„Zimmerbrand“ war verrauchte Küche

Am Ostersonntag um 20.14 wurde die Ortsfeuerwehr Geismar zu einem Zimmerbrand in das Ostviertel zum  Rasenweg über DME alarmiert. Die Meldung lautete „Qualm aus Wohnung“. Das LF8 und das TLF 16/24 rückten mit einer Gesamtbesatzung von 1/11 zeitnah aus. Bereits auf der Anfahrt konnte aber Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich nur um eine verrauchte Küche.

(Fotos: Stefan Kümmel)

Teile diesen Beitrag
Tags » , «

Autor:
Datum: Sonntag, 20. April 2014 20:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2014

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.