Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Bereitschaft wegen Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Krüger

Freitag, 3. Juli 2015 18:11

Am späten Freitagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.11 Uhr  über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war ein Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Krüger in der Groner Industriestraße. Hier hatte ein Staplerfahrer bei Ladetätigkeiten ein Fass mit Phosphorsäure beschädigt. Mehrere Liter liefen aus. Der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr, sowie die Ortsfeuerwehr Grone waren hier im Einsatz. Die OF Weende wurde zur Besetzung der Wache Klinikum alarmiert. Die Stärke der OF Geismar betrug 1/25. Während der Bereitschaft gab es keine weiteren Einsätze. Die Bereitschaft wurde um 22.05 Uhr beendet.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Offizielle Übergabe des neuen Löschfahrzeugs LF20 KatS

Montag, 4. Mai 2015 17:00

Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz der Stadt Göttingen konnten am Montag den 04. Mai auf dem Hof der Hauptwache der Berufsfeuerwehr übergeben werden. Hierzu gehört auch unser neues Löschfahrzeug „LF 20 KatS“. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff übernahm unter den Augen von zahlreichen Gästen des Landes Niedersachsen, der Polizeidirektion Göttingen, des Feuerwehrausschusses der Stadt Göttingen sowie dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr offiziell den Schlüssel für das neue Fahrzeug. „Ein großer Tag für Göttingen und eine Sternstunde für einen Feuerwehrdezernenten. Das Fahrzeug ist in Geismar gut aufgehoben“, so die Aussage des 1.Stadtrats und Kämmerer Hans-Peter Suermann.

Das neue Löschfahrzeug ist auf einem Fahrgestell  MAN TGM 13.250 aufgebaut. Seine Motorleistung beträgt 220 KW/250 PS, hat ein automatisches Schaltgetriebe und einen Allradantrieb mit zuschaltbaren Differenzialsperren. Der Aufbau wurde bei der Firma Ziegler gefertigt. Zur Beladung gehören u.a. ein 1.000 Liter Löschwassertank, eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 2.000 Liter/Minute, ergonomische Mannschaftskabine für eine Löschgruppe (1/8),Stromgenerator mit 13 kVA, ausfahrbarem Lichtmast, Umfeldbeleuchtung, heckseitige Verkehrswarneinrichtung und einer zusätzlichen Tragkraftspritze PFPN 10-1500. Die Kosten für das Fahrzeug betrugen 340.000 € und wurde vom Land Niedersachsen /140.000 €) und der Stadt Göttingen (150.000 €) getragen. Das neue Fahrzeug ersetzt ein altes LF 16-TS, Mercedes Benz Baujahr 1986, das vor einiger Zeit schon wegen Rost an tragenden Teilen außer Dienst gestellt werden musste und schmerzlich von uns vermisst wurde.

Zusätzlich gab es an diesem Tag noch einen neuen, komplett ausgerüsteten RTW für das DRK für rund 90.000 €. Der neue Rettungswagen soll hauptsächlich für Groß- und Katastropheneinsätze genutzt werden. Auch hier steuerte das Land Niedersachsen ebenfalls 60.000 € bei.

DSC_0259

DSC_0264

DSC_0251 DSC_0250

DSC_0252 DSC_0253

(Text+Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

 

 

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Osterfeuer 2015: Ortsfeuerwehr Geismar unterstützte den Ortsrat bei der Durchführung.

Samstag, 4. April 2015 19:00

Auch in diesem Jahr meinte es der Wettergott  wieder gut mit uns, denn pünktlich zum Osterfeuer waren wohl all seine „Federbetten  ausgeschüttelt“.  An Gründonnerstag traute man ja seinen Augen nicht. Morgens eine fast geschlossene Schneedecke und den ganzen Tag über immer wieder Schneeschauer. Keiner glaubte mehr so richtig an einen wetterbedingt guten Ablauf für unser Osterfeuer. Doch dann pünktlich zu Karfreitag bzw. Ostersamstag der Wetterumschwung. Es wurde trockener und trockener und die Hoffnung stieg wieder,  als wir uns dann am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr am Feuerwehrhaus trafen. Es ist natürlich selbstverständlich für uns  gewesen, den Ortsrat als Ausrichter des Osterfeuers so gut wie möglich zu unterstützen. Mit rund 30 Kameradinnen und Kameraden machten wir uns auf den Weg zum Osterfeuerplatz bei der alten Bauschuttdeponie  an der Duderstädter Landstraße. Dort war bereits ein riesengroßer Haufen aufgestapelt worden. Hier nochmals einen großen Dank an die Firma HESSE aus Rosdorf, die uns auch in diesem Jahr wieder mit einem Bagger zum Auf- und Umschichten unterstützt haben.DSC_0059 Der Aufbau der Verkaufsstände ging ruck zuck. Erstmals in diesem Jahr hatten wir an zwei Punkten Kassen für die Marken aufgebaut. Auch die Jugendfeuerwehr hatte sich etwas neues einfallen lassen. Anstatt Fackeln konnte  die Kiddies Stockbrot kaufen und dieses dann an einem eigenen kleinen Lagerfeuer über den Flammen backen. Diese Idee kam sehr gut an und könnte dadurch auch zur Wiederholungstat führen. Durch die Sommerzeit war es natürlich noch hell, als Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff gegen 19.15 Uhr den Befehl  zur „Brandstiftung“ an dem großen Haufen Baum-und Strauchabschnitt gab. DSC_0066War am Anfang die Anzahl der Besucher noch etwas zurückhaltend, drängten sich nach und nach die Leute um das Feuer. Am Bratwurststand bildete sich zeitweise eine lange Schlange. Jeder wollte natürlich eine leckere Bratwurst oder Krakauer ergattern. Für die eine oder andere Wartezeit bitten wir hier nochmals um Verständnis. Ein besonders  Dankeschön geht an  die Firmen Fleischerei SEBERT,  Bäckerei KÜSTER und Getränke- WILLE  für die unkomplizierte Bereitstellung der Waren sowie der Transportmittel.  Gegen 23.00 Uhr als es langsam leerer wurde, begann dann auch langsam der Abbau. Bis auf die Brandsicherheitswache, bestehend aus 3 Kameraden mit dem TLF 16/24 waren alle Helfer um 0.30 Uhr wieder im Feuerwehrhaus. Hier wurde dann noch. nach getaner Arbeit der ein oder andere Schluck zu sich genommen und die ein oder andere Anekdote von dem Abend erzählt. Die drei Kameraden, die die ganze Nacht über das Feuer bewachten, hatten am Ostersonntagmorgen gegen 07.00 Uhr  ihre Brandsicherheitswache beendet.

DSC_0069

Für mehr Bilder klicken […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand Tegeler Weg – Essen auf dem Herd

Sonntag, 18. Januar 2015 19:02

Am 18. Januar 2015 wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 20.02 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in den Tegeler Weg gerufen. Die Berufsfeuerwehr war auch vor Ort. Nach kurzer Lageerkundung wurde festgestellt werden dass es sich um Essen auf dem Herd handelte.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Schulungsfahrt der Ortsfeuerwehr Geismar

Samstag, 23. November 2013 22:00

Am Samstag, den 23.November führte eine Schulungsfahrt der aktiven und passiven Kameradinnen und Kameraden  Ortsfeuerwehr Geismar zuerst zur Werkfeuerwehr im Industriepark infraserv Höchst nach Frankfurt/Main. Auf der Rückfahrt war ein Stopp am Feuerwehrmuseum in Fulda geplant und zum Abschluß gab es ein „Grünkohlessen satt“ im Gasthaus „Zur Linde“.

Weiterlesen […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Ehrenamt hilft Ehrenamt

Samstag, 31. August 2013 14:00

„Ehrenamt hilft Ehrenamt“ -ein spontaner Einfall von Thomas Schneider, von den Reservisten.Dieser Slogan passste hervorrangend zu  einer Scheckübergabe der Reservistenkameradschaft Geismar an die Jugendfeuerwehr Geismar, die am Samstagmittag am Feuerwehrhaus Geismar stattfand. Die Reservistenkameradschaft Geismar feierte im vergangenen Jahr Ihr 25-jähriges Bestehen. Der Erlös aus einer Tombola  beim Reservistenball sollte laut Vorstand hinterher einem Geismaraner Verein zu Gute kommen.  Der Vorstand entschied sich dann für die Jugendabteilung der Geismaraner Ortsfeuerwehr. Am 31.08.13 war es dann soweit.  Im Beisein von Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff sowie Jugendwart Sascha Teuteberg und einigen Jugendlichen übergab der 1. Vorsitzende der Reservisten Jan Hessels einen Scheck über 250,– EUR an die Jugendsprecherin Laura Trettin. Von den Reservisten noch anwesend waren Jürgen Tuczynski, Ernst Kruck und Marco Krause und Thomas Schneider, der für die Öffentlichkeitsarbeit bei den Reservisten zuständig ist.  Diese Spende fließt mit in die Summe, die in Kürze für eine richtige Einsatzkleidung für die Kinderfeuerwehr investiert werden soll.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

DSC_0271    DSC_0272

DSC_0277

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

GEISMAR LEBT & SPIELT

Samstag, 24. August 2013 13:00

Dies ist eine Geschichte über eine tolle Idee und wie man durch  fast völliges Desinteresse damit auch voll auf die Sch…. fallen kann.

Anfang diesen Jahres haben sich die Junggesellenvereinigung & Co. sowie die Ortsfeuerwehr Geismar Gedanken gemacht, wie man nach dem „Tod“ der Kirmes wieder Leben in die Geismaraner Dorfgemeinschaft bringen kann. Hieraus entstand dann die Idee zu dem Event „GEIMSAR LEBT & SPIELT“.  Geismar lebt und spieltEs sollte ein Geschicklichkeitsturnier quer im und um das Altdorf Geismar werden, daß für Samstag,  den 24. August ab Mittag geplant war. Drei verschiedene  Strecken für Jung + Alt waren eigentlich vorgesehen. Mit vollem Elan und einer Menge investierter Freizeit hat sich dann ein Organisationsteam aus 5-7 Mann gebildet, das am Ende ein gutes Konzept erarbeitet hatte. Über 120 Einladungen wurden an Kindergärten, Schulen, Vereine und Firmen in Geismar versendet. In allen Tageszeitungen und Wochenblättern sowie im ANB wurde Werbung für die Veranstaltung gemacht. Es wurden Plakate in Geismaraner Geschäften aufgehängt und Flyer verteilt wo es nur ging. Die Mühe war groß und alle freuten sich dann auf den Samstag.

Weiterlesen […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Ortsfeuerwehr Geismar ist beim Altdorfest dabei

Samstag, 15. Juni 2013 15:00

Beim diesjährigen Geismaraner Altdorffest konnte man sich über die Arbeit einer Freiwilligen Feuerwehr informieren. Die Ortsfeuerwehr Geismar hatte dazu ein großes Stück der „Mitteldorfstraße“ in Beschlag genommen.  Rund 10 aktive Mitglieder sowie einiges Informationsmaterial standen der Bevölkerung für Fragen und Antworten über unsere Arbeit zur Verfügung. Blickpunkt war unser Tanklöschfahrzeug TLF 16/24. Außerdem hatten wir für die Kinder eine Spritzwand aufgebaut. Dort musste mit dem Wasserstrahl aus dem D-Schlauch einer Kübelspritze „kleine Flammen“  getroffen werden. Das Highlight war aber das  „GLADIATORSPIEL“. Ein 8×8 m großes Luftkissen in dessen Mitte sich zwei  „Poller“ befanden.  Mittels einer aufblasbaren „Keule“ musste man nun versuchen seinen Gegner zu Fall zu bringen. Eine wacklige aber sauspaßmachende Angelegenheit für jung und alt. Dieses Teil hatten wir uns über „PASCHKE-PROMOTION“ eigentlich für unser 50-jähriges Jubiläum der Jugendfeuerwehr gemietet, das aber leider aus organisatorischen Gründen kurzfristig abgesagt werden musste. Daher hatten wir beschlossen, das Gladiatorspiel dann wenigstens kostenlos den Besuchern des  Altdorffestes in Geismar zur Verfügung zu stellen.

DSC_0005  DSC_0020

DSC_0014  DSC_0010

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor: