Geismaraner Jugendfeuerwehr beim Kreisjugendzeltlager in Potzwenden

Mit 10 Jugendlichen (2 Mädchen und 8 Jungen)  sowie dem Jugendwart Sascha Teuteberg als Betreuer nahm die Jugendfeuerwehr Geismar auch in diesem Jahr am Kreisjugendzeltlager in Potzwenden teil. Jährlich treffen sich mehrere 100 Jugendliche immer am Anfang der Sommerferien auf dem kreiseigenen Gelände des Feuerwehrzentrums Potzwenden. In diesem Jahr, bereits zum 52-igsten mal, nehmen  insgesamt 484 Jugendliche aus Stadt und Landkreis Göttingen sowie einige Gastwehren an dem Zeltlager teil.  Jede Jugendwehr hat ihren eigenen Zeltplatz, der natürlich individuell unterschiedlich eingerichtet ist. Hierbei dürfen natürlich der Lagerfeuerplatz und Holzvorratsstapel nicht fehlen. Die Duderstädter Jugendlichen, die Ihren Platz genau neben den Geismaranern haben, haben sogar alte ausrangierte Sofas mitgebracht. Langeweile kann beim Zeltlager nicht aufkommen. Jeden Tag werden verschiedene Gruppenspiele angeboten. Im „Löschwasserteich“, einem richtigen Schwimmbecken kann nach Herzenslust geschwommen und geplanscht werden. Es gibt einen Tages – und einen Nachtorientierungsmarsch,  einen Lagerabend, die beliebte Lagerdisco, sowie einen Besuchertag. In diesem Jahr hatten die aktiven Kameraden unsere Jugendlichen, sowie deren Eltern am „Besucherdonnerstag“ mit einem Grillabend überrascht. Es gab Steaks, Bratwurst, Krakauer und Salate. Nachdem es dann endlich dunkel wurde, kam auch die „Lagerfeuerromantik“ auf.  Das Wetter war in diesem Jahr eigentlich optimal. Am Anfang der Woche gab es einmal einen richtigen Wolkenbruch, aber auch so etwas gehört nun mal zu einem richtigen Zeltlager dazu.

DSC_0375 DSC_0394

DSC_0396 DSC_0395

DSC_0401 DSC_0414

Fotos: Thomas Kleinhans

Teile diesen Beitrag
Tags » , «

Autor:
Datum: Samstag, 9. August 2014 16:02
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktivitäten Jugenfeuerwehr

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.