Bereitschaft wegen eines Gefahrstoffeinsatzes

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde um 17.23 Uhr über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus für Folgeeinsätze im Stadtgebiet Göttingen  alarmiert. Grund hierfür war ein länger andauernder Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Zufall im Groner Industriegebiet. Hier war gegen 16.45 Uhr in einer Halle ein Behälter mit 700 Liter  Methylmethacrylat, eine leicht brennbare Flüssigkeit, bei Entladen durch einen Gabelstapler beschädigt worden. Im Einsatz dort sind die Berufsfeuerwehr mit dem Gefahrstoffzug, sowie die Ortsfeuerwehren Grone, Stadtmitte und Elliehausen. Die Wache Klinikum wurde zusätzlich durch die OF Weende besetzt. Da die OF Stadtmitte im Gefahrguteinsatz gebunden war, erhielt das TroTLF der OF Geismar von der Leitstelle der BF den Einsatz zum Befüllen der Wassertanks am Waageplatz und Ecke Papendiek/Goethealle für das morgige Event “ Göttinger Nacht der Kultur“ . Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 1/31. Die Bereitschaft wurde um 21.55 Uhr aufgehoben.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 9. Juni 2017 22:00
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2017

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.