Kellerbrand im Allensteiner Weg

Am frühen Montagmorgen, den 23. Dezember wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 05.06 Uhr über DME zur Einsatzunterstützung des Löschzuges alarmiert. Einsatzstichwort lautete: unklare Rauchentwicklung im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses im Allensteiner Weg. Daraufhin rückten das LF 20 KatS (1/8), das TroTLF 16 (1/5) das KLAF ( 1/2) und der MTW ( 1/4) zur Einsatzstelle  aus. Vor Ort waren bereits die Berufsfeuerwehr mit dem Löschzug der Hauptwache und dem HLF III der Feuerwache Klinikum. Es stellte sich heraus, dass es sich wieder um einen Kellerbrand handelte. In einem Verschlag waren dort abgestellte Sachen wie  Möbel und Unrat in Brand geraten. Dieses hatte eine starke Verrauchung zur Folge. Das Feuer konnte schnell gelöscht und das Treppenhaus anschließend belüftet werden. Für die Kräfte der OF Geismar waren keinerlei Tätigkeiten an der Einsatzstelle nötig. Der Einsatz selbst endete um 06.21 Uhr.

Teile diesen Beitrag

Autor:
Datum: Montag, 23. Dezember 2019 5:06
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2019

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.