Bereitschaft wegen Gefahrguteinsatz am Uniklinikum

Der Freitagsdienst am 30.Oktober hatte gerade begonnen, da wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 19.01 Uhr über DME zur Bereitschaft auf die Wache der Berufsfeuerwehr in der Breslauer Straße alarmiert. Grund hierfür war ein Gefahrguteinsatz am Klinikum. Die Berufsfeuerwehr war mit Ihrem Gefahrgutzug und der Wache Klinikum im Einsatz. Nach kurzen Sammeln fuhren mit einer Stärke von 1/25 die Fahrzeuge LF20 KatS, TroTLF 16, TLF 16/24, SW 2000, MTW zur Bereitschaft auf die Hauptwache. Um 19.31 Uhr löste die Brandmeldeanlage der Göttinger Werkstätten am Elliehäuser Weg aus. Die OF Geismar begab sich mit Ihren Fahrzeugen sofort zum Einsatzort. Zusätzlich rückte der E-Dienst der BF mit aus. An der Einsatzstelle hatte der Melder 35, Linie 7 im Werkstattbereich ausgelöst. Nach der Erkundung wurde eine Rauchentwicklung in der Werkstatt festgestellt. Der GNW wurde mit einer Besatzung von 1/2 noch nachgefordert. Zu diesem Zeitpunkt stellte sich  jedoch heraus, das von alle dem nichts passiert war und es sich um eine gut ausgearbeitete Übung, in Zusammenarbeit mit der Berufsfeuerwehr Wachabteilung I,  handelte. Auch der Gefahrguteinsatz am Klinikum war fingiert. Übungsende war um 20.12 Uhr. Nach Aufrüsten der gebrauchten Gegenstände und Schläuche auf der Hauptwache ging es dann wieder mit allen Fahrzeugen zurück zur Unterkunft zum Dienstende.

Teile diesen Beitrag

Autor:
Datum: Freitag, 30. Oktober 2015 19:01
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2015

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.