Kellerbrand in der Kreuzburger Straße

Am späten Dienstagabend, den 20. April wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 22.29 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus in die Kreuzburger Straße alarmiert. Hier war es in einem Heizungsraum zu einer starken Verqualmung gekommen. Zur Unterstützung des Löschzuges rückte unser LF 20 KatS mit voller Besatzung (1/8) aus. Nach Ankunft an der EST wurde ein Sicherheitstrupp vorbereitet, der aber nicht mehr eingesetzt wurde. Es war nur eine leichte Verrauchung aber keine Flammen auszumachen. Die Druckbelüftung lief bereits. Nach kurzer Zeit konnte unser Fahrzeug wieder einrücken, da für die Besatzung keine Tätigkeiten mehr an der EST vorgesehen waren. Während der Einsatz noch lief, löste die Brandmeldeanlage (BMA) vom Wohnkomplex Groner Landstraße 9 aus. Hierbei handelte es sich aber zum Glück nur um angebranntes Plastik auf einem Herd.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Dienstag, 20. April 2021 22:29
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2021

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.