Zimmerbrand mit Menschenrettung in der Göttinger Innenstadt

Am Donnerstagabend, den 26. November kam es in der Göttinger Innenstandt in einem Wohn-und Geschäftshaus in der „Kurzen-Geismar-Straße“ zu einem Feuer.

Gegen 20.19 Uhr trafen die ersten Notrufe in der Leitstelle der Göttinger Berufsfeuerwehr ein. Daraus ging hervor, dass sich vermutlich noch Menschen in dem Haus befinden und eingeschlossen sein könnten. Sofort rückte der Löschzug der Hauptwache und das HLF 3 der Wache Klinlikum zur Einsatzstelle aus. Zur Unterstützung wurde auch die Ortsfeuerwehr Stadtmitte alarmiert. Bei Ankunft an der EST wurde eine starke Rauchentwicklung , sowie offene Flammen an einigen Fenstern festgestellt.

Daraufhin wurde um 20.30 Uhr die Ortsfeuerwehr Geismar über DME zur Unterstützung nachalarmiert. Umgehend rückten dann unser LF 20 KatS (mit 1/8) und das ToTLF 16 (mit 1/5) aus, 5 Einsatzkräfte blieben als Bereitschfat im Feuerwehrhaus. Die drei Hausbewohner hatten sich bereits auf einen Balkon im hinteren Bereich des Hauses retten können, wurden dort eine Zeit lang von Einsatzkräften betreut und anschließend mit Fluchthauben durch das Treppenhaus ins Freie gebracht und dem Rettungsdienst übergeben. Mit leichten Rauchvergiftungen wurden sie dann ins Uniklinikum verbracht.

Die OF Geismar stellte 4 Trupps unter Atemschutz (PA), wovon 2 Trupps das erste und zweite OG kontrollierten, ein Trupp als Sicherungstrupp fungierte und ein Trupp in Bereitschaft blieb. Während des noch laufenden Einsatzes gab es noch eine Auslösung einer Brandmeldeanlage im Uniklinikum.

Dorthin fuhren dann von der Einsatzstelle in der Innenstadt das HLF 3 und unser TroTLF, sowie die ebenfalls nachalarmierte OF Weende. Hier stellte sich aber heraus, das die BMA aus unbekannten Gründen ausgelöst hatte und keine weiteren Tätigkeiten vorgenommen werden mussten. Also ging es mit unserem TroTLF wieder zurück in die Innenstadt, um dort die Kräfte bei Nachlöscharbeiten und Rückbau der Leitungen zu unterstützen.

Die Tätigkeiten sowie eine Brandwache dauerten für die OF Geismar bis ca. 0.20 Uhr. Das letzte Fahrzeug verließ die Einsatzstelle um 01.39 Uhr

(Fotos: Feuerwehr)

Teile diesen Beitrag

Autor:
Datum: Donnerstag, 26. November 2020 20:30
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2020

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.