Bereitschaft wegen angespannter Lage am Wohnkomplex Groner Landstraße 9

Der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Um 16.39 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar wieder über DME, zusammen mit den Ortsfeuerwehren Weende und Grone zur Bereitschaft am Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war eine angespannte und unklare Lage am Wohnkomplex „Groner Landstraße 9“. Hier hatte sich im Laufe des Nachmittags nach einer kleinen Demo die Lage etwas zugespitzt bzw. teilweise war sie eskaliert. Da der Löschzug der Berufsfeuerwehr dort bereits im Einsatz war (mehrfaches Auslösen der BMA, sowie ein kleineres Feuer im Flur des 2.Stockwerkes) waren wir zusammen mit den anderen beiden Ortsfeuerwehren für weitere, eventuell anfallende Einsätze im Stadtgebiet bzw. als mögliche Unterstützung des Löschzuges vor Ort, vorgesehen. Doch zum Glück entspannte sich die Lage zum späten Nachmittag hin wieder und auch sonst blieb alles ruhig. So wurde unsere Bereitschaft um 19.00 Uhr wieder aufgehoben. Unsere Stärke betrug an diesem späten Nachmittag 1/18 Einsatzkräfte.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Samstag, 20. Juni 2020 16:39
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2020

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.