Alarmierung zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus

Am frühen Sonntagabend, den 25. Juli wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.51 Uhr über DME zur Bereitschaft am Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war eine unklare Rauchentwicklung am Göttinger Hauptbahnhof. Da die Lage wohl in der Anfangsphase völlig unklar war, wurden zusätzlich auch die Ortswehren Stadtmitte, Grone, Weende und Holtensen alarmiert. Jedoch war alles halb so schlimm. Es stellt sich heraus, dass an einem Triebkopfwagen eines ICE`s ein technischer Defekt vorlag, der zu einer Rauchentwicklung geführt hatte. Bei Ankunft des Löschzuges der Berufsfeuerwehr waren die rund 400 Reisende bereits alle aus dem Zug evakuiert worden. Ein Eingreifen der Feuerwehr war, laut Pressesprecher, nicht mehr notwendig. Daher konnten die Kräfte an der EST reduziert werden. Die OF Grone und OF Geismar blieben aber weiter in Bereitschaft, die dann für die OF Geismar um 20.40 Uhr endete.

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 25. Juli 2021 18:51
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2021

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.