Ein Todesopfer bei einem Zimmerbrand in der Von-Ossietzky-Straße

Am Mittwochabend, den 04. Mai gingen um 21.05 Uhr die Melder der Ortsfeuerwehr Geismar. Ein Teil der Aktiven waren gerade von der „Helferparty“ der TDE (Tour d Energie) im Vereinsheim der TWG 1861 Göttingen am Kiessee wieder nach Hause gekommen, als die Leitstelle der Berufsfeuerwehr  zu einem Zimmerbrand in die Von-Ossietzky-Straße mit dem Stichwort: „leichte Verrauchung des Treppenhauses im Bereich vom Erdgeschosses eines Apartmenthauses“ alarmiert hatte. Jeder von uns dachte natürlich sofort wieder an „Essen auf dem Herd“. Aber diese mal sollte es anders sein. Schon bei der Ankunft der ersten Kräfte konnte man in einer Erdgeschoßwohnung Flammen hinter dem Fenster, sowie eine starke Rauchentwicklung, feststellen. Eine Person wurde vom Angriffstrupp des Löschzug  der BF gerettet werden und zusätzlich konnte eine Person durch ein Fenster gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Paralell wurde die Brandbekämpfung vorbereitet bzw. eingeleitet. Die Kräfte der OF Geismar waren mittlerweile auch mit 1/15 Kräften dem LF 20 KatS, MTW, KLAF und dem Reserve-LF (da unser TroTLF 16 in der Werkstatt ist) eingetroffen und unterstützen die Rettungs- und Löschmaßnahmen. Es wurde durch unsere Kräfte der Sicherheitstrupp gestellt und die Wasserversorgung unterstützt. Zusätzlich halfen wir bei der Rettung der Personen sowie beim Absuchen und der Kontrolle der anderen Mietwohnungen. Weitere 5 Mieter des Hauses konnten unverletzt ins Freie gebracht werden. Schließlich betreuten wir die evakuierten Mieter, bis diese eine neue Unterkunft erhalten haben und halfen bei Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle. Bei den Nachlöscharbeiten, bei der auch eine Wärmebildkamera zu Einsatz kam, wurde in der vom Feuer betroffenen Wohnung noch eine Person gefunden, die aber leider nur noch tot aus der Erdgeschoßwohnung geborgen werden konnte. Um 21.32 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden.  Gegen 21.47 Uhr waren die Nachlöscharbeiten abgeschlossen, es musste aber weiterhin noch belüften werden. Die evakuierten Bewohner konnten in dieser Nacht jedoch nicht mehr zurück in Ihre Wohnungen, da Gas und Strom abgestellt war und wurden vom Vermieter andersweitig untergebracht. Einsatzende war um 23.17 Uhr.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 4. Mai 2022 21:05
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2022

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.