Bereitschaft wegen eines Feuers am Königsbühl

Um 20.41 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME zur Bereitschaft am Feuerwehrhaus alarmiert.

Grund hierfür war ein Schwelbrand in einer Halle auf dem Gelände des Entsorgungsbetriebs „Königsbühl“. Die Berufsfeuerwehr, sowie die Wache Klinikum und die Ortswehren Weende und Holtensen sind dort seit kurz nach 20.00 Uhr im Einsatz. Ein qualmender ca. 20 Quadratmeter großer und rund 7 m hoher Haufen Holzhackschnitzel machte den Einsatzkräften zu schaffen.

Zusätzlich wurde auch die OF Herberhausen alarmiert, um die Wache Klinikum zum weiteren Brandschutz zu besetzten. Die OF Geismar, mit einer Stärke von 1/22, ist während Ihrer Bereitschaft für den weiteren Brandschutz in der Stadt Göttingen verantwortlich.

Um 21.30 Uhr rückte dann auch nach Alarmierung durch die Leitstelle das LF 20 KatS zu einem Mülleimerbrand vor dem Haus „Am Steinsgraben 44“ aus. Hier brannten mehrere blaue Tonnen. Mit der Schnellangriffseinrichtung konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die Bereitschaft endete ohne weitere Einsätze um 22.30 Uhr.

 

(Fotos:  Sascha Teuteberg,Pascal Sommerfeld)

Autor:
Datum: Samstag, 25. August 2018 20:41
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2018

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.