

Samstag, 29. Juni 2013 19:00

Am 29. Juni 2013 hat die Jugendfeuerwehr mit Unterstützung aus der Einsatzabteilung und der Bauern aus dem Ortsteil eine seiner Altpapiersammlungen durchgeführt.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern!

Das gilt auch für Sie, ja SIE, die uns mit dem bereitgestellten Altpapier unterstützt haben!

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor:

Jugendfeuerwehr beim Frühjahrsputz XXL

Samstag, 13. April 2013 12:00

Am diesjährigen Frühjahrsputz XXL, einer Aktion der Göttinger Entsorgungsbetriebe, nahmen erneut Mitglieder der geismarer Feuerwehr teil.

Frühjahrsputz XXLAm 13.04.2013 sammelten 12 Jugendliche, ein Mitglied der Kinderfeuerwehr und 6 Mitglieder der Einsatzabteilung zwischen Windrad und Rischen.

Dabei sind ca. 20 volle Müllsäcke zusammen gekommen. Insgesamt führte die Aktion im gesamten Stadtgebiet mit ca. 3000 Helfern zu einem großen Erfolg. Insgesamt kamen ca. 350 Müllsäcke und 190 Kilo Metallschrott zusammen

 

Frühjahrsputz XXLFrühjahrsputz XXL

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr | Kommentare (0) | Autor: