Kellerbrand „Leibziger Straße“

Zu einem vermuteten Zimmerbrand rückte der Löschzug der Berufsfeuerwehr am Freitag, den 23. Oktober in die Leibziger Straße aus.  Laut Meldung wäre das Treppenhaus verqualmt. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde jedoch eine starke Verqualmung im Kellerbereich festgestellt. Sofort wurde das HLF 3 der Wache Klinikum und die Ortsfeuerwehr Geismar um 13.47 Uhr nachalarmiert.  Die OF Geismar rückte mit dem TroTLF 16 (1/4) und dem TLF 16/24 (1/2) aus.  Zwischenzeitlich war das Feuer im Keller bereits um 13.50 Uhr unter Kontrolle. Es brannten zwei Wäschetrockner, die eine starke Rauchentwicklung  verursachten. Eine Person wurde aus dem Dachgeschoß mit Hilfe der Drehleiter gerettet.  Nachdem der Keller stromlos geschaltet wurde, wurden alle drei Etagen auf Personen kontrolliert. Um 14.10 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die OF Geismar wurde somit aus dem Einsatz entlassen und befand sich noch bis 14.47 Uhr im Feuerwehrhaus in Bereitschaft. Die Gesamtstärke betrug 1/16.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 23. Oktober 2015 13:47
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2015

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.