Kellerbrand Karl-Methe-Straße

Nach einer gemeldeten Rauchentwicklung im Keller eines Wohnbereichs in der Karl-Methe-Straße wurde die OF Geismar gemeinsam mit der BF und dem HLF 3 der Uni-Wache um 11:40 Uhr alarmiert.

Kurz nach Ankunft der OF konnte der Angriffstrupp der Berufsfeuerwehr eine defekte elektrische Anlage entdecken, die lediglich qualmte. Somit war der Einsatz der OF nicht mehr erforderlich.

Nach einer kurzen Bereitschaft in der Unterkunft wurde diese gegen 12:10 Uhr aufgehoben. Von der OF Geismar waren das TroTLF und der SW vor Ort. Die gesamte Gruppenstärke der OF betrug 18 FM(SB)

Autor:
Datum: Dienstag, 22. Mai 2018 11:40
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2018

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.