Aktivitäten

 


Jugendflamme 2016 Teil I + II 
Im Rahmen des Jugendfeuerwehrtages der Stadt und des Landkreises Göttingen am Samstag, den 20.Oktober 2016 in Rosdorf erfolgte die Abnahme der Jugendflamme Teil I + II.  Die Jugendfeuerwehr Geismar nahm mit 8 Jugendlichen teil. Zwei Jugendliche konnten erfolgreich den Teil I und 6 Jugendliche den Teil I+II erwerben. Hier galt es bei  verschiedenen feuerwehrtechnische Fragen und Tätigkeiten sein Wissen unter Beweis zu stellen. Als Anerkennung wurde Ihnen am Ende der Prüfung das jeweilige Abzeichen verliehen.
 img-20161111-wa0001
 


 Zeltlager der Stadtjugendfeuerwehr Göttingen vom 25.Juni – 02.Juli.2016 in Scharbeutz
Insgesamt 5 Jugendfeuerwehren der Stadt Göttingen, darunter auch die Jugendfeuerwehr Geismar mit 8 Jugendlichen und einem Betreuer, nahmen am diesjährigen Stadtzeltlager im schleswigholsteinischen Scharbeutz teil. Hinzu kamen noch 8 Jugendfeuerwehren aus Brome ( LK Gifhorn). Gleich am ersten Tag gab es ein Gewitter und setzte den Zeltplatz teilweise unter Wasser. Doch das machte dem Spaß keinen Abbruch. Denn gleich am dritten Tag ging es in den HANSA-Park nach Sierksdorf, wo sich die Jugendlichen richtig austoben konnten. Der vierte Tag beinhaltete eine Zeltlagerolympiade. An der Olympiade nahmen auch noch 13 Jugendfeuerwehren aus Papenteich (ebenfalls LK Gifhorn) teil. Die Papenteicher waren an diesem Tag zu Besuch, da Ihr Zeltlager in Grömnitz stattfand. Somit kämpften rund 320 Jugendliche in 3 Spielen um die Plätze. Die Jugendwehr GEISMAR schaffte es mit einem guten 3.Platz sogar aufs Siegerpodest. Am fünften Tag stand ein Besuch eines Waldklettergartens auf dem Programm. Hier konnte man in einer Höhe von 12,5 Metern seine Höhenangst überwinden. Am sechsten Tag war ein Besuch bei den Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg geplant. Auf dem Programm stand “ Der Schatz im Silbersee“. Es war eine tolle Vorstellung. Am letzten Tag wurde zusammen mit den Kameraden aus Scharbeutz gegrillt, bevor es dann am nächsten Tag wieder auf die Heimreise nach Göttingen ging.

Übung „Freiflächenbrand“ am Freitag 03. Juni 2016

In den Sommermonaten entstehen durch Unachtsamkeit, Fahrlässigkeit oder sogar aus Absicht immer wieder Freiflächen- oder Waldbrände. Daher hat sich auch unsere Jugendfeuerwehr mit diesem Thema befasst und eine Übung hierzu abgehalten. Auf dem Gelände der ehemaligen Bauschuttdeponie an der Duderstädter Landstraße wurde ein größerer Freiflächenbrand angenommen. Die Jugendfeuerwehr rückte mit dem LF 20 KatS und dem TLF 16/24 zur Brandbekämpfung aus. Erst mit Feuerpatschen und dann mit drei Stahlrohren wurde das „Feuer“ bekämpft. Nachdem die Übung abgearbeitet wurde, durfte der Spaß natürlich auch nicht fehlen. Und so gab es zum Abschluss noch eine kleine „Wasserschlacht“, die bei den sommerlichen Temperaturen eine willkommene Abwechslung bot.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar abgeben

*