Geismaraner Gemeinschaft: Aus dem „Geismar-Pokal 2020“ wurde kurzfristig ein Wehrführertreffen

Eigentlich sollte ja in diesem Jahr wieder der „Geismar-Pokal“ aller fünf Geismaraner Feuerwehren stattfinden. Als Ausrichter wurde im vergangenen Jahr die Ortsfeuerwehr Geismar / Fritzlar festgelegt. Doch aus den bekannten Gründen der Corona-Pandemie wurde leider nichts draus. Doch um wenigstens die Kameradschaft nicht darunter leiden zu lassen, enschied man sich kurzfristig, wie im letzten Jahr wieder ein Wehrführertreffen, wenn auch in einem kleineren Rahmen, stattfinden zu lassen. So lud Kamerad Karl-Heinz Vaupel aus Geismar/Fritzlar am Samstag, den 03. Oktober alle Abordnungen zu sich nach Hause ein und stellte für das Treffen seine privaten Raüme zur Verfügung. Nach einer kleinen Stärkung vor Ort ging es dann zur einer Führung mit Besichtigung von „Alt-Geismar“. Hierbei handelt es sich um ein Gebäude, wie diese ca. 700 Jahre nach Chr. dort gebaut wurden. Gefunden wurde das Gebäude bei Bauarbeiten zur Umgehungsstraße für Neu-Geismar, welches dann restauriert und wieder aufgebaut wurde. Danach ging es zum Feuerwehrhaus. Hier konnte man einen Blick auf das vor kurzem neu in Dienst gestellte TSF-W auf Iveco-Fahrgestell werfen. Anschließend ging es wieder zurück zum Kameraden Vaupel, wo bei leckerem Gegrillten noch viele interessante Gespräche geführt wurde, bevor der Tag dann langsam ausklang. Die Abordnung unserer Feuerwehr unter dem stellvetr. Vereinsvorsitzenden Sascha Teuteberg überreichte dabei noch einen Wandteller für die „Florianshütte“ der OF Geismar/Fritzlar, als Dank für die freundliche Bewirtung und Gastfreundschaft an diesem Tag.

(Fotos: Freddy Trettin)

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 3. Oktober 2020 19:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Verein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.