Bereitschaft wegen: „Doppeldeckerbus in Vollbrand“

Am frühen Samstagabend, den 03.Februar wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.20 Uhr über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus alarmiert, um den Brandschutz für das Stadtgebiet zu übernehmen. Grund hierfür war ein größerer Einsatz der Berufsfeuerwehr in Zusammenarbeit mit anderen Wehren. Im Groner Industriegebiet war gegen 17.40 Uhr ein nagelneuer Doppeldeckerbus, der sich auf einer Überführungsfahrt befand, vermutlich durch einen technischen Defekt, in Flammen aufgegangen. Hier war die Berufsfeuerwehr mit mehreren Fahrzeugen, die Wache Klinikum und die OF Elliehausen im Einsatz gebunden. Für Aufräumungs- und Säuberungsarbeiten wurde der GWL der BF vom Einsatzleiter vor Ort nachgefordert. Mit einer Besatzung 1/1 fuhren zwei Kameraden unserer Ortsfeuerwehr dann zur Einsatzstelle und unterstützten dort die anfallenden Arbeiten. Die Bereitschaft, in der es keine weiteren Einsätze gab, wurde für die OF Geismar um 20.05 Uhr wieder aufgehoben. Die Gesamtstärke betrug 1/17.

 

(Fotos: Sven Apel)

Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 3. Februar 2018 18:20
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2018

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.