Aktuelle Informationen

Dienstag, 1. Dezember 2020 16:57

Aufgrund der derzeitigen Situation durch die Covid-19 Pandemie und die uns auferlegten
Auflagen, findet zur Zeit eingeschränkter Dienstbetrieb statt.

Der Ausbildungsbetrieb der Kinder- und Jugendfeuerwehr wird voraussichtlich nach den Sommerferien wieder aufgenommen.

Bei Fragen zum Ausbildungsbetrieb der Einsatzabteilung wenden Sie sich bitte unter info@of-geismar.de an uns

Wir werden an dieser Stelle rechtzeitig darüber informieren, wenn sich an der Situation Änderungen ergeben.
Bitte besuchen Sie unsere Homepage regelmäßig.

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Alarmierung zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus

Sonntag, 25. Juli 2021 18:51

Am frühen Sonntagabend, den 25. Juli wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.51 Uhr über DME zur Bereitschaft am Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war eine unklare Rauchentwicklung am Göttinger Hauptbahnhof. Da die Lage wohl in der Anfangsphase völlig unklar war, wurden zusätzlich auch die Ortswehren Stadtmitte, Grone, Weende und Holtensen alarmiert. Jedoch war alles halb so schlimm. Es stellt sich heraus, dass an einem Triebkopfwagen eines ICE`s ein technischer Defekt vorlag, der zu einer Rauchentwicklung geführt hatte. Bei Ankunft des Löschzuges der Berufsfeuerwehr waren die rund 400 Reisende bereits alle aus dem Zug evakuiert worden. Ein Eingreifen der Feuerwehr war, laut Pressesprecher, nicht mehr notwendig. Daher konnten die Kräfte an der EST reduziert werden. Die OF Grone und OF Geismar blieben aber weiter in Bereitschaft, die dann für die OF Geismar um 20.40 Uhr endete.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Endlich wieder Dienst und Teilnahme am AWO Sommerfest

Freitag, 16. Juli 2021 18:00

Seit dem 02. Juli haben die Aktiven der Einsatzabteilung wieder den lang, lang vermissten Freitagsdienst. Wenn auch in etwas abgespeckter Form, d.h. von 19.00 bis 20.30 Dienst, natürlich nach Einhaltung des bekannten Hygienekonzepts und anschließend eine halbe Stunde für Fahrzeugpflege und Ansagen, sodass ab 21.00 Uhr jeder das Gelände wieder verlassen sollte. Ist zwar nicht ganz so frei wie früher, aber es macht doch wieder einen großen Spaß, mit den Kameradinnen und Kameraden nach weit über einem Jahr zusammen sein zu können. Und die FwDV3 bietet gerade nach so einer langen Pause genug Möglichkeiten für interessante Dienste im Freien in den kommenden Wochen.

So hatten wir am Freitag, den 16. Juli auch gleich wieder die Möglichkeit der Öffentlichkeitsarbeit, in dem wir am Sommerfest des AWO im Ebertal teilnehmen durften. Hier haben wir von 14.00 bis 18.00 Uhr unser Löschfahrzeug LF 20 KatS ausstellen können und die Kids konnten sich mit der Spritzwand vergnügen. Die Größeren wurde über die Gefahren des Feuers durch unsere Brandschutzerzieher aufgeklärt. Ein Highlight war, dass man auch das Innere des Löschfahrzeuges ansehen durfte und jeden Sitzplatz ausprobieren konnte. Für manchen Erwachsenen war auch die Technik und Beladung von unserem Löschfahrzeug von großer Interesse. Es konnten zahlreiche gute und interessante Gespräche geführt werden. Auch im nächsten Jahr, so die Veranstalter, werden wir wieder mit weiteren Aktionen dabei sein dürfen.

 

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

Hilfeleistung und Brandeinsatz am Sonnabend, den 10. Juli

Samstag, 10. Juli 2021 18:19

Einige Aktive fuhren schon früh mit zwei Fahrzeugen in die Göttinger Innenstadt, um dort beim Zeltaufbau für die Impfaktion der Göttinger Stadtverwaltung auf dem Marktplatz zu helfen. Auch der Abbau am Nachmittag wurde von der Ortsfeuerwehr Geismar unterstützt. Am frühen Abend  folgte dann noch ein Brandeinsatz. Hier kam um 18.19 Uhr über unsere DME die Meldung:  „Zimmerbrand in der Von-Ossietzky-Straße, Heimrauchmelder piepen im EG, Geruch nach Rauch“.  Nach kurzer Zeit, das LF 20 KatS war gerade ausgerückt, wurde bereits „Einsatzabbruch, Kräfte und Mittel reichen aus, Lüftung wird eingeleitet“ gemeldet, da es sich nur um ein vergessenes Toastbrot im Toaster handelte. Und somit war auch für die OF Geismar dieser Einsatz nach kurzer Zeit beendet.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Brandeinsatz im Alva-Myrdal-Weg

Montag, 28. Juni 2021 12:01

Am Montagmittag, den 28. Juni wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 12.01 Uhr über DME, zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr ,zu einem Brandeinsatz in den Alva-Myrdal-Weg alarmiert. Dort war in einem Gebäude der HAWK (Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen) in einem Raum im 3.OG ein Akku expoldiert. Dadurch kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Der Angriffstrupp der BF ging mit Kleinlöschgerät vor und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Nach knapp 10 Minuten konnte bereits die Meldung „Feuer aus“ abgegeben werden. Anschliessend wurde noch eine Druckbelüftung durchgeführt, sodass die Einsatzkräfte der OF Geismar nicht mehr ausrücken brauchten. Die bereits am Feuerwehrhaus eingetroffenen Kräfte (1/8) gingen zur Sicherheit noch bis kurz vor 13.00 Uhr in Bereitschaft. Bei diesem Einsatz machten sich die momentan katastrophalen Verkehrsverhältnisse im Göttinger Stadtgebiet sehr bemerkbar. Für die freiwilligen Einsatzkräfte wird es zur Zeit immer schwieriger bei Einsätzen am Tage von den Arbeitsplätzen  zum Feuerwehrhaus zu gelangen.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Altpapierflut übersteigt Kapazitäten

Samstag, 12. Juni 2021 14:17

Update:

Nachdem uns die Göttinger Entsorgungsbetriebe am Montag den 14.06.2021 einen weiteren Cointainer im Austausch zur Verfügung gestellt hatten, konnten wir umgehend das stehengebliebene Altpapier kurzfristig noch einsammeln.

Wir danken der GEB für ihr kurzfristiges handeln.

Unser größter Dank gilt weiterhin allen Bürgerinnen und Bürgern für ihre tolle Unterstützung!

Meldung vom 12.06.2021:

Bei unserer Altpapiersammlung am 12.06.2021 hat die überwältigende Menge an Altpapier die Kapazität der 4 uns zur Verfügung gestellten Container mehr als ausgereizt, sodass nicht das komplette Papier eingesammelt werden konnte.

Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Entschuldigung, bei denen wir das Altpapier nicht mehr holen konnten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Unser Dank geht an ALLE, da Sie unsere Jugendfeuerwehr mit Ihrem Altpapier sehr Unterstützen!

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Carport brennt am Lindenbogen

Samstag, 12. Juni 2021 4:10

Am 12.06.2021 um 04:10 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar unterstützend zur Berufsfeuerwehr in die Straße „Am Lindenbogen“ gerufen. Hier hatte ein Holzstapel hinter einem Carport Feuer gefangen.

Die Hitzeentwicklung war so stark, das ein nahegelegenes Fenster des Wohnhauses bereits geplatzt war. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, so dass ein Tätigwerden an der Einsatzstelle für die Ortsfeuerwehr Geismar nicht mehr nötig war. Die OF war mit dem LF 20 Kats und TroTLF vor Ort. Insgesamt hatte die OF eine Personalstärke von 18 FM(SB).

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Amtshilfegesuch der Stadt Göttingen zum Auffüllen des Schwänchenteichs

Freitag, 11. Juni 2021 15:15

In der 2. Juniwoche hat die Stadt Göttingen die Ortsfeuerwehr Geismar um Amtshilfe gebeten. Durch die anhaltende Trockenheit führte der Schwänchenteich im Cheltenhampark zu wenig Wasser und damit bestand eine gewisse Gefahr für Fische und andere Lebewesen . Und da ja bei der OF Geismar der Wasserförderzug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen stationiert ist trafen sich am Freitag, den 11. Juni 18 Einsatzkräfte um 15.00 Uhr am Feuerwehrhaus und los gings mit dem LF 20 KatS, TroTLF 16, KLAW, und MTW in Richtung Cheltenhampark. Um nicht unbedingt das Trinkwassernetz der Stadt Göttingen in Anspruch nehmen zu müssen, war am Anfang eigentlich eine lange Wegestrecke vom Reinsgraben, mit Schlauchbrücke über den Friedländerweg und weiter bis zum Teich vorgesehen. Diese Idee verwarf sich dann wieder. Aber auch ein Anstauen des Reinsgraben an einer anderen Stelle mittels einer großen „Blase“ war an diesem Tag unmöglich, da der Reinsgraben durch die Trockenheit nur aus einem kleinen „Rinnsal“ bestand. So musste nach Rücksprache mit Verantwortlichen der Stadt nun doch  Wasser aus dem Hydrantennetz entnommen werden. Nach dem Aufbau der „kleinen“ Wasserversorgung (eine Doppelleitung mit 2×2 B-Schlauchlängen zur Pumpe von unserem Tanklöschfahrzeug), wurden dann ab 16.15 Uhr rund 2.000 Liter in der Minute gefördert. Am Anfang kamen hierfür 2 C- und 2 B-Strahlrohre zum Einsatz. Im Laufe der Zeit wurde dann auf 2 Wasserwerfer umgebaut. Die Bewässerung dauerte bis ca. 20.30 Uhr. So wurden in dieser Zeit rund 500 bis 600 Kubikmeter gefördert und dem Teich zugeführt. Der Wasserstand konnte am Ende um rund 2 Meter in der Horizontalen erhöht werden. So gegen 21.30 Uhr war der an diesem Tag sehr erfolgreichen Einsatz beendet.

(Fotos: Sven Appel)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

Stuhlspende für die OF Geismar durch „Onkel Tom`s Hütte“

Dienstag, 8. Juni 2021 18:30

Nachdem sich das Restaurant und Hotel „Onkel Tom`s Hütte“, in Geismar-Treuenhagen, Am Gewende 10/11 in diesem Frühjahr eine neue Bestuhlung für die Außenflächen angeschafft hatte, überlegten die Besitzer Kornelia und Thomas Werner, zu welchem Zweck man die alten Stühle noch benutzen könnte. Und da einige Kameraden der Ortsfeuerwehr Geismar dort Stammgäste sind, wurden diese kurzer Hand gefragt, ob hieran  Interesse bestehen würde ; und natürlich war das Interesse von uns an solchen Stühlen groß. Sofort wurde ein Termin zur Abholung ausgemacht. Vier Mitglieder, darunter der Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer, fuhren mit dem KLAF vor und übernahmen mit großem Dank die 80 Stühle. Es musste sogar zwei mal gefahren werden, um alle mitzubekommen. Hierfür noch einmal einen besonderen Dank an das Traditionshaus der Familie Werner, welches bereits in der 3. Generation geführt wird und uns die Stühle kostenlos zur Verfügung gestellt hat.

(Foto: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0)

Einsatz des Wasserförderungszuges beim Deponiebrand am Königsbühl

Freitag, 4. Juni 2021 18:47

Am frühen Freitagabend, den 04. Juni waren die Berufsfeuerwehr mit allen drei Wachen und Sonderfahrzeugen sowie die OF Weende seit ca. 18.30 Uhr bei einem Feuer auf dem Hof des Entsorgungszentrum am Königsbühl im Einsatz. Dort brannte ein 20×20 Meter großer Sperrmüllhaufen in voller Ausdehnung, sowie 2 Großcontainer, die sich direkt daneben befanden und der Inhalt durch die Wärmestrahlung ebenfalls Feuer fing. Zum Einsatz kamen 3 C-Rohre, 1 Wasserwerfer und der Monitor des TLF 24/40. Die OF Herberhausen und Holtensen wurden in Bereitschaft versetzt. Nach dem Großbrand im August 2016 wurde auf dem dortigen Gelände eine Zisterne mit 100.000 Liter und ein Löschwasserteich mit rund 450.000 Liter angelegt, aus dem sich die Einsatzkräfte in der Erstphase sehr gut bedienen konnten. Trotzden wurde die Ortsfeuerwehr Geismar mit ihrem Wasserförderzug um 18.47 Uhr über DME zur Wasserversorgung alarmiert. Nachdem alle Fahrzeuge besetzt waren, ging es mit einer Alarmfahrt im Zugverband quer durch die Stadt in Richtung Königsbühl. Dort wurde dann durch unsere Kräfte (1/24) eine Versorgungsleitung mit B-Längen aus dem SW 2000 von der Leine über rund 1.000 Meter bis zum Löschwasserteich verlegt, um den doch sichtlich immer leerer werdenen Teich wieder zu füllen. Dabei dienten das LF 20 KatS und das TroTLF 16 als Verstärkerpumpen. In der Zwischenzeit wurde mit Hilfe eines Baggers der Sperrmüllhaufen nach und nach auseinandergezogen und abgelöscht. Nachdem um 21.53 Uhr „Feuer aus“ gemeldet wurde, fingen die Kräfte der OF Geismar an, die Versorgungsleitung wieder abzubauen. Gleichzeitig fuhren der SW 2000 und der MTW zur Hauptwache, um der SW wieder mit neuen Schläuchen zu bestücken und die Einsatzbereitschaft damit wieder herzustellen.. Der Rest der OF Geismar machte sich gegen 22.30 Uhr auf die Rückfahrt zur Unterkunft. Hier wurden die Fahrzeuge grob gereinigt und wieder einsatzbereit gemacht. Einsatzende war dann so gegen 0.00 Uhr

(Fotos: Thomas Kleinhans / weitere Fotos findet Ihr in unserer Bildergalerie 2021)

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Feuer im Dachbereich eines Hauses an der Geismar Landstraße

Donnerstag, 3. Juni 2021 16:51

Am Donnerstagnachmittag, den 03. Juni wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 16.51 Uhr über DME zu einem Dachstuhlbrand eines Wohn- und Geschäftshauses in der Geismar Landstraße alarmiert. Zusätzlich zum Löschzug der Berufsfeuerwehr wurden auch die HLF`s der Wache West und der Wache Klinikum sowie die OF Stadtmitte ebenfalls in den Einsatz eingebunden.  Bei Ankunft an der Einsatzstelle war eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich erkennbar. Es brannten Baumaterialien auf dem Dach. Zum Einsatz kamen ein C-Rohr und die Drehleiter. Nach gut zehn Minuten war das Feuer unter Kontrolle, sodass das HLF West und die OF Stadtmitte Ihre Einsatzfahrten abbrachen. Um 17.09 Uhr konnte bereits „Feuer aus“ gemeldet werden. Die OF Geismar rückte mit dem LF 20 KatS (1/8) und dem TroTLF 16 (1/5) an, hatte aber wie bei den vorherigen Einsätzen auch, keine Tätigkeiten an der Einsatzstelle und rückte somit um 17.29 Uhr wieder einsatzbereit ins Feuerwehrhaus Geismar ein.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Zimmerbrand in der Kampstraße

Mittwoch, 2. Juni 2021 20:14

Auch der Juni fängt gleich mit einem Einsatz für die Ortsfeuerwehr Geismar an. Am Mittwochabend, den 02. Juni wurden wir um 20.14 Uhr wieder als Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Brandeinsatz in die Kampstraße alarmiert. Dort soll in einer Wohnung im 1. OG.  ein Backofen brennen. Schon kurz nach Eintreffen des Löschzuges konnten das HLF Nord und das HLF West der BF ihre Einsatzfahrten abbrechen. Die OF Geismat mit LF 20 KatS und TroTLF 16 sollten zwar durchfahren, hatten aber vor Ort dann keine weiteren Tätigkeiten. Nach 10 Minuten konnte bereits „Feuer unter Kontrolle“ gemeldet werden. Einsatzende für die OF Geismar war dann um 21.00 Uhr. Die Gesamtstärke an diesem Abend betrug 1/17.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Vermutlicher Zimmerbrand Tilsiter Straße

Montag, 31. Mai 2021 20:38

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde am Montagabend, den 31.Mai um 20.38 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem vermutlichen Zimmerbrand in der Tilsiter Straße alarmiert. Alarmstichwort war: “ Zimmerbrand mit Menschenrettung, schwarzer Rauch aus Fenster im 1.OG“. Durch den Angriffstrupp der BF wurde die Wohnung über eine Steckleiter betreten. Die erste Erkundung ergab jedoch das übliche. Es handelte sich wieder mal um  angebranntes Essen auf dem Herd. Eine Person wurde zwar dem Rettungsdienst übergeben, blieb aber anschließend weiter vor Ort. Für die anrückenden Kräfte der OF Geismar war somit kein Einsatz mehr erforderlich und sie konnten wieder einsatzbereit einrücken.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Vermutlicher Kellerbrand im Elisabeth-Heimpel-Weg

Sonntag, 23. Mai 2021 21:18

Zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar am Pfingstsonntagabend um 21.18 Uhr über DME zu einem vermutlichen Kellerbrand in den Elisabeth-Heimpel-Weg auf den Zietenterrassen alarmiert. Einsatzstichwort war „Rauchentwicklung aus einem Kellerfenster“. Noch bevor das erste unserer Fahrzeuge ausrücken konnte, wurde bereits gemeldet, dass alle anrückenden Kräfte ihre Anfahrt zum Einsatz abbrechen konnten. Es brannte „nur“ in einem Kellerschacht, wobei das Feuer bereits durch Anwohner gelöscht worden war. Somit war ein Eingreifen seitens der OF Geismar nicht mehr notwendig.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Vermutlicher Zimmerbrand im Kolberger Weg

Freitag, 14. Mai 2021 5:49

Am frühen Freitagmorgen, den 14. Mai wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 05.49 Uhr über DME zu einem Brandeinsatz in den Kolberger Weg alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete: Zimmerbrand im 3 Obergeschoß. Unser LF 20 KatS rückte zeitnah aus. Vor Ort war bereits der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die HLF`s der Wache Klinikum und der Wache „West“. Die erste Erkundung ergab mal wieder „Essen auf dem Herd“. Eine Person wurde durch den Angriffstrupp der BF aus der völlig verqualmten Wohnung gerettet. Für unsere Einsatzkräfte waren vor Ort keine Tätigkeiten mehr notwendig, sodass das Fahrzeug nach kurzer Zeit wieder ins Feuerwehrhaus einrücken konnte.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Alarmierung zum Zimmerbrand war wieder mal „Essen auf dem Herd“

Dienstag, 27. April 2021 18:30

Am frühen Dienstagabend, den 27. April trafen sich 6 Aktive der Ortsfeuerwehr Geismar gegen 18.15 Uhr, um bei einer älteren Dame und Ihrem Nachbarn am Erich-Schmitt-Weg Altpapier abzuholen. Diese war nötig, da der Keller unbedingt bis zum 30.04. geräumt werden musste und daher die Abholung nicht bis zur nächsten Altpapiersammlung am 12.Juni warten konnte. Wir waren gerade mit dem MTW dort eingetroffen, als über die DME`s um 18.30 Uhr eine Alarmierung zu einem vermutlichen Zimmerbrand im Friedländer Weg kam. Sofort ging es mit einer Alarmfahrt zurück zu Feuerwehrhaus. Dort wurde umgehend das LF 20 Kats besetzt und ab ging es zur Einsatzstelle. Das TroTLF 16 folgte kurz danach. Bei Ankunft an der EST war Brandgeruch im Gebäude wahrnehmbar. Eine weitere Erkundung ergab jedoch, dass es sich wieder einmal um „Essen auf dem Herd“ handelte. So war für die OF Geismar der Einsatz beendet und beide Fahrzeuge rückten wieder ein. Die Gesamtstärke war an diesem Abend 1/21. Die sechs „Altpapiersammler“ verrichteten danach noch Ihre vorher abrupt abgebrochene Arbeit und auch für sie war dann gegen 19.30 Uhr Schluss.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Kellerbrand in der Kreuzburger Straße

Dienstag, 20. April 2021 22:29

Am späten Dienstagabend, den 20. April wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 22.29 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus in die Kreuzburger Straße alarmiert. Hier war es in einem Heizungsraum zu einer starken Verqualmung gekommen. Zur Unterstützung des Löschzuges rückte unser LF 20 KatS mit voller Besatzung (1/8) aus. Nach Ankunft an der EST wurde ein Sicherheitstrupp vorbereitet, der aber nicht mehr eingesetzt wurde. Es war nur eine leichte Verrauchung aber keine Flammen auszumachen. Die Druckbelüftung lief bereits. Nach kurzer Zeit konnte unser Fahrzeug wieder einrücken, da für die Besatzung keine Tätigkeiten mehr an der EST vorgesehen waren. Während der Einsatz noch lief, löste die Brandmeldeanlage (BMA) vom Wohnkomplex Groner Landstraße 9 aus. Hierbei handelte es sich aber zum Glück nur um angebranntes Plastik auf einem Herd.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Übungseinheit des Wasserförderzuges der Ortsfeuerwehr Geismar im Göttinger Wald am Kehr

Samstag, 10. April 2021 8:00

Am Samstag, den 10. April fand, trotz Corona, eine praktische Übungseinheit der Ortsfeuerwehr Geismar mit dem „Wasserförderzug“ am Kehr im Göttinger Wald statt. Natürlich unter genauen und strengen Hygienevorschriften trafen sich gegen 08.00Uhr insgesamt 25 Aktive am Feuerwehrhaus. Unter Leitung von Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff und Zugführer Patrick Klapproth ging es dann mit allen Fahrzeugen (MTW, LF 20KatS, TroTLF 16,  SW 2000 und zusätzlich der GW-Logistik I der Berufsfeuerwehr) in den Göttinger Wald. Die Gebäude und die angrenzenden, ausgiebigen Waldgebiete sind für solche Übungen natürlich super geeignet und liegen ja auch in der AAO der OF Geismar. Angenommen wurde ein Waldbrand direkt am Kehr, der auf die angrenzenden Gebäude überzugreifen drohte. Die insgesamt 90.000 Liter Löschwasserreserve in 2 Zisternen, die sich am Kehr befinden, reichen für solche „Großeinsätze“ nicht lange aus. Daher sollte eine rund 1.100 Meter lange B-Förderleitung mit einem Höhenunterschied von 59 Metern verlegt werden, von einem Hydranten auf der oberen Hälfte der Bismarckstraße, in Höhe des KWP`s gelegen, bis hin zu den Gebäude am Kehr, so der Auftrag. Als Verstärkerpumpen waren zwei TS und am Ende die Pumpe von unserem LF 20 KatS vorgesehen. Das Optimum, was errreicht werden sollte, waren 800 Liter/Minute bei 8 bar Eingangsdruck am LF. Doch wie das bei Übungen meistens der Fall ist und warum diese daher so wichtig sind, zeigte sich auch heute. Am Ende kamen leider nur 400-500 Liter an und auch der Eingangsdruck ließ zu wünschen übrig. Hier muss das Ganze nochmal aufgearbeitet und analysiert werden, ob eine Wasserförderung von den Zietenterassen her besser ist, oder was man bei der Strecke über die Bismarckstraße noch verbessern kann. Im Laufe des Tages wurde, während dIe Wasserförderung lief, noch verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, um vielleicht das Ergebnis doch noch zu verbessern. Außerdem wurde in der Zwischenzeit auch der SW 2000 auf der Wache der Berufsfeuerwehr wieder mit neuen Schläuchen bestückt, sodass dieser jederzeit wieder für Realeinsätze verfügbar war. Um jegliche Spekulationen vorzubeugen: Das Wasser, welchses in der ganzen Zeit gefördert wurde, wurde nicht sinnlos „verplempert“, sondern gleich wieder als Füllung einer der Zisternen zugeführt. Gegen 16.30 Uhr war dann Übungsende und alle Fahrzeuge rückten wieder in den Standort einsatzbereit ein.

(Fotos: Thomas Kleinhans / noch mehr seht Ihr in unserer Galerie)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung | Kommentare (0)

Von der Onlineausbildung zum Großeinsatz und in eine sehr lange und unruhige Nacht

Freitag, 19. März 2021 21:35

Gerade war die Online-Ausbildung am Freitag, den 19. März beendet, es stand heute Fahrzeugkunde auf dem Programm, da gingen um 21.35 Uhr die digitalen Funkmeldeempfänger (DME). Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde zu diesem Zeitpunkt zur Unterstützung, hauptsächlich Atemschutzgeräteträger, zu einem Feuer in die Göttinger City alarmiert. Dort waren seit ca. 20.50 Uhr die Berufsfeuerwehr und die OF Stadtmitte in einem größeren Einsatz tätig. In einem REWE-Markt an der Ecke Lange Geismarstraße/Kurze Geismarstraße war in einem Lagerraum ein Feuer ausgebrochen. Dieses breitete sich in dem rückwärtigen Teil des Fachwerkhauses auf Wohnungen und angrenzende Häuser aus. Umgehend rückten alle Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Geismar zur Einsatzstelle aus. Dort wurden die sich bereits im Einsatz befindlichen Kräfte bei der Evakuierung der angrenzenden Häuser sowie bei der Brandbekämpfung unterstützt. Das Feuer breitete sich über die Hausfassade im Innenhof sowie durch Decken und Wände immer weiter aus. Die Rauchentwicklung war sehr strak, sodass im direkten Bereich nur unter Atemschutz gearbeitet werden konnte. Teilweise mussten Wände mittels Einreißhaken und Haligan Tool geöffnet werden, um an versteckte Brandnester, die dann mittels Wasser aus mehreren C-Rohren, teilweise aber auch mit Schaum, abgelöscht wurden. Bei diesem Brandeinsatz unterstüzten während der gesamten Nacht  insgesamt 11 der 13 Göttinger Ortsfeuerwehren die Berufsfeuerwehr bei Ihrer doch relativ schwierigen Arbeit, bedingt durch die engen und verwinkelten Hinterhöfe in diesem Fachwerkhausbereich der Göttinger Innenstadt, sodass insgesmat rund 90 Einsatzkräfte vor Ort waren. Die Luft aus rund 75 Atemluftflaschen wurde verbraucht. Eine Zahl, die auch bei Großeinsätzen nicht so häufig vorkommt. Bis weit in die frühen Morgenstunden hinein dauerte es , bis hier endlich „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Eine Brandwache blieb noch den ganzen Vormittag zur Sicherheit an der Einsatzstelle.

Auch für die Ortsfeuerwehr Geismar sollte die Nacht, nachdem gegen 0.30 Uhr die OF Herberhausen als Ablösung die bisherigen Aufgaben übernahm, noch lange nicht zu Ende sein. Kurz nachdem die Fahrzeuge auf der Hauptwache der Berufsfeuerwehr wieder neu bestückt und einsatzbereit gemacht wurden um dann die Einsatzbereitschaft für eventuell weitere kommende Einsätze zu übernehmen, ging es dann für die Besatzung des LF 20 der Ortsfeuerwehr erst richtig los. Kurz nach 01.00 Uhr kam über Funk der nächste Einsatz. In der Sternstraße barnnte eine Dixi-Toilette. Danach ging es Schlag auf Schlag.  Es folgte ein angeblicher Zimmerbrand im Rastenburger Weg. Hier wurde im Erdgeschoß ein Blumenkasten aus Holz angezündet. Auf der Rückfahrt zur Unterkunft fiel auf der Geismar Landtraße in Höhe des Gothaer Hauses ein Feuerschein auf. Hier brannten das Klingelgehäuse an einer Tür, welches von unbekannten vermutlich mutwillig angesteckt wurde und von der Besatzung natürlich schnell gelöscht wurde. Dann wurde ein PKW-Brand in der Leibnitzstraße gemeldet. Zur Untersützung wurde noch die OF Holtensen mit ihrem LF von der Einsatzstelle in der City abgezogen und dorthin geordert. Bei Ankunft stellte sich heraus, das jemand den Außenspiegel eines PKW  in Brand gesetzt hatte. Auch hier konnte das Feuer schnell abgelöscht werden. Danach kehrte endlich Ruhe ein und mit einer Gesamtstärke von 1/26 war die OF Geismar dann noch bis 04.00 Uhr in Bereitschaft im Feuerwehrhaus.

(Fotos: Feuerwehr)

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Zimmerbrand Rastenburgerweg

Sonntag, 7. März 2021 4:02

In den frühen Sonntagmorgenstunden um 04:02 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr in den Rastenburgerweg gerufen. Hier wurde Brandgeruch gemeldet. Das LF 20 Kats war bereits auf Anfahrt, als durch die Berufsfeuerwehr gemeldet wurde, dass Kräfte und Mittel ausreichen. Somit konnte die Ortsfeuerwehr Geismar wieder einrücken. Gegen 4:30 Uhr war der Einsatz für die Ortsfeuerwehr beendet und die 18 Feuerwehrfrauen und -männer konnten wieder nach Hause.

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)

Alarmierung zu einer Brandmeldeanlage und anschl. Bereitschaft

Montag, 1. März 2021 16:56

Am heutigen Montag, den 01.März wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 16.56 Uhr über die digitalen Meldeempfäger (DME) zur einer Brandmeldeanlage im „Feierabendhaus“ in der Merkelstraße alarmiert. Solch ein Einsatz wird normaler Weise durch die Berufsfeuerwehr abgedeckt. Die war jedoch zusammen mit den Ortsfeuerwehren Grone und Stadmitte bei einem Brand in der Tiefgarage unter dem Gebäude „Hagenweg 20“ seit ca. 16.00 Uhr im Einsatz. Daher rückten unser LF 20 KatS und das TroTLF zur Brandmeldeanlage aus. Zusätzlich wurde auch die Ortsfeuerwehr Weende in Bereitschaft versetzt. Im Feierabendhaus konnte kein Feuer festgestellt werden, sodass ein technischer Fehler die Brandmeldeanlage ausgelöst haben muss. Um 17.33 Uhr rückten bei Fahrzeuge wieder in die Unterkunft ein. Dort wurde dann noch mit einer Stärke von 1/16 eine Bereitschaft bis 18.50 Uhr aufrechterhalten.

(Fotos: Kristian Müller)

Thema: Einsätze, Einsätze 2021 | Kommentare (0)