Zimmerbrand in der „Stellwanne“

Heute am Samstagmorgen, den 18.Dezember war für einen Teil der Aktiven der Ortsfeuerwehr Geismar eigentlich die Booster-Impfung angesagt. Die sollte im Feuerwehrhaus in Weende stattfinden und die Geismaraner waren für 10.00 Uhr bestellt worden. Und wie es dann bei der Feuerwehr so ist, promt kam um 09.48 Uhr über DME die Alarmierung zu einem Zimmerbrand in der Straße „Stellwanne“. Hier war nach Informationen des Anrufers eine Wohnung stark verqualmt. Unser TroTLF 16 rückte relativ schnell volllbesetzt mit 1/5 (4 PA) aus. Das ganze stellte sich dann aber zum Glück nur als Entstehungsbrand in einer Kellergeschoßwohnung heraus. Das Feuer konnte sehr schnell gelöscht werden, sodass unsere Kräfte direkt nach Ankunft an der EST, auch gleich wieder nach Hause fahren konnten. Eine Person musste mit einem RTW und Verdacht auf Rauchgasintox ins Klinikum verbracht werden. Mit einer Stärke von 1/10 wurde noch ca. 30 Minuten eine Bereitschaft im Feuerwehrhaus aufrecht erhalten, danach war dann Einsatzende. Die „Impf-Kräfte“ brauchten nichts abbrechen und konnten dann auch wieder glücklich mit der dritten Impfung geschützt den Heimweg antreten.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 18. Dezember 2021 9:48
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2021

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.