Dachstuhlbrand nach Blitzeinschlag im Stargarder Weg

Kurz vor 15.00 Uhr am Sonntagnachmittag zog ein starkes Gewitter über Göttingen hinweg. Endlich der langersehnte Regen dachte jeder. Doch kurz darauf schlug ein Blitz in den Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses im Stargarder Weg ein. Sofort alarmierten Passanten über Notruf 112 die Berufsfeuerwehr, die den Löschzug und das HLF 3 der FW Klinikum zur Einsatzstelle entsandte. Um 15.33 Uhr wurde über DME zusätzlich Alarm für die Ortsfeuerwehr Geismar ausgelöst. Das LF 20 KatS, das TroTLF und der SW 2000 fuhren ebenfalls die Einsatzstelle an. Die erste Lage ergab, das Dämmmatrial unter dem Dachfirst in Brand geraten war. Ein Trupp der BF ging im Innenangriff mit einem C-Rohr vor. Zusätzlich wurde von außen das Wenderohr der Drehleiter und ein B-Rohr durch einen Trupp der OF Geismar eingesetzt. Zwei weitere Trupps der OF Geismar wurden als Sicherheitstrupp bzw. als zusätzlicher Angriffstrupp durch das Nachbarhaus eingesetzt. Der Brand konnte relativ schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um an alle Glutnester heranzukommen, musste sehr aufwendig Dachziegeln weiteres Dämmaterial abgetragen werden.  Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 1/27. Der Einsatz war gegen 18.00 Uhr beendet.

 

(Fotos: Freddy Trettin)

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 22. Juli 2018 15:33
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2018

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.