+++ UPDATE +++ Vorläufiger Bericht Freiflächenbrand Kompostwerk Königsbühl

Sonntag, 28. August 2016 16:11

(Foto: OF Geismar)

Die Ortsfeuerwehr Geismar war am Sonntag, den 28. August 2016,  mit dem Wasserförderzug beim Freiflächenbrand im Kompostwerk Königsbühl vor Ort, nachdem um 15:54 die Alarmierung raus ging. Neben der Berufsfeuerwehr sind auch die freilligen Feuerwehren Weende, Holtensen, Grone und Bovenden dabei. Genauere Infos folgen. Der Einsatz war für die OF Geismar nach Ablösung durch die OF Elliehausen gegen 0:30 Uhr beendet.

+++ UPDATE +++

Am Montag Morgen, den 29.08.2016 ist das TLF 16 mit 1/2 Besatzung gegen 08:00 Uhr wieder in den Einsatz, zwecks Austausch der Kräfte vor Ort, eingebunden worden. Der Einsatz war für die TLF-Besatzung um 19:15 beendet.

Thema: Allgemein, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Besuch des Tierpark Sababurg 2016

Sonntag, 14. August 2016 20:45

Am Sonntag, den 14. August 2016, kamen 40 Personen gemischt aus Feuerwehrleuten der Ortsfeuerwehr Geismar, deren Angehörigen und Mitglieder des Feuerwehrvereins, im Tierpark Sababurg zusammen um einen schönen Familientag zu verbringen.

Los ging es um 10 Uhr, als sich alle am Eingang des Parks trafen. Bevor um 12 Uhr das gemeinsame Mittagessen am Grillplatz beim Otterteich startete, konnten alle schon mal ein wenig herumschnuppern und sich die Beine vertreten. Zu dem von der Feuerwehr besorgten Grillgut gesellten sich allerhand köstliche Salate, Getränke und eine Melone war auch dabei, die die Teilnehmer mitgebracht hatten und so ein wunderbares Buffet ergaben. An dieser Stelle ein großes Dankeschön dafür, auch an die beiden Herren am Grill!

Nachdem sich alle gestärkt hatten und noch in netter Runde geplauscht wurde brachen so nach und nach alle zur weiteren Selbsterkundung in den Tierpark auf und hatten so hoffentlich noch einen schönen Nachmittag.

DSC_1168

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Dachstuhlbrand „Groner Tor Straße“

Sonntag, 7. August 2016 19:04

Es war 21:04 Uhr am Sonntagabend, den 07. August 2016, als die Ortsfeuerwehr Geismar zu einem Dachstuhlbrand in der Groner Tor Straße alarmiert wurde. Die OF Stadtmitte ebenfalls. Vor Ort erkundete die Berufsfeuerwehr das verqualmte Gebäude und konnte in der Dachgeschosswohnung einen Schwelbrand wegen eines defekten Abzuglüfters im Bad ausmachen. Dieser wurde flugs gelöscht. Durch den Brand wurde eine Wasserleitung beschädigt, wodurch eine im Erdgeschoss befindliche Kneipe einen Wasserschaden erlitt. Die OF Geismar war mit dem LF20KatS, TLF, GWN und MTW vor Ort. Die Gesamtstärke betrug 1/26. Der Einsatz war für die OF um 23:00 Uhr beendet.

Thema: Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Zimmerbrand „Am Wehnerbeek“

Sonntag, 26. Juni 2016 16:15

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde am 26.06.2016 um 18:15 Uhr unterstützend zum Löschzug der Berufsfeuerwehr zu einem vermeintlichen Zimmerbrand zu „Am Wehnerbeek“ gerufen. Dort wurde Brandgeruch aus einer verschlossenen Wohnung kommend gemeldet. Als der Löschzug und die OF Geismar mit dem LF20KatS an der Einsatzstelle eintrafen, konnte nach Erkundung der Lage Entwarnung gegeben werden. Es wurde kein Feuer in der Wohnung gefunden. Damit war der Einsatz nach eintreffen im Feuerwehrhaus um 18.30 Uhr beendet. Gesamtstärke war 1/16

Thema: Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Unwetter über Göttingen – Ortsteil Geismar besonders betroffen-

Freitag, 24. Juni 2016 16:20

Bisher wurde Göttingen von Unwettern in diesem Jahr verschont. Doch am Freitagnachmittag, den 24.Juni war diesmal leider auch Göttingen und hier besonders der Ortsteil Geismar betroffen. Ein kurzes aber heftiges Unwetter mit Starkregen, der gegen 16.00 Uhr begann, bescherte den Freiwilligen Feuerwehren einen arbeitsreichen Wochenabschluss. Die Alarmierung für die Ortsfeuerwehr Geismar erfolgte um 16.20 Uhr.

Schon alleine die Fahrt zum Feuerwehrhaus war ein Abenteuer für sich.  In kurzer Zeit waren fast alle Straßen im Ortsteil überschwemmt.

Zusätzlich meldeten  viele Geismaraner Bürger, in Ihren Kellern, bzw. Keller- oder Erdgeschosswohnungen „Land unter“. Da die Leitstellen der Berufsfeuerwehr teilweise die eingehenden Notrufe nicht mehr bearbeiten konnte, meldeten sich die Bürger direkt im Feuerwehrhaus Geismar und baten um Hilfe. So kam es, dass rund 80 verschiedene Einsatzstellen nach und nach abgearbeitet werden mussten. Zur Unterstützung kamen die Ortsfeuerwehren Weende, Elliehausen, Herberhausen und Grone mit einer Gesamtstärke von 35 Einsatzkräften hinzu. Die Ortsfeuerwehr Geismar war mit rund 30 Aktiven im Einsatz. Neben den vielen „kleinen“ Einsatzstellen waren mit der Tiefgarage und mehreren Häuser am „Gänseplan“ und der IGS (Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule) die beiden größten Einsatzstellen. Hier waren auch die meisten Einsatzkräften gebunden. Am „Gänseplan“ stand das Wasser teilweise 1,5 m hoch in den Kellern bzw. der Garage. Die IGS war zu diesem Zeitpunkt voll belegt mit Gästen des Niedersächsischen Turnfestes. Gegen 22.30 Uhr entspannte sich die Lage allmählich, sodass die zur Verstärkung angerückten vier Ortsfeuerwehren wieder entlassen werden konnten. Für die Ortsfeuerwehr Geismar war nach Reinigen der Gerätschaften und dem Schlauchtausch bei der Berufsfeuerwehr auch gegen 0.30 Uhr der Kräfte zehrende Hochwassereinsatz endlich beendet.

 

DSC_0767 DSC_0770  

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Feuerwehr unterstützt den Kulturverein

Freitag, 10. Juni 2016 19:00

Am Freitag, den 10. Juni trafen sich 10 Mitglieder des Feuerwehrvereins um 17.30 am Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse. Grund hierfür war die Unterstützung des Kulturvereins bei einem Konzert des Don Kosaken Chors in der St. Martinskirche. Nachdem der GNW und der Tandemanhänger beladen waren, ging es dann auf den Thie am rückwärtigen Eingang der Kirche. Hier wurde eine kleine Theke aufgebaut, an der sich die rund 200 Gäste mit Kaltgetränken, sowie Bratwurst und Krakauer  vorher, in der Pause und nach dem Konzert stärken konnten. Nach einem kurzen Abbau waren wir um 21.30 Uhr wieder im Feuerwehrhaus.

DSC_0754 DSC_0756

( Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Verein | Kommentare (0)

Balkonbrand Eibenweg

Sonntag, 22. Mai 2016 18:21

Der zweite Einsatz der Ortsfeuerwehr Geismar am 22. Mai 2016 führte, nach Alarmierung um 20:21 Uhr, das LF 20 KatS und das TroTLF in den Eibenweg. Dort war ein Balkonbrand gemeldet worden. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle war das 24/50 der Berufsfeuerwehr bereits vor Ort. Der Angriffstrupp der BF musste über die vierteilige Steckleiter der OF vorgehen um einen in brand geratenen Blumenkasten abzulöschen, da der Mieter nicht zu hause war. Vor eintreffen der Einsatzkräfte konnte ein Nachbar den Brand mit einem Gartenschlauch unter Kontrolle halten. Der Einsatz war für die OF gegen 21:45 beendet. Die Gesamtstärke betrug 1/14.

Thema: Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Feuerwehr unterstützt Ortsrat beim Bürgertreff 2016

Sonntag, 22. Mai 2016 13:00

Am 22.05.2016 lud der Ortsrat die geismaraner Bürger zum Bürgertreff in den Garten der Verwaltungsstelle in der Kerllsgasse ein. Ab 15 Uhr anfänglich mit Kaffee und Kuchen, später gab es auch leckeres vom Grill. Unterstützt wurden sie dabei von unserer Ortsfeuerwehr, die mit Tischen und Bänken, der Hüpfburg der Jugendfeuerwehr, dem Grill und Tatkraft zur Verfügung stand.

image image
image

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Allgemein | Kommentare (0)

Zimmerbrand Cramerstraße

Samstag, 21. Mai 2016 22:30

Am 22. Mai 2016 wurde die Ortsfeuerwehr um 00:30 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in die Cramerstraße gerufen. Anwohner hatten die Feuerwehr wegen eines vermeintlich piependen Rauchmelders in einer Wohnung alarmiert. Der Mieter war nicht zu haus. Die OF rückte mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr an. Nach Öffnung der Wohnung stellte sich jedoch heraus das es sich um einen vergessenen Wecker handelte, „für den die Zeit gekommen war“. Nach abschalten des Geräts wurde die OF mit dem LF20KatS und dem TLF aus dem Einsatz entlassen. Gesamtstärke war 1/11.

Thema: Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Kindergartenbesuch bei der Feuerwehr Geismar

Mittwoch, 18. Mai 2016 9:00

Am Mittwochmorgen, den 18. Mai hatte sich der Kindergarten „Kreuz + Quer“ aus der Merkelstraße, im Rahmen der Brandschutzerziehung, zu einem Besuch im Feuerwehrhaus Geismar angesagt. Zwei Gruppen, die „Marienkäfer-“ und die “ Froschgruppe“ mit rund 45 Kinder,  sowie 5 Betreuer wollten sich mal über die Feuerwehr mit ihrer Technik, ihren Gerätschaften und den Großfahrzeugen informieren bzw. anschauen.  Initiiert war der Besuch von unserer aktiven Feuerwehrfrau Nicole Fröhlich als Abschluß eines Ihrer Prüfungsprojekte als Kindergärtnerin. Unterstützt wurde Nicole an diesem Vormittag von weiteren fünf aktiven Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Geismar. Um 09.00 Uhr ging der Spaß mit einem Frühstück los. Dann wurden die Räume, die Fahrzeughalle, die darin befindliche persönliche Schutzausrüstung und natürlich auch die Fahrzeuge von den Kids mit großen Interesse inspiziert.  Danach wurde unser Brandhaus vorgeführt, mit den Brandschutzerziehungskoffern gearbeitet und es gab eine Menge Informationen rund um die Feuerwehr. Das Highlight war natürlich zum Schluss, das die Kiddies sich an der Kübelspritze nach Herzenslust austoben konnten. Gegen 11.00 Uhr ging  der Besuch dann  seinem Ende entgegen und die Kinder hatten Abends sicherlich Ihren Eltern eine Menge zu erzählen.

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Bereitschaft wegen Gefahrstoffeinsatz

Freitag, 13. Mai 2016 11:58

Am Freitagmittag um 11.58 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME  zu einer Bereitschaft auf die Wache der Berufsfeuerwehr in der Breslauer Straße alarmiert. Grund hierfür war ein Gefahrstoffeinsatz  im Labor einer biotechnischen Firma in der Rudolf-Wissel-Straße im Groner Industriegebiet. Hier war eine Flasche mit 800 ml. der hochgiftigen Substanz Bromcayn heruntergefallen und der Stoff somit freigesetzt. Die Berufsfeuerwehr war mit ihrem Gefahrstoffzug vor Ort. Zur Sicherheit wurden auch mehrere RTW`s, zwei Notärzte und die SEG Göttingen zur Einsatzstelle entsandt. Zusätzlich besetzte die OF Herberhausen die BF-Wache am Klinikum. Die OF Geismar besetzte mit dem LF 20 KatS, TLF 16/24, GWN und dem MTW mit einer Gesamtstärke 1/18 die Hauptwache der Berufsfeuerwehr. Hier kam es innerhalb der Bereitschaft zu keinen weiteren Einsätzen. Gegen 14.00 konnte nach Einrücken der Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr die Bereitschaft wieder aufgehoben werden und es ging mit allen Fahrzeugen wieder zurück ins Feuerwehrhaus nach Geismar.

 

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Tour de`Energie 2016

Sonntag, 24. April 2016 17:00

Auch in diesem Jahr unterstützte die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Göttingen wieder die Straßensperrungen bei Göttingens größtem Radrennen, der „TOUR DE`ENERGIE“. Die Veranstalter vermeldeten mit 3.700 Anmeldungen einen neuen Teilnehmerrekord. Doch durch die schlechten Wettervorhersagen trauten sich dann „nur“ 2.807 Starter auf die beiden Strecken. Rund 60 Aktive aus sechs Ortsfeuerwehren waren an diesem Tag im Einsatz. Die Ortsfeuerwehr Geismar traf sich um 08.30 Uhr am Feuerwehrhaus. Um 09.00 Uhr wurde der zugewiesene Bereitschaftsraum mit dem TroTLF, dem SW und dem MTW mit einer Gesamtbesatzung von 1/15 an. Unser TLF 16/24 (1/2) übernahm wie immer den Brandschutz für diese Veranstaltung und postierte sich hierfür am Geismartor. Unser Absperrbezirk verlief von der Hildebrandtstraße über die Godehardtstraße, über den Busbahnhof bis hin zur Kreuzung Groner Tor. Zusammen mit der OF Stadtmitte hatten wir insgesamt 16 Absprerrposten zu besetzten. Um 10.25 Uhr wurde das erste Rennen mit 1.178 Teilnehmern auf die Kurzstrecke mit 50 Km  gestartet. Kurz danach kam dann auch das Hauptfeld über die 100 km Strecke mit 1.629 Teilnehmern. Und wieder hatten die Posten eine Menge zu tun, um Autofahrer davon abzuhalten, auf die abgesperrten Straßen zu fahren bzw. Passanten nicht über die Straßen, mitten die das Fahrerfeld, laufen zu lassen. Manche  waren einsichtig, manche aber auch wieder nicht. DSC_0645Nachdem beide gestarteten Felder durchwaren, konnten wir in unserem Abschnitt die Sperrungen wieder aufheben. Danach ging es zur Essensaufnahme auf dem Schulhof der Boni I an der Bürgerstraße. Dort hatte das DRK Northeim mit seinem Verpflegungszug seine Zelte aufgebaut. Hier befand sich auch zugleich der Zieleinlauf. Im Bereich um das Geismartor erfreuten sich über den ganzen Tag verteilt rund 8.000 Zuschauer. An der Strecke selbst waren es nochmals mehrere tausend begeisternde Radsportfans,  die die Teilnehmer lautstark und klatschend anfeuerten Anschließend wurde durch unsere Kräfte die Kameraden der Ortsfeuerwehren Weende und Elliehausen zwischen dem Sandweg und dem Rosdorfer Kreisel bzw. Rosdorfer Weg ausgelöst. Hier blieben die Kräfte der OF Geismar bis zum Ende ( Durchfahrt des „Besenwagens“ – einem Göttinger Stadtbus-, der die Erschöpften und die, die aufgegeben hatten, aufgenommen hatte. Um 16.15 Uhr war auch für uns der Einsatz beendet und es ging mit allen Fahrzeugen wieder in Richtung Feuerwehrhaus in der Kerllsgasse.

DSC_0631 DSC_0662

DSC_0647 DSC_0657 DSC_0653

( Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

Bereitschaft wegen Feuer „Bürgerstraße“

Sonntag, 17. April 2016 1:19

In der Nacht zu Sonntag, dem 17. März wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 01.19 über DME mit dem Stichwort „Zimmerbrand Bürgerstraße 60“ zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr alarmiert. Als diese die Einsatzstelle erreichte, brannte im Hinterhof ein größerer Schuppen in voller Ausdehnung. Da dieser nahe am Nachbarhaus stand, erfassten die Flammen auch die Außenfassade des Hauses. Von zwei Seiten her, das HLF 3 der Wache Klinikum fuhr die EST vom Walkemühlenweg her an, wurde das Feuer mit 4 C-Rohren bekämpft. Da man das Feuer somit schnell in den Griff bekam, brauchte laut Einsatzleitung die OF Geismar nicht mehr ausrücken und übernahm so den Brandschutz für die Stadt Göttingen in einer Bereitschaft am Feuerwehrhaus. Diese dauerte bis 03.10 Uhr. Die Gesamtstärke in dieser Nacht betrug bei der OF Geismar 1/18.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Zimmerbrand im GDA-Wohnstift

Mittwoch, 30. März 2016 21:17

Am Mittwochabend, den 30. März wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 21.17 Uhr über DME zu einem Zimmerbrand im 13.OG ,Haus B, des GDA-Wohnstift an der Charlottenburger Straße 19 zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr alarmiert. Da weitere Meldungen eines Nachbarn anfangs den Zimmerbrand bestätigten, rückten unverzüglich das TroTLF, das TLF 16/24 und der SW vollbesetzt aus. Doch noch während die Fahrzeuge sich auf der Anfahrt befanden, konnte vom Angriffstrupp des Löschzuges bereits Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich mal wieder um „Essen auf den Herd“. Die Fahrzeuge der OF Geismar rückten wieder ein, sodaß bereits um 21,45 Uhr Einsatzende war. Die Gesamtstärke betrug 1/21.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

OSTERFEUER 2016

Samstag, 26. März 2016 19:00

Am Samstag, den 26. März war es mal wieder soweit. Der Ortsrat Geismar bat zum diesjährigen Osterfeuer und die Ortsfeuerwehr sowie der Feuerwehrverein unterstützten wieder tatkräftig bei der Durchführung . Die Geismaraner Bürger hatten mit dem 19. März und dem Ostersamstag selbst, jeweils von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr wieder zwei Anfuhrtermine für Strauch- und Baumabschnitt zur Verfügung gestellt bekommen. Hiervon wurde auch wieder reger Gebrauch gemacht und so möchten wir uns bei allen Bürgern für Ihre Anlieferungen bedanken. Schon fast zur Tradition geworden ist, das ein Bagger der Firma HESSE den Holzstapel um- bzw. aufschichtete.  Mit dem Bagger hatten wir auch gleich die Möglichkeit, die von unserem Kameraden Freddy Trettin alljährlich gespendeten Heurundballen rund um den großen Holzhaufen zu verteilen. Auch hierfür gilt unserer besonderer Dank. Eigentlich wollten wir uns um 15.00 Uhr am Feuerwehrhaus treffen, um dann die Vorbereitungen für den Abend auf dem Osterfeuerplatz auf dem Gelände der alten Bauschuttdeponie zu beginnen. Doch um 14.57 Uhr kam noch ein Alarmierung zu einem vermutlichen Zimmerbrand im Baumschulenweg dazwischen. Zum Glück war nichts schlimmes passiert (siehe Einsatzbericht). Mit einer leichten Verspätung ging es aber dann doch noch los.  Rund 30 aktive und passive Kameradinnen und Kameraden bauten dann in Windeseile die Verkaufsstände auf und bereiteten alles Notwendige vor. Am Stand der Jugendfeuerwehr konnte wieder über einem kleinen Extrafeuer Stockbrot gebacken werden. Die Getränke kamen wieder von GETRÄNKE-WILLE, die Bratwürstchen und Karkauer von der Schlachterei SEBERT und die leckeren Brötchen von der Bäckerei KÜSTER. Auch hier gilt unser Dank an die drei langjährigen Unterstützer. Da an diesem Abend noch Winterzeit herrschte, war es um 19.00 Uhr bereits schön dämmerich und so konnte das Feuer durch die Jugendfeuerwehr Geismar entzündet werden und auch der Wettergott spielte in diesem Jahr mit. Kurz danach brannte der große Haufen lichterloh. Eine große Rauchwolke zog in Richtung Ortsmitte. Auch ringsherum sah man zu diesem Zeitpunkt, bedingt durch das gute Wetter, im ganzen Leinetal viele bereits brennende Osterfeuer.Wie immer bei so einem guten Wetter hatten wir wieder „volles Haus“. Durch einen starken Süd/Ost Wind konnten die Besucher sich leider nicht direkt vor dem Feuer auf dem asphaltierten Weg aufhalten. So war aber der Hang oberhalb des Feuers dicht an dicht bevölkert. Die Stände waren stark umlagert. Für die langen Warteschlangen bei der Wurstausgabe bitten wir die Besucher um Entschuldigung. Hier gibt es für uns noch Handlungsbedarf und wir versprechen, es im nächsten Jahr zu versuchen, es besser zu machen. Nachdem zu später Stunde der Haufen ziemlich heruntergebrannt war, wurden die Verkaufsbuden nach und nach zurück gebaut, sodass auch die vielen Helfer langsam das Osterfest einläuten konnten. Eine 3-köpfigen Brandwache blieb mit dem TroTLF noch bis zum frühen Ostersonntagmorgen vor Ort. Bedanken möchten wir uns zum Abschluss bei allen Besuchern, Unterstützern und Helfern, für ein mal wieder super gelungenes Osterfeuer 2016 in Geismar.

DSC_0480

DSC_0490 DSC_0491 DSC_0506

DSC_0554 DSC_0508 DSC_0524

DSC_0539 DSC_0519 DSC_0540

DSC_0503

( Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Verein | Kommentare (0)

Zimmerbrand “ Baumschulenweg“

Samstag, 26. März 2016 14:57

Am Ostersamstag, den 26.März wurde der Leitstelle der Berufsfeuerwehr ein vermutlicher Zimmerbrand im 1. Obergeschoß eines Wohnhauses im Baumschulenweg gemeldet. Kurz nachdem sich der Löschzug auf Anfahrt befand, wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 14.57 Uhr über DME zur Unterstützung mitalarmiert. Da sich die Aktiven gerade zur Vorbereitung für das Osterfeuer bereits am Feuerwehrhaus befanden, rückten unverzüglich das LF 20 KatS, das TroTLF und das TLF 16/24 aus. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte jedoch gleich wieder Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich mal wieder um „Essen auf dem Herd“. Überhitztes Fett in der Küche hatte zur einer Rauchentwicklung geführt. Unverrichteter Dinge rückten alle drei Fahrzeuge wieder ein. sodass bereits um 15.20 Uhr wieder Einsatzende war. Die Gesamtstärke an diesem Nachmittag betrug 1/24.

F193 F253

( Fotos: Stefan Kümmel)

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Gartenlaubenbrand in der Gartenkolonie an der Großcurthtstraße

Mittwoch, 16. März 2016 20:10

Am Mittwochabend, den 16. März wurde der FEL der Berufsfeuerwehr ein Feuer in der Gartenkolonie an der Großcurthstraße gemeldet. Von der Wache rückte das TLF 8/W aus. Zusätzlich wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 20.10 Uhr über DME mit alarmiert. Unser GWN befand sich zu diesem Zeitpunkt auf der Rückfahrt von Roringen auf der Reinhäuser Landstraße und fuhr die Einsatzstelle direkt an. Von hier kam auch die erste Lagemeldung: “ Gartenbude ca. 3×3 m in Vollbrand“. Vom Feuerwehrhaus rückten nacheinander das TLF 16/24 (1/2), das TroTLF 16 (1/5) und der SW (1/2) aus. Diese Kräfte unterstützten die Kräfte der BF und übernahmen anschliessend die Nachlöscharbeiten. Einsatzende war an diesem Abend gegen 21.10 Uhr. Die Gesamtstärke betrug 1/17.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Zimmerbrand Ehrengard-Schramm-Weg

Montag, 14. März 2016 19:24

Am frühen Montagabend, den 14. März wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 19.24 Uhr über DME zu einem vermutlichen Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in den Ehrengard-Schramm-Weg alarmiert. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr, sowie ein NEF und ein RTW befanden sich zu dieser Zeit schon auf Anfahrt. Nachdem die ersten Kräfte der OF Geismar das Feuerwehrhaus erreicht hatten, rückte das TroTLF (1/5) unverzüglich aus. Bereits noch auf der Anfahrt konnte die Alarmfahrt abgebrochen werden. Es handelte sich „nur“ um eine auf einem Saunaofen abgelegte Fußmatte, die durch die Erhitzung zu einer Rauchentwicklung führte. So war der Einsatz gegen 20.00 Uhr für die OF Geismar bereits beendet. Die Gesamtstärke zählte an diesem Abend 1/18.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0)

Jugendfeuerwehr Geismar beteiligt sich am Göttinger Frühjahrsputz XXL 2016

Samstag, 12. März 2016 13:00

Es ist fast schon zur Tradition geworden. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Jugendfeuerwehr Geismar wieder am stadtweiten Göttinger Frühjahrsputz XXL, an dem mehrere Tausend Menschen im ganzen Stadtgebiet von Göttingen Anfang jeden Frühjahres  teilnehmen. Am Samstagmorgen, den 12.März wurde in der Zeit von 09.00 – 13.30 Uhr der Bereich Rischenbach, Windrad, Duderstädter Landstraße wieder nach Unrat und Müll abgesucht. Und wieder kam ein großer Haufen  Müll zusammen, welcher anschließend auf dem Hof des Feuerwehrhauses an der Kerllsgasse zur Abholung durch die Göttingen Entsorgungsbetriebe deponiert wurde.

Bilder Handy 041 Bilder Handy 032

Bilder Handy 040 Bilder Handy 035

Bilder Handy 036

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr | Kommentare (0)

Jahreshauptversammlungen der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrverein Geismar e.V.

Freitag, 26. Februar 2016 21:30

Wie fast immer fand am letzten Freitag im Februar die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrverein Geismar e.V. statt. Diesmal war es der 26. Februar 2016. Und auch der Austragungsort, der Saal des Gasthauses „Zur Linde“, ist in den letzten Jahren schon zur Tradition geworden. Zur Eröffnung um 19.15 Uhr konnten Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Vereins Florian Kruck-Steuer u.a. folgende Gäste begrüßen: von der Stadt Göttingen Dr. Dagmar Sakowsky als Vorsitzende des Ausschusses für Finanzen, Wirtschaft und Feuerwehr, sowie Helmi Bebehani, unsere stellvertretende Ortsbürgermeisterin Brigitta Wagner-Brandt, den Leiter der Berufsfeuerwehr Dr. Martin Schäfer, Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker, Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Seebode, aus der Ortsfeuerwehr Weende Ortsbrandmeister Andreas Eichner mit seinem Stellvertreter Dirk Hampeis und dem Stadtbrandmeister a.D. Heimo Schaub.

Für die Ortsfeuerwehr Geismar war 2015 ein sehr arbeitsintensives Jahr, aber auch ein Jahr der Erneuerungen mit dem Erhalt des neuen LF 20 Kats und ein überraschendes Jahr mit dem wirklich super gelungenen und sehr gut besuchten „Tag der offenen Tür“ unter dem Motto „Feuerwehr zum anfassen“. Jedoch war es auch ein sehr trauriges Jahr mit dem schmerzlichen Verlust von unserem aktiven Kameraden Tim Linne und unserem stellvertretenden Stadtbrandmeister Andreas Vielmäder, die beide viel zu früh von uns gegangen sind.

In seinem Jahresbericht gab Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff bekannt, dass Ende 2015 zur Ortsfeuerwehr Geismar 50 aktive Mitglieder zählten. Bei der heutigen Versammlung konnten aus der Jugendfeuerwehr Jan Lukas Backhaus, David Fröhlich und Niklas Teune in die aktive Abteilung übernommen werden. Die bereits hohe Einsatzzahl aus dem Jahr 2014 wurde nochmals getoppt. Im Jahr 2015 waren es somit 77 Einsätze, zu der die OF Geismar ausrücken musste. Zusätzlich wurden unzählige Stunden für Brandsicherheitswachen in der Sparkassen- und Soccer Arena, im ZHG und in der Lokhalle abgehalten. Unsere Brandschutzerzieher waren wieder in Schulen und Kindergärten tätig. Hierbei war unser „Rauchhaus“ immer ein Highlight. An der Landesfeuerwehrschule wurden die Lehrgänge für Truppführer sowie Gruppenführer Teil 1+2 von den betreffenden Kameraden erfolgreich absolviert.DSC_0334 Auch im Rahmen der Flüchtlingshilfe beteiligten wir uns  auf den Zietenterassen und am Moritz-Jahn-Haus. Unser Ortsrat und der Kulturverein Geismar wurde bei den verschiedensten musikalischen und kulturellen Veranstaltungen in vollem Umfang unterstützt. Hierfür gab es auch ein großes Lob unserer stellvertretenden Ortsbürgermeisterin Brigitta Wagner-Brandt.“Ein kurzer Anruf und die Feuerwehr ist immer da, wenn man Sie braucht“, so Wagner Brandt. Ein besonderes Lob galt dem Serviceteam der Feuerwehr bei der Bewirtschaftung der Kleinkunstbühne. Obwohl im September unser Kamerad Tim Linne durch einen tragischen Verkehrsunfall aus unserer Mitte gerissen wurde, fand dennoch nach einem gemeinsamen Beschluss im Oktober, unser lang geplanter „Tag der offenen Tür – Feuerwehr zum Anfassen“ statt.  Bei einer sehr großen Besucherzahl, einem echten Einsatz, dem Besuch des Löschzuges der Berufsfeuerwehr und vor allen Dingen die Präsentation unseres neuen Löschfahrzeuges LF 20 KatS, war es mit Sicherheit auch in Tims Sinne, der mit Leib und Seele Feuerwehrmann war, den Tag so durchzuführen. Wir waren mit unseren Gedanken gerade an diesem Tag immer bei Tim und Tim „von oben “ mit Sicherheit auch bei uns.

Im vergangenen Jahr wurden von der Jugendfeuerwehr 72,5 Stunden feuerwehrtechnischer Dienst und 37,5 Stunden allgemeine Jugendarbeit geleistet.  Es wurden 4 Altpapiersammlungen durchgeführt, den Aktiven beim Osterfeuer geholfen, der Lions Club wurde beim Entenrennen in der Göttinger City unterstützt und mit Flüchtlingen auf der Obstwiese im Hainberg Äpfel gesammelt. In der Kinderfeuerwehr wurden 39,5 „Dienststunden“ absolviert. Bei den Stadtwettbewerben wurde mit 2 Gruppen erfolgreich teilgenommen. Beim Kreiskinderfeuerwehrtag im Landkreis war mit einem 3.Platz sogar ein Podestplatz errungen worden.

Der Feuerwehrverein unterstützte auch 2015 seine drei aktiven Abteilung finanziell mit sinnvollen Anschaffungen. Im Januar  beim traditionellen Skat- und Knobelabend war wieder mit 38 Teilnehmern ein volles Haus angesagt. Im Juni besuchten wir bei einer Ausfahrt die Feuerwehrmesse „Interschutz“ in Hannover. Im Juli hatten besonders die Kinder Ihren Spaß bei einem Besuch im Tierpark Sababurg. Eine weitere geplante Ausfahrt zur Königsalm bei Nieste, sowie ein geplantes Oktoberfest wurde durch den plötzlich Tod von Tim kurzfristig abgesagt. Für den alljährlichen Weihnachtsmarkt auf dem Geismar Thie hatten wir uns mit dem Ausschank einer „Feuerzangenbowle“ und gleichzeitiger Vorführung des gleichnamigen Films mit Heinz Rühmann etwas besonderes einfallen lassen. Eine Woche später folgte dann die Weihnachtsfeier der Feuerwehr.  Für Ausfahrten und Unternehmungen in diesem Jahr unterbreitete der 1.Vorsitzende Florian Kruck-Steuer der Versammlung einige Vorschläge. Zur Auswahl stehen ein Besuch der Floriansmesse in Hülfsberg (Geismar Eichsfeld), eine „Planetenwanderung“ in Göttingen bzw. eine Führung durch die „Göttinger Unterwelten“ oder nochmals ein Besuch des Tierparks Sababurg. Über diese Vorschläge, oder auch eigene neue, sind alle Mitglieder des Feuerwehvereins recht herzlich zu den drei neu aufgenommenen Informationsveranstaltungen am 4. April, 4. Juli und 10. Oktober zum Meinungsaustausch ins Feuerwehrhaus eingeladen. Hier gibt es auch immer alle neuen Informationen rund um Verein und Feuerwehr.

Bei den Grußworten der Gäste sind die vom Leiter der Berufsfeuerwehr Dr. Martin Schäfer und von Stadtbrandmeister Holger Lehrum hervorzuheben. Dr. Schäfer betonte, dass man sich auf die Ortsfeuerwehr Geismar  immer 100 % verlassen kann und Sie immer ein starker Rückhalt bei der Besetzung der Hauptwache ist, wenn der Löschzug bei größeren Einsätzen längerfristig gebunden ist. Holger Lehrum gab bekannt, dass endlich nach langer Wartezeit neue Tore für unsere Fahrzeughalle genehmigt wurden. Nach Aussage Lehrums kommen die ersten zwei im Frühjahr und die restlichen zwei im Herbst diesen Jahres.

Für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielten Thomas Kleinhans, Mirko Meier und Sebastian Kruck das Niedersächsische Ehrenzeichen. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Joachim Arndt vom Kreisfeuerwehrverband geehrt. Christian Maas ist 25 Jahre dabei. Mit der Ehrennadel des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze wurden Patrick Klapproth, Kristian Müller und Freddy Trettin ausgezeichnet. Mit der Goldenen Nadel der FUK Hanover erhielt Lars Schinkel für sein Engagement als langjähriger Sicherheitsbeauftragter, eine ganz seltene Auszeichnung. Die Silberne Ehrennadel der Jugendfeuerwehr der Stadt Göttingen wurden an Sascha Teuteberg und Kristian Müller vergeben. Befördert wurden Patrick Hinsch zum Löschmeister, Freddy Trettin zum 1.Hauptfeuerwehrmann, Andre Bolte zum Hauptfeuerwehrmann, sowie Hendrik Ellwanger, Nils Harmann, Dirk Henke, Robert Meier, Sören Richardt, Constantin von Roeder, Pascal Sommerfeld zu Oberfeuerwehrmännern und Sarah Schleuder zur Oberfeuerwehrfrau. Zu neuen Zug/Gruppenführern wurden Thomas Schneider und Andreas Teune und zu neuen Gruppenführern Mirko Meier und Lars Schinkel ernannt. Neuer Gerätewart wurde Daniel Kolb, neuer Sicherheitsbeauftragter wurde Constantin von Roeder und neuer Schriftführer Julian Fanelli. Christoph Mader und Alexander Leik wurden in Ihren Ämtern als Atemschutzgerätewart bzw. Kassenwart wiedergewählt.

DSC_0332

DSC_0362 DSC_0358

DSC_0395

( Fotos: Thomas Kleinhans + Nicole Fröhlich)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Verein | Kommentare (0)