Angenommener Gartenlaubenbrand am Kiesssee

Der Freitagsdienst war mit den Worten „Dienstschluss“ gerade vorbei, da ertönten um 21.43 Uhr die digitalen Funkmeldeempfänger (DME). Die Leitstelle der Berufsfeuerwehr hatte gerade die Ortsfeuerwehr Geismar zu einem Gartenlaubenbrand zum Kiessee zur dortigen Gartenkolonie am Sandweg alarmiert. Da genug Kräfte noch im Feuerwehrhaus waren, konnten alle Fahrzeuge sofort vollbesetzt ausrücken. Der Rest der Mannschaft blieb zunächst als Reserve im Feuerwehrhaus zurück. Als die Fahrzeuge an der Einsatzstelle eintrafen, war die Berufsfeuerwehr schon mit Ihrem TLF 24/40 und dem ELW an der besagten Gartenlaube angekommen. E stellte sich jedoch heraus, dass anstatt einer Gartenlaube nur Holz in einem sogenannten „Smoker“ von Unbekannte entzündet wurde. Die Berufsfeuerwehr löschte das Feuer kurz ab und die Fahrzeuge der OF Geismar konnten unverrichteter Dingen wieder einrücken.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Freitag, 1. Februar 2019 21:43
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2019

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.