Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Einsätze'

Bereitschaft wegen eines Feuers im „Maschmühlenweg“

Freitag, 29. September 2017 17:54

Am Freitag, den 29.September wurde die Ortsfeuerwehr Geismar, eine Stunde vor dem offiziellen Dienst, um 17.54 Uhr zu einer Bereitschaft am Feuerwehrhaus über DME alarmiert. Grund hierfür war ein Gebäudebrand im „Maschmühlenweg“. Vor Ort waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr, das HLF der Wache Klinikum, sowie die Ortsfeuerwehren Grone und Stadtmitte. Die OF Geismar übernahm in dieser Zeit den Brandschutz für die Stadt Göttingen. Die Bereitschaft, in der keine weiteren Einsätze zu vermelden waren, endete um 20.50 Uhr. Die Gesamtstärke an diesem Abend lag bei 1/25.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Georg-Rott-Straße“

Sonntag, 24. September 2017 15:59

Bereits einen Tag später, am Sonntagnachmittag, den 24.September um 15.59 Uhr, folgte die nächste Alarmierung. Wieder war es ein Zimmerbrand. Dieses Mal ging es in die „Georg-Rott-Straße“. Die Meldung lautete: Wohnungsbrand im 1.OG; Person steht auf dem Balkon. Hier rückten unser LF 20 KatS, das TroTLF 16 und der SW 2000 aus. Aber auch hier konnte bereits bei der Anfahrt Entwarnung gegeben werden. Nach Rückmeldung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr handelte es sich wieder mal um „Essen auf dem Herd“. Somit war auch an diesem Nachmittag der Einsatz relativ schnell beendet. Die Gesamtstärke betrug 1/20.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Himmelsruh“

Samstag, 23. September 2017 15:02

Am Samstagnachmittag, den 23.September wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME um 15.01 Uhr zu einem Zimmerbrand in die Straße „Himmelsruh“ alarmiert. Ein Ausrücken war aber nicht mehr erforderlich, so die Rückmeldung des bereits eingetroffenen Löschzuges der Berufsfeuerwehr. Es handelte sich bei der Rauchentwicklung in der besagten Wohnung nur um Räucherstäbchen. Somit konnten die mittlerweile 16 aktiven Kameraden, die am Feuerwehrhaus bereits eingetroffen waren, wieder unverrichteter Dinge Ihren privaten Belangen an diesem Tag nachgehen.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Zwischendurch mal wieder „Essen auf dem Herd“

Freitag, 28. Juli 2017 21:06

Am Freitagabend, den 28.Juli, wir hatten noch Sommerpause, wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 21.06 Uhr über DME zu einem vermutlichen Feuer in die Immanuell-Kant-Straße alarmiert. Die Meldung lautete: Zimmerbrand, Wohnung total verraucht, vermutlich Essen auf dem Herd. Da wir uns auch trotz der „dienstlichen Sommerpause“ Freitags immer am Feuerwehrhaus trafen, war sofort genügend Personal zur Verfügung, sodass die Fahrzeuge zeitnah ausrücken konnten. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brauchte die OF Geismar aber nicht mehr eingreifen. Der Löschzug der Berufsfeuerwehr hatte bereits alles unter Kontrolle. Kurze Zeit später waren alle Fahrzeuge der OF Geismar wieder im Stall. Die Gesamtstärke war an diesem Abend 1/22.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

48-stündiger Dauerregen verursachte auch in Göttingen Hochwassereinsätze

Dienstag, 25. Juli 2017 22:30

Nach einem 48-stündlichen Dauerregen am 24.+25. Juli wurde am Dienstag, den 25.07. um 14.44 Uhr die Ortsfeuerwehr Geismar von der Leitstelle Göttingen über DME zum ersten Hochwassereinsatz alarmiert. In der Steinmetzkurve war der Ablaufgraben am Straßenrand verstopft und die Wassermassen drohten die Duderstädter Landstraße zu überfluten. Die Mannschaft des LF 20 KatS konnte dieses aber verhindern. Danach ging es Schlag auf Schlag. Um die Leitstelle zu entlasten wurden  Meldeköpfe in den Feuerwehrhäusern Geismar (Meldekopf 1/Süd), Weende (Meldekopf 2/Nord) und Grone (Meldekopf 3/West) eingerichtet. Die Einsatzstellen wurde vom ELW 2 der Berufsfeuerwehr Göttingen auf die drei Meldeköpfe verteilt, von wo sie dann selbstständig abgearbeitet wurden. Für die OF Geismar, die mit dem LF 20 KatS, dem TroTLF 16 und dem GWN (KLAF) sowie einer Stärke von 1/20 im Einsatz waren, ging es zu mehreren vollgelaufenen Kellern, Fahrstuhlschächten und Tiefgaragen u. a. zum Caroline-Schelling-Eck, Rohnsweg, Düsterer Eichenweg, Leipziger Straße, Danziger Straße und Droste-Hüls-Hof-Eck. Auch ein umgestürzter Baum Ecke Nonnenstieg/Ewaldstraße musste beseitigt werden. Die beiden Rückhaltebecken am Emil-Nolde-Weg und am Sandersbeek wurde stündlich kontrolliert, um ein Überlaufen zu vermeiden. Gegen 22.00 Uhr kehrte etwas Ruhe ein und die Ortsfeuerwehr Geismar wurde aus der Bereitschaft entlassen. Die noch offenen Einsatzstellen wurden von anderen Ortsfeuerwehren der Stadt Göttingen im laufe der Nacht und am Mittwochmorgen abgearbeitet. Wenn man andere Städte und Landkreise im südlichen und mittleren Niedersachsen betrachtet, ist Göttingen nochmal mit einem „blauen Auge“ davongekommen.

  

  

(Fotos: 1 x Dirk Tetzlaff / 6 x Thomas Kleinhans)

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Gewitter mit Starkregen verursachte Hochwassereinsätze

Donnerstag, 22. Juni 2017 16:52

Wie im letzten Jahr, fast genau auf den Tag, bescherte uns der Juni auch in diesem Jahr nach einem Gewitter mit Starkregen mehrere Hochwassereinsätze. Los ging es am Donnerstag nachmittag. Um 16.52 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME zum Keller auspumpen von der Leitstelle der Berufsfeuerwehr alarmiert. Erster Anlaufpunkt war „Am Rischen“. Danach ging es „In der Bleiche“ weiter. Nachdem die beiden Einsätze abgearbeitet waren unterstützten wir unseren Kameraden Freddy Trettin “ Im Bruche“ bei Aufräumarbeiten. Hier waren u.a. noch ein Schuppen , der Pferdestall und eine Freifläche „trocken zu legen“. Gerade wieder im Feuerwehrhaus angekommen, es war gegen 18.40 Uhr, ging es gleich weiter zur Tiefgarage am „Gänseplan“. Hier waren ca. 10 cm Wasser abzupumpen. Mit drei Tauchpumpen wurde das Wasser über B-Schläuche auf die Straße in die Kanalisation gepumpt. Da noch weiterer Starkregen zu erwarten war, wurde die Zufahrt direkt an der Straße mit Sandsäcken gesichert. So wurde vermieden, das das Wasser erneut in die Tiefgarage eindringen konnte. Diese Einsatz dauerte bis ca. 20.15 Uhr. Danach waren wir noch bis 22.00 Uhr in Bereitschaft am Feuerwehrhaus. Weitere Einsätze fielen in dieser Zeit jedoch nicht an. Im Einsatz an diesem Abend waren nachfolgende Fahhrzeuge: LF 20 KatS, TroTLF 16, GWN und MTW. Die Gesamtstärke betrug 1/28.

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Bereitschaft wegen eines Gefahrstoffeinsatzes

Freitag, 9. Juni 2017 22:00

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde um 17.23 Uhr über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus für Folgeeinsätze im Stadtgebiet Göttingen  alarmiert. Grund hierfür war ein länger andauernder Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Zufall im Groner Industriegebiet. Hier war gegen 16.45 Uhr in einer Halle ein Behälter mit 700 Liter  Methylmethacrylat, eine leicht brennbare Flüssigkeit, bei Entladen durch einen Gabelstapler beschädigt worden. Im Einsatz dort sind die Berufsfeuerwehr mit dem Gefahrstoffzug, sowie die Ortsfeuerwehren Grone, Stadtmitte und Elliehausen. Die Wache Klinikum wurde zusätzlich durch die OF Weende besetzt. Da die OF Stadtmitte im Gefahrguteinsatz gebunden war, erhielt das TroTLF der OF Geismar von der Leitstelle der BF den Einsatz zum Befüllen der Wassertanks am Waageplatz und Ecke Papendiek/Goethealle für das morgige Event “ Göttinger Nacht der Kultur“ . Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 1/31. Die Bereitschaft wurde um 21.55 Uhr aufgehoben.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand Arnoldiweg

Samstag, 28. Januar 2017 21:14

Es war Samstagabend 21.14 Uhr, als die Ortsfeuerwehr Geismar über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in den „Arnoldiweg“ alarmiert wurde. Das LF 20 KatS sowie das TLF 16/24 fuhren raus, brauchten aber nach Ankunft an der EST nicht mehr eingreifen und begaben sich wieder auf den Heimweg in das Feuerwehrhaus Geismar. Nach Aussagen des Einsatzleiters der BF brannte ein Geschirrspüler. Das Feuer wurde durch die Kräfte des Löschzuges bereits gelöscht. So endete der Einsatz für die OF Geismar um 21.45 Uhr. Die Gesamtstärke betrug 1/16

Thema: Einsätze | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Neidenburger Weg“

Samstag, 21. Januar 2017 18:30

Am frühen Samstagabend wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.30 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu  einem Zimmerbrand in den Neidenburger Weg alarmiert. Das TroTLF rückte umgehend mit 1/5 aus. Als das zweite Fahrzeug gerade ausrücken wollte, kam die Rückmeldung: „Kein Einsatz mehr erforderlich“. Es handelte sich „nur“ um ein gerade angezündetes Kaminfeuer, welches von Nachbarn als ein Feuer im Wohnzimmer gedeutet wurde.  Alle Kräfte konnten unverrichteter Dinge wieder einrücken. Die Stärke der OF Geismar betrug an diesem Abend 1/10.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Küchenbrand „Kurmainzer Weg“

Sonntag, 8. Januar 2017 15:30

Es war Sonntagnachmittag, 15:30 Uhr am 08.01.2017, als die OF Geismar zu einem gemeldeten Küchenbrand in den Kurmainzer Weg alarmiert wurde. Bereits auf Anfahrt konnte die zuvor eingetroffene Berufsfeuerwehr Entwarnung vermelden, es war nur Essen auf dem Herd. Die noch anfahrenden Kräfte der OF bemerkten jedoch auf der Hauptstraße vermehrt ölige Flecke, dessen Ausgangspunkt scheinbar „Am Kalten Born“ lag. Vor dem Parkplatz des dortigen Tennisplatzes befand sich eine größere Lache die durch die Klafs der OF Geismar und der Berufsfeuerwehr beseitigt wurde. Die Spur führte über den Kalten Born, Haupstraße, Kiesseestraße zur Esso-Tankstelle an der Reinhäuser Landstraße, wo sie abrupt endete. Im Kreuzungsbereich, sowie der Zufahrt zur Tankstelle mussten ebenfalls größere Flecke der öligen Flüssigkeit beseitigt werden. Der Einsatz war für die OF Geismar um ca. 17:00 Uhr beendet.

Thema: Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Garagenbrand in der Leibnitzstraße

Sonntag, 1. Januar 2017 0:10

Das neue Jahr war noch nicht einmal 10 Minuten alt, da wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME um 0.10 Uhr zu ihrem ersten Einsatz im Jahr 2017 alarmiert. Gemeldet wurde ein Garagenbrand in der Leibnitzstraße. Ebenfalls ausgerückt von der Hauptwache der Berufsfeuerwehr war ein HLF.  Die OF Geismar rückte mit dem LF 20 KatS, dem TLF 16/24 und dem SW 2000 unverzügich aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde unseren Kräften von der Besatzung des HLF`s der BF mitgeteilt, dass ein Eingreifen seitens der OF nicht mehr erforderlich wäre. Der Einsatz wurde somit um 0.40 Uhr für die OF Geismar beendet. Die Gesamtstärke betrug in der Neujahrsnacht 22 Aktive, davon 12 PA-Träger.

Thema: Einsätze, Einsätze 2017 | Kommentare (0) | Autor:

Wohnhausbrand „Junkernhof“

Sonntag, 25. Dezember 2016 12:01

Am 25.Dezember, den 1.Weihnachtsfeiertag, wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 12.01 Uhr über DME + Sirene zu einem Zimmer- bzw. Küchenbrand in den Junkernhof alarmiert. Ebenfalls auf Anfahrt befanden sich der Löschzug der Hauptwache Berufsfeuerwehr, sowie das HLF 3 der Wache Klinikum. Eine große Rauchwolke über dem Brandobjekt, die von vielen anrückenden Kameraden bereits zu sehen war, deutete auf mehr als einen Zimmerbrand hin. Das LF 20 KatS , das TLF 16/24 und der GWN rückten dann auch umgehen aus. Eine Erkunden der Einsatzstelle ergab, dass es sich bei dem Brandobjekt um ein Reihenhaus handelte. Es brannte die gesamte unter Etage bereits in voller Ausdehnung. Eine 77-jährige Frau stand rußgeschwärzt vor dem Haus und wurde vom Rettungsdienst sofort versorgt. Vermutlich durch eine brennende Kerze hat das Feuer erst das Wohnzimmer erfasst und sich dann auf die gesamte untere Etage ausgebreitet. Auch die restlichen Räume des Hauses wurden durch Ruß, Qualm und Wasser schwer beschädigt, sodass das Haus zur Zeit unbewohnbar ist. Gegen 14.00 Uhr konnten die ersten Geismaraner Kräfte wieder einrücken. Das TLF 16/24 blieb mit einer Brandwache von 1/2 noch einige Zeit vor Ort. Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug an diesem Sonntagmittag 14 FB.

Zusatz: Nachdem die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache jetzt abgeschlossen wurden, stellte sich heraus, dass das Feuer nicht wie zuerst vermutet durch eine Kerze, sondern durch eine defekte Mehrfachsteckdose entstanden ist.  Die 77-jährige Frau konnte mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen werden.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Dachstuhlbrand „Cramerstraße“

Samstag, 17. Dezember 2016 17:10

Mit dem Einsatzstichwort „Dachtsuhlbrand Cramerstraße“ wurde die Ortsfeuerwehr Geismar am späten Samstagnachmittag, den 17. Dezember um 17.10 Uhr über DME alarmiert. Bereits ausgerückt waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr und das HLF 3 der Wache Klinikum, sowie RTW und NEF. Ebenfalls wurde auch die Ortsfeuerwehr Grone alarmiert. Die OF Geismar rückte mit dem LF 20 KatS und dem TLF 16/24 aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, das es sich um einen Kabelbrand in einer Zwischendecke zum Dachboden handelte. Zum Einsatz kam unsere Motorsäge vom LF durch Kameraden der BF. Nach kurzer Zeit konnten die beiden Ortsfeuerwehren wieder abrücken.  Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 22 FB.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Kapitän-Lehmann-Straße“

Donnerstag, 17. November 2016 17:15

Am späten Dienstagnachmittag, den 15. November wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 17.15 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand in die Kapitän-Lehmann-Straße alarmiert. Das LF 20 KatS rückte mit 1/8 aus, brauchte aber nicht mehr eingreifen. Es brannte nur ein Mülleimer. Die anschliessenden Bereitschaft dauerte noch bis 18.15 Uhr. Die Gesamtstärke betrug 1/18.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Hilfeleistungseinsatz: „Begleitung der Martinsumzüge“

Freitag, 11. November 2016 17:00

Am späten Freitagnachmittag, den 11.11.16  gegen 17.00 Uhr wurde die beiden in Geismar stattfindenden Martinsumzüge durch aktive Kameraden sowie der Jugendfeuerwehr  der Ortswehr Geismar verkehrsbedingt begleitet.  Treffen für alle Mitglieder der Ortsfeuerwehr war  um 16.30 Uhr am Feuerwehrhaus. In den  Einsatz eingebunden wurden das zur Zeit wieder in Geismar stehende TroTLF, das LF 20 KatS und der MTW mit einer Gesamtstärke von 1/12 sowie 11 Jugendlichen. Vier Kids unsere Kinderfeuerwehr nahmen selbst an einem der Umzüge teil. Der erste Umzug führte von der Kirche „Maria Frieden“ über Hauptstraße, Stadtstieg, Auf dem Paul, und Mitteldorfstraße zur St.Martin Kirche und wurde durch das LF 20 KatS und den MTW. Den zweiten übernahm das TroTLF. Dieser führte  von der Stephanuskirche  den Himmelsruh hinunter zum Sandersbeek, über Unter den Linden zurück zur Stephanuskirche. Beide Begleitungen liefen ohne besondere Vorkommnisse. Der Einsatz war um 18.00 Uhr beendet.

dsc_0624dsc_0625

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand in der Asklepios-Fachklinik

Freitag, 4. November 2016 20:08

Mit dem Stichwort: „Zimmerbrand-Asklepiosfachklinik“ wurde die Ortsfeuerwehr Geismar am Freitag, den 04. November um 20.08 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr alarmiert.  Da gerade der wöchentliche Dienst lief, konnte alle Fahrzeuge ( LF 20KatS, TLF 16/24/SW 2000, GWN) vollbesetzt sofort ausrücken. Der MTW konnte nicht besetzt werden, da sich dieser mit Delegierten bei der Verbandsversammlung des KFV Göttingen in Reinhausen befand.  Ein Eingreifen der OF Geismar an der Einsatzstelle der Klinik war jedoch nicht mehr erforderlich. Ein Matratzenbrand auf der Station 12.1 des Hauses 2 hatte zu einer starken Rauchentwicklung geführt. Das Feuer selbst konnte schnell gelöscht werden. Eine Person wurde mit einer Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst übernommen. Vorsichtshalber wurde die komplette Station evakuiert. Für die Zeit, in der der Löschzug noch an der Einsatzstelle gebunden war. übernahm die OF Geismar den Brandschutz für eventuell weitere Einsätze. Der Einsatz endete um 20.50 Uhr. Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 1/33.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Küchenbrand „Schopenhauerweg“

Samstag, 22. Oktober 2016 7:59

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde am Samstag, den 22.oktober um 07.59 Uhr zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Küchenbrand in den Schopenhauerweg alarmiert. Ausgerückt waren das LF 20 KatS, das TLF 16/24, der SW 2000 und der MTW mit einer Gesamtstärke von 1/20. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brauchten die Kräfte der Ortsfeuerwehr aber nicht mehr einzugreifen. Der Einsatz endete am 08.30Uhr.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Reinhäuser Landstraße“

Samstag, 8. Oktober 2016 18:49

Das Oktoberfest des Feuerwehrvereins Geismar war gerade eröffnet worden, da wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.49 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand  („Rauch aus Fenster“) in die Reinhäuser Landstraße 111 alarmiert. Sofort rückte das LF 20 Kats aus. Kurz danach folgten das TLF 16/24 und der GWN. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich jedoch heraus, dass es sich mal wieder um „Essen auf dem Herd“ handelte und seitens der Ortsfeuerwehr kein Eingreifen mehr notwendig war. Während der Anfahrt wurden das TLF und der GWN zu einer Hilfeleistung “ Wasserrohrbruch“ in der Stettiner Straße umgeleitet. Das LF 20 konnte wieder unverrichteter Dinge einrücken. Für die anderen beiden Fahrzeuge war nach ca. 1 Std. auch dieser Einsatz beendet. Die Gesamtstärke an diesem Abend betrug 1/17.

Thema: Allgemein, Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Dachstuhlbrand Gartenstraße

Samstag, 24. September 2016 18:14

Die Ortsfeuerwehr Geismar wurde am 24.09.2016 um 13:49 Uhr zusammen mit der OF Stadtmitte, dem Löschzug der Berufsfeuerwehr und der Feuerwache Klinikum zu einem Feuer in der Gartenstraße alarmiert. Hier brannte der Dachstuhl eines Fachwerkhauses lichterloh. Die OF Grone wurde später unterstützend dazugerufen und die OF Weende als Besetzung der Klinikumswache alarmiert. Obwohl mit zwei Drehleitern und mehreren Trupps im Innenangriff gearbeitet wurde, ist der Dachstuhl im oberen Bereich komplett abgebrannt. Die OF Geismar war mit dem LF 20 KatS, TLF 16/24 und dem GW-N mit insgesamt 1/14 Besatzung vor Ort. Das LF 20 KatS wurde um ca. 19:00 Uhr aus dem Einsatz entbunden. Zur Zeit befinden sich noch die restlichen Kräfte der OF im Einsatz.

Thema: Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Bereitschaft wegen der NPD-Demo

Samstag, 10. September 2016 11:36

Um 11.36 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Göttingen über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war die durch die angekündigte NPD-Demo entstanden Verkehrsbehinderungen im Stadtgebiet Göttingen, sowie bereits bestehende Einsätze von Fahrzeugen der Berufsfeuerwehr bei Barrikadenbränden. Zusätzlich wurden auch die Ortswehren Weende und Grone in Bereitschaft versetzt. Zu Glück kam es während der Bereitschaft zu keinen Einsätzen. Um 13.45 Uhr konnte die Bereitschaft wieder aufgehoben werden. Die Gesamtstärke der OF Geismar betrug 1/22.

Thema: Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor: