Alarmierung: Zimmerbrand „Auf der Lehmbünde“

Am heutigen Mittwochabend, den 29. Dezember wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 19.02 Uhr über DME zu einem vermutlichen Zimmerbrand „Auf der Lehmbünde“ alarmiert. In der 3. Etage eines Wohnhauses piept ein Heimrauchmelder und die Wohnung wäre leicht verraucht. Unser LF 20 KatS rückte mit 1/8 (darunter 4 PA-Träger) zeitnah aus. Da es in der Straße sehr eng ist (was auf dem Bild sehr gut zu erkennen ist), sollte unser Fahrzeug in der Hauptstraße in Bereitstellung gehen. Vom Angriffstrupp des Löschzuges der Berufsfeuerwehr wurde die Wohnungstür geöffnet und der Mieter in der Wohnung angetroffen. Dieser hatte sein Essen auf dem Herd anbrennen lassen. So kam die Rauchentwicklung zustande und löste den Heimrauchmelder aus. Die Wohnung wurde durch Kräfte der BF gelüftet und die OF Geismar um 19.11 Uhr bereits wieder aus dem Einsatz entlassen.

(Foto: Feuerwehr)

Teile diesen Beitrag
Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 29. Dezember 2021 19:02
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Einsätze, Einsätze 2021

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare sind geschlossen,
aber Du kannst einen trackback auf Deiner Seite setzen.