Zimmerbrand in der Asklepios-Klinik

Am Sonntagnachmittag, den 29. August wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 15.57 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Asklepios-Klinik am Rosdorfer Weg alarmiert. Da es am Anfang eigentlich nur um einen Heimrauchmelder gehen sollte, war der Löschzug der Berufsfeuerwehr bereits vor Ort. Hier wurde dann aber eine stärkere Rauchentwicklung im Flur und offene Flammen in einem Personalraum im westlichen Teil  der Klinik entdeckt. Darum wurde das Einsatzstichwort erhöht und nachalarmiert. Alle Fahrzeuge der OF Geismar rückten danach unverzüglich, jeweils vollbesetzt ,zur Einsatzstelle aus. Nur der SW 2000 blieb im Stall. Um in den Raum zu gelangen, musste der Angriffstrupp der BF ein Außenfenster eingeschlagen. Doch dann stellte sich heraus, das „nur“ Büromaterial in einem Papierkorb gebrannt hatte und somit das Feuer schnell unter Kontrolle bzw. aus war. Eine Druckbelüftung wurde noch durchgeführt. Um 16.16 Uhr wurde die OF Geismar bereits aus dem Einsatz wieder entlassen und rückte mit allen Fahrzeugen wieder ins Feuerwehrhaus an der Kerllsgasse ein.

Die Fahrzeuge der OF Geismar im Bereitstellungsraum auf dem Gelände

der Asklepios-Klinik.                                          (Foto: Thomas Kleinhans)

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 29. August 2021 15:57
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2021

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.