Beitrags-Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…

Sonntag, 3. Dezember 2017 6:00

Die Ortsfeuerwehr Geismar und der Feuerwehrverein Geismar e.V. wünscht einen fröhlichen ersten Advent!

Für Ihre Sicherheit möchten wir darauf hinweisen dass sie in dieser besinnlichen Zeit bei der Verwendung von Kerzen immer ein paar Grundregeln beachten sollten.

  • Lassen sie Kerzen und offenes Feuer niemals unbeaufsichtigt brennen
  • Löschen Sie das Feuer bevor sie den Raum dauerhaft verlassen
  • Heruntergebrannte Kerzen sollten Sie rechtzeitig auswechseln, gerade auf Adventskränzen und in dekorierten Schalen
  • Stellen Sie ggf. geeignetes Löschmittel wie Feuerlöscher, Löschdecke oder einen Wassereimer (nicht bei Ethanol-bränden) in der Nähe bereit

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Oktoberfest 2017

Samstag, 7. Oktober 2017 18:00

Auch in diesem Jahr hatte der Feuerwehrverein Geismar e.V. wieder zu seinem fast schon traditionellen OKTOBERFEST eingeladen. Und so folgten am Samstag, den 07. Oktober ab 18.00 Uhr rund 80 Mitglieder und Gäste der Einladung ins Feuerwehrhaus an der Kerllsgasse. Die Fahrzeughalle war im Vorfeld schön geschmückt und mit Bierzeltgarnituren versehen worden. Vom 1.Vorsitzende Florian Kruck-Steuer und Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff gab es eine kleine Begrüßungsrede, bevor der „Run“ auf das kalt warme Essensbuffet eröffnet wurde. Es gab leckeres Spanferkel, Kasseler, Sauerkraut, Knödel, Weißwurst, Brezel und alles was zu einem zünftigen bayrischen Essen dazu gehört. Und das richtige Oktoberfestbier durfte auch nicht fehlen. Für die musikalische Untermalung war ein DJ engagiert worden, der mit zünftiger bayrischer Musik, aber auch mit Schlager, Pop und aktuellen Titeln den Gästen mächtig einheizte. Und so war es nicht verwunderlich, das bis weit in den frühen Sonntag morgen kräftig gefeiert, geschunkelt und getanzt wurde.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

„TIME TO SAY GOODBYE“ – Verabschiedung von Jürgen Neupert

Samstag, 9. September 2017 16:00

Der langjährige Verbindungsmann BF/FF und Wachabteilungsführer der Wachabateilung 1 der Berufsfeuerwehr Göttingen, Jürgen Neupert, wurde am Samstagnachmittag, den 09.September auf dem Gelände der BF an der Breslauer Straße vom Kommando der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen offiziell verabschiedet. Da Jürgen nun die Altersgrenze mit 60 Jahren erreicht hat, war die Wochenendschicht der WA 1 von Samstag auf Sonntag auch seine letzte. Fast alle der 13 Ortsfeuerwehren der Stadt Göttingen waren mit ihren vollbesetzten Fahrzeugen gekommen. Stadtbrandmeister Holger Lehrum und sein Stellvertreter Harald Krummacker hatten sich einiges einfallen lassen.  Neben einem Leinwandposter aller Fahrzeuge und Mannschaften der FF Göttingen hatte man noch, um den Nachmittag auch musikalisch zu untermalen, die „PIPES & DRUMS“ aus Dransfeld kommen lassen. Auch wir Geismaraner hatten uns mit einem Fotobuch, speziell für und mit Jürgen, sowie ein Diorama mit unserem LF 20 KatS im Einsatz und allen 48 Aktiven im Maßstab 1:87, zwei tolle Abschiedsgeschenk einfallen lassen. Übergeben wurde diese vom Ortsbrandmeister Dirk Teztlaff und seinem Stellvertreter Dennis Kuhlmann. Dirk, nicht im gewohnten Feuerwehrdress, sondern im schottischen Kilt, da er ja aktiv bei den Pipes & Drums mitwirkt. Wir glauben alle, das dieser Nachmittag nicht nur für Jürgen Neupert zu einem unvergesslichen Nachmittag wurde und freuen uns unseren unvergesslichen Kameraden Jürgen Neupert bei kommenden Veranstaltungen immer wieder als Gast begrüßen zu können.

 

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Auszeichnung und Geldspende für die Ortsfeuerwehr Geismar

Sonntag, 11. Juni 2017 19:00

Aus dem gewohnten Neujahrsempfang des Ortsrates Geismar wurde erstmals in diesem Jahr ein kleines Sommerfest. Treffpunkt war bei herrlichem Sommerwetter am Sonntagnachmittag, den 11.Juni ab 16.00 Uhr das Gelände rund um die Verwaltungsstelle und der Feuerwehr in der Kerllsgasse. Wie jedes Jahr wurde der Ortsrat in der Durchführung  von seiner Freiwilligen Feuerwehr wieder tatkräftig unterstützt. Die Ortswehr war verantwortlich für den Auf- und Abbau der Tische und Bänke, sowie der Pavillons und  übernahm anschließend die Versorgung der Gäste mit Getränken und das Grillen der Bratwürstchen. Zusätzlich konnten sich die mitgekommenen Kids auf unserer Hüpfburg so richtig austoben. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde die Ortsfeuerwehr Geismar vom Ortsrat für Ihr gutes Engagement geehrt. „Wenn man euch braucht, seit Ihr immer sofort da und unterstützt den Ortsrat bei seinen Unternehmungen“, so Ortsbürgermeister Thomas Harms in seiner Dankesrede. Anschließend überreicht Harms ein großes Süssigkeitenpaket für die Kinder- und Jugendfeuerwehr und dann noch eine Urkunde für die Aktiven. Zusätzlich gab es vom Rewe-Markt in der Benzstraße noch einen Scheck über 1.500 Euro. Dieses Geld wird natürlich zu gleichen Teilen der Kinder- und Jugendfeuerwehr sowie der aktiven Abteilung zu gute kommen. Alle Mitglieder der Ortsfeuerwehr Geismar bedanken sie natürlich recht herzlich für diese Spende.

 

  

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins Geismar

Freitag, 24. Februar 2017 19:00

Nachdem die Renovierung der Fahrzeughalle Ende letzten Jahres hat abgeschlossen werden können, fand erstmals seit langem die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr und des Feuerwehrvereins GEISMAR wieder in den eigenen Räumen in der Kerllsgasse statt. Am Freitagabend, den 24. Februar konnten Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff und der 1. Vorsitzende Florian Kruck Steuer u.a. von der Politik den 1.Stadtrat Hans-Peter Suermann und den Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses Prof.Dr. Ludwig Theuvsen, vom Stadtkommando Stadtbrandmeister Holger Lehrum und seinen Stellvertreter Harald Krummacker, von der Berufsfeuerwehr den stellvertretenden Leiter Hubert Henne und den Verbindungsmann Jürgen Neupert sowie Ehrenstadtbrandmeister Klaus Lück als Gäste bergrüßen. Leider hat kein einziges Mitglied des Ortsrates Geismar den Weg zur Feuerwehr an diesem Abend gefunden. Darüber waren wir sehr enttäuscht. In der Ortsfeuerwehr Geismar sind zur Zeit 48 Mitglieder aktiv dabei, so Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff in seinem Jahresbericht. Im letzten Jahr kam es zu 61 Einsätzen. Das ist ein Rückgang von 16 Einsätzen gegenüber 2015. Jedoch wurden hier die 85 verschiedenen Einsatzstellen während des schweren Unwetters vom 24. Juni zu einer Einsatzstelle zusammengefasst. An diesem Freitagnachmittag wurden, wie bekannt, viele Straßen, Keller und Tiefgaragen durch Wassermaßen überflutet.  Hinzu kamen 2016 noch viele Brandsicherheitswachen bei diversen Veranstaltungen. Auch die Brandschutzerzieher waren in Kindergärten und Schulen wieder sehr aktiv unterwegs. Auch die Ausbildung kam nicht zu kurz. Verschiedene Lehrgänge an der Feuerwehrschule in Celle sowie auf Stadtebene konnten erfolgreich abgeschlossen werden. Die Atemschutzgeräteträger gönnten sich eine sogenannte „Heißausbildung“ in Lemgo. Zum Thema technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person konnte eine hervorragende Ausbildungseinheit mit der Wachabteilung I der BF Göttingen absolviert werden. Eine Jahresabschlussübung auf dem alten „Wille-Gelände“ an der Benzstraße wurde im November durchgeführt. Nachdem im August nun endgültig der Digitalfunk eingeführt wurde, mussten wir uns von der guten alten „25“ als Funkrufnamen verabschieden. Ein von der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Göttingen neu angeschaffter MTW erhielt nun in Geismar seinen festen Standort. Da das Fahrzeug auch für eine Einsatzleitung ausgerüstet ist, hat der Wasserförderzug der OF Geismar nun endlich ein „richtiges“ Führungsfahrzeug. Im Sommer erhielt unsere Fahrzeughalle neue Tore sowie eine komplett neue Rückwand, welches mit einer sehr großen logistischen Herausforderung verbunden war. In unserer Jugendfeuerwehr gab es einen Führungswechsel. Neuer Jugendwart ist jetzt Kristian Müller. Zur Seite steht ihm Maike Teuteberg. Die Mitgliederzahl betrug zum Jahresende 14 Jungen, so der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg in seinem  letzten Jahresbericht. Im vergangenen Jahr wurden 79,5 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 81,5 Stunden allgemeine Jugendarbeit durchgeführt. Man nahm am Stadtzeltlager in Schabeutz (Ostsee) teil, unterstützte beim Entenrennen in der Göttinger City und die Jugend bei der „Action Aktion“. Auch wurden wieder 4 Altpapiersammlungen durchgeführt, sowie die Jugendflamme Teil 1+2 erfolgreich beendet. In der Kinderfeuerwehr sind 6 Mädchen und 7 Jungen. Im Jahr 2016 wurden u.a. 26 „Dienststunden“ abgehalten. Highlight war aber der Ausflug zum Rastiland. Eine Nachtwanderung und die Teilnahme am Martinsumzug rundeten das Jahr ab. Auch hier gibt es zum Jahr 2017 eine Veränderung. Dem Kinderfeuerwehrwart Patrick Hinsch steht jetzt als neuer Betreuer Mirko Meier zu Seite. Auch die „Dienstzeit“ wurde geändert. Treffen ist jetzt immer 14-täglich Freitags. parallel zur Jugendfeuerwehr, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr. Der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins Florian Kruck-Steuer gab der Versammlung in seinem Jahresrückblick bekannt, das zum Jahresende der Verein auf 198 Mitglieder blicken kann. Auch im Jahr 2016 wurden die Aktiven, die Jugendfeuerwehr und die Kinderfeuerwehr wieder mit zahlreichen Zuschüssen bei ihren dringend benötigten Anschaffungen durch den Feuerwehrverein finanziell unterstützt. Unternehmungen gab es im letzten Jahr wieder reichlich. So begann das Jahr 2016 wieder mit dem Skat- und Knobelabend. Danach folgten u.a. das Osterfeuer, die Ausfahrt zur Sababurg, das Oktoberfest, ein Kinderkleider-und Flohmarkt und die Weihnachtsfeier im Gemeindesaal. Auch die in 2016 erstmals durchgeführten Informationsveranstaltungen für jedermann werden  in diesem Jahr wieder jedes Quartal einmal stattfinden. Auch Ehrungen und Beförderungen wurden während der Versammlung ausgesprochen. So erhielten Ortsbrandmeister Dirk Tetztlaff und der scheidende Jugendwart Sascha Teuteberg das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25 Jahre aktive Dienstzeit. Aus Reihen der Passiven wurde Frank Jühne für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Mit einem kleinen Präsent danke die OF Geismar dem längjährigen Verbindungsmann BF/FF Jürgen Neupert für die sehr, sehr gute Zusammenarbeit mit der OF Geismar. Für Jürgen war es nämlich die letzte Jahreshauptversammlung in seinem Amt, da er im Oktober in den wohlverdienten Ruhrstand gehen wird. Ein großes Dankeschön gab es auch an die Kantienenmannschaft Freddy Trettin, Monika Sommerfeld und Elke Schinkel. Befördert wurden Thomas Schneider und Andreas Teune zum 1. Hauptlöschmeister, Mirko Meier und Lars Schinkel zum  Oberlöschmeister, Patrick Klapproth und Christian Wolff zum Löschmeister, Daniel Kolb und Christoph Mader zum 1.Hauptfeuerwehrmann, Maike Teuteberg zur Hauptfeuerwehrfrau, Dirk Henke, Pascal Sommerfeld und Constantin v.Roeder zum Hauptfeuerwehrmann sowie Alexander Wolf zum Oberfeuerwehrmann.

 

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Skat- und Knobelabend 2017

Samstag, 4. Februar 2017 23:00

Der fast schon traditionelle Skat- und Knobelabend der Ortsfeuerwehr Geismar und des Feuerwehrvereins fand am 04.02.2017 in der Feuerwache, Kerllsgasse 2, statt. Um 17 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Florian Kruck-Steuer, die anwesenden Gäste.

9 Skat-Spieler und 27 Knobler starteten so zu einem lustigen Abend. Die Knobler durften sich im Unterrichtsraum der Einsatzabteilung austoben und die Skater ließen ihre Karten im Unterrichtsraum der Kinderfeuerwehr fliegen. Kurz nach 22:00 Uhr durften sich die Spieler nach 5 Knobel- und 4 Skatrunden auf die Siegerehrung freuen. Hierzu gab es einen Topf voller Gewinne, wobei keiner leer ausging. Die Top-Spieler des Abends waren Karin Hiemann (Knobeln mit 10.890 P.) und Ernst Kruck (Skat mit 768 P.).

(Fotos: Florian Kruck-Steuer)

[…]

Thema: Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Erfolgreicher 1.Kinderkleider-und Flohmarkt

Sonntag, 23. Oktober 2016 15:00

Der an diesem Sonntag von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr erstmals ausgerichtete Kinderkleider- und Flohmarkt im und um das Haus der Ortsfeuerwehr Geismar in der Kerllsgasse 2 wurde zu einem vollen Erfolg. Schon früh am Morgen mussten die Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Ihren Platz in der Halle verlassen, damt die einzelnen Standbetreiber Ihre „Waren“ auf den mitgerachten Tapeziertischen auch rechtzeitig aufbauen konnten. Insgesamt 25 Stände in der Fahrzeughalle und, bedingt durch das gute Wetter auch auf dem Hof des Feuerwehrhauses, wurden von vielen Besuchern dicht umlagert. Organisatorin Katja Kuhlmann  hätte, durch die hohe Anzahl von Bewerbern, bei mehr Platz gerne noch einige Standplätze mehr vergeben können. Es wurde viel geboten, gefeilscht und zum Schluß auch gekauft. Es ist immer erstaunlich, welche Schätze sich manchmal auf solchen Märkten finden lassen. Im Unterrichtsraum stand für die Besucher ein großes Kuchenbuffet bereit, denn die Anmeldegebühr für einen Stand war ein Kuchen. Neben Kaffee und Kaltgetränke wurden auch heisse Würstchen zum Verzehr angeboten. Die Einnahmen aus Speisen und Getränke kommen der Jugendarbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehr Geismar zu Gute. Zusätzlich wird ein Teil der Standbetreiber ihren Tagesgewinn einer Institution, wie z.B. das Elternhaus, spenden.

dsc_0614 dsc_0616

dsc_0620 dsc_0622

dsc_0618 dsc_0619

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand „Reinhäuser Landstraße“

Samstag, 8. Oktober 2016 18:49

Das Oktoberfest des Feuerwehrvereins Geismar war gerade eröffnet worden, da wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.49 Uhr über DME zur Unterstützung des Löschzuges der Berufsfeuerwehr zu einem Zimmerbrand  („Rauch aus Fenster“) in die Reinhäuser Landstraße 111 alarmiert. Sofort rückte das LF 20 Kats aus. Kurz danach folgten das TLF 16/24 und der GWN. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich jedoch heraus, dass es sich mal wieder um „Essen auf dem Herd“ handelte und seitens der Ortsfeuerwehr kein Eingreifen mehr notwendig war. Während der Anfahrt wurden das TLF und der GWN zu einer Hilfeleistung “ Wasserrohrbruch“ in der Stettiner Straße umgeleitet. Das LF 20 konnte wieder unverrichteter Dinge einrücken. Für die anderen beiden Fahrzeuge war nach ca. 1 Std. auch dieser Einsatz beendet. Die Gesamtstärke an diesem Abend betrug 1/17.

Thema: Allgemein, Einsätze, Einsätze 2016 | Kommentare (0) | Autor:

Feuerwehr unterstützt Ortsrat beim Bürgertreff 2016

Sonntag, 22. Mai 2016 13:00

Am 22.05.2016 lud der Ortsrat die geismaraner Bürger zum Bürgertreff in den Garten der Verwaltungsstelle in der Kerllsgasse ein. Ab 15 Uhr anfänglich mit Kaffee und Kuchen, später gab es auch leckeres vom Grill. Unterstützt wurden sie dabei von unserer Ortsfeuerwehr, die mit Tischen und Bänken, der Hüpfburg der Jugendfeuerwehr, dem Grill und Tatkraft zur Verfügung stand.

image image
image

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Kindergartenbesuch bei der Feuerwehr Geismar

Mittwoch, 18. Mai 2016 9:00

Am Mittwochmorgen, den 18. Mai hatte sich der Kindergarten „Kreuz + Quer“ aus der Merkelstraße, im Rahmen der Brandschutzerziehung, zu einem Besuch im Feuerwehrhaus Geismar angesagt. Zwei Gruppen, die „Marienkäfer-“ und die “ Froschgruppe“ mit rund 45 Kinder,  sowie 5 Betreuer wollten sich mal über die Feuerwehr mit ihrer Technik, ihren Gerätschaften und den Großfahrzeugen informieren bzw. anschauen.  Initiiert war der Besuch von unserer aktiven Feuerwehrfrau Nicole Fröhlich als Abschluß eines Ihrer Prüfungsprojekte als Kindergärtnerin. Unterstützt wurde Nicole an diesem Vormittag von weiteren fünf aktiven Mitgliedern der Ortsfeuerwehr Geismar. Um 09.00 Uhr ging der Spaß mit einem Frühstück los. Dann wurden die Räume, die Fahrzeughalle, die darin befindliche persönliche Schutzausrüstung und natürlich auch die Fahrzeuge von den Kids mit großen Interesse inspiziert.  Danach wurde unser Brandhaus vorgeführt, mit den Brandschutzerziehungskoffern gearbeitet und es gab eine Menge Informationen rund um die Feuerwehr. Das Highlight war natürlich zum Schluss, das die Kiddies sich an der Kübelspritze nach Herzenslust austoben konnten. Gegen 11.00 Uhr ging  der Besuch dann  seinem Ende entgegen und die Kinder hatten Abends sicherlich Ihren Eltern eine Menge zu erzählen.

dsci0132 dscn5667 dsci0113

dsci0059 dsci0070 dsci0089

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

TAG DER OFFENEN TÜR 2015

Sonntag, 18. Oktober 2015 11:00

wpid-tdota4-1.jpgDer „Tag der offenen Tür“ am Sonntag, den 18. Oktober war ein voller Erfolg. Das Motto lautete ja „Feuerwehr zum Anfassen“ und davon machten mehrere hundert Besucher regen Gebrauch. Wir waren sehr erstaunt über den großen Andrang und über das gezeigte Interesse an der Ausstellungen. Der Wettergott belohnte uns an diesem Tag mit gutem Wetter. Es blieb trocken und gegen Nachmittag kam sogar mal die Sonne ein wenig raus. Los ging es aber bereits am Morgen gegen 08.00 Uhr mit dem Aufbau. Das Organisationsteam hatte sich wieder einiges ausgedacht. So wurde auf dem Parkplatz eine große Fahrzeugausstellung gezeigt. Hier einen großen Dank an das THW und die Ortsfeuerwehr Groß Schneen, die uns hierbei mit Ihren Fahrzeugen unterstützt haben.DSC_0074 Auf dem Hof des Feuerwehrhauses hatten wir unser neues LF 20 KatS  gesondert zur Besichtigung aufgestellt. Außerdem konnte man sich am Löschen eines Feuers ausprobieren und es wurde eine Fettexplosion vorgeführt. Zusätzlich gab es noch eine Modenschau verschiedener Einsatzanzüge. Mitten drin gab es auch noch einen Realeinsatz mit einem gemeldeten Küchenbrand im Pommerneck. Zum Glück war es mal wieder „nur“ Essen auf dem Herd. Nach diesem Einsatz konnten wir auch den kompletten Löschzug der Berufsfeuerwehr auf unserem Gelände begrüßen, der die Rückfahrt zur Wache nutze, um mit einem kurzen Besuch unseren Tag der offenen Tür mit Ihren Fahrzeugen zu bereichern. In der Fahrzeughalle konnte man sich an Info-Tischen über den vorbeugenden Brandschutz  und Brandschutzerziehung informieren. Auch unser Rauchhaus war ständig im „Einsatz“. Eine Ausstellung von alten und neuen Funkgeräten sowie eine Modellausstellung waren ebenfalls zu sehen.DSC_0034 Der Clou in der Halle aber war das „MINITRUCK-TEAM“ aus Rosdorf, das mit seinen ferngesteuerten Trucks das Publikum förmlich anzog. Auch hier ein besonderer Dank an das ganze Team für die hervorragende Unterstützung. Im Eingangsbereich zum Haus hatten wir eine Infotafel mit Berichten zu vergangenen Einsätzen sowie Fotos der Jugend- und Kinderfeuerwehr und Ausfahrten des Feuerwehrvereins und eine Collage von unserem 125-jährigen Jubiläum ausgestellt. Im Zelt derDSC_0023 Jugendfeuerwehr war Kinderschminken angesagt und daneben war unsere Hüpfburg immer Gut umlagert. Auch hatten die Besucher die Möglichkeit sich selbst mal in einen Einsatzanzug anzulegen und sich wie ein Feuerwehrmann/frau zu fühlen. Zudem gab es noch am Nachmittag eine Übungsvorführung der Jugendfeuerwehr, die einen Löschangriff bei einem angenommenen Zimmerbrand beinhaltete. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Es gab leckere Bratwurst, Krakauer, Pommes, alkoholfreie Kaltgetränke, sowie Kaffee und Kuchen. Für uns Aktive war es mal wieder gut, auf diesem Wege der Bevölkerung unsere ehrenamtliche in all Ihren Facetten vorzuführen. Der Zuspruch in den Wochen danach, gerade für die Jugend- und Kinderfeuerwehr war enorm. Das macht uns sehr stolz und daher danken wir auf diesem Wege nochmals allen Besuchern für diesen so super gelungenen Tag.

DSC_0092 DSC_0094

DSC_0098 DSC_0053 DSC_0076

DSC_0118 DSC_0005 DSC_0104

DSC_0090

(Fotos: Thomas Kleinhans)

Thema: Aktivitäten Einsatzabteilung, Aktivitäten Jugenfeuerwehr, Aktivitäten Kinderfeuerwehr, Aktivitäten Verein, Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand im GDA-Wohnstift

Dienstag, 7. Juli 2015 9:32

Um 09.32 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Geismar über DME zum GDA-Wohnstift in der Charlottenburger Str. 19 alarmiert.  Hier wurde ein Zimmerbrand in der 14. Etage gemeldet. Bei Ankunft des Löschzuges der Berufsfeuerwehr stellten sich aber heraus, das es sich nur um einen „kokelnden“  Mülleimer in einem Badezimmer handelte. Darauf hin wurde um 09.47 Uhr über DME der Einsatzabbruch durchgegeben. Zu diesem Zeitpunkt war die OF Geismar bereits mit einer Stärke von 1/15 ausrückbereit gewesen.

Thema: Allgemein, Einsätze, Einsätze 2015 | Kommentare (0) | Autor:

Bereitschaft wegen LKW-Anhängerbrand bei Resebeck + Unwetter über Göttingen

Sonntag, 5. Juli 2015 21:30

Die erste Alarmierung für die Ortsfeuerwehr Geismar erfolgte um 20.12 Uhr. Bei der Firma Resebeck im Rinschenrott gab es eine Rauchentwicklung auf einem LKW-Anhänger. Dieser hatte das Gefahrgut „Aluminiumkrätze“ geladen. Durch den starken Wind während eines Gewitters wurde eine Abdeckplane an einer Seite angehoben. Dadurch drang der Starkregen an das Gefahrgut. Dieses reagiert in Verbindung mit dem Wasser und bildete gefährliche Gase, wie Ammoniak und Methan. Da die Löschmaßnahmen nur mit Pulver oder Sand zum Erfolg führen würden, nahm die FEL Göttingen an, das TroTLF 16 würde sich noch bei der OF Geismar befinden und alarmierten deshalb. Da entgegen der Annahme der FEL das Fahrzeug sich nicht bei uns befand, wurden die Kameraden unverrichteter Dinge wieder nach Hause geschickt. Da erneut ein Gewitter aufzog und der Gefahrguteinsatz mit der Berufsfeuerwehr und der OF Stadtmitte bei Resebeck noch andauerte, sowie die Ortswehren Grone, Groß Ellershausen, Hetjershausen, Elliehausen, Weende und Herberhausen bereits im Unwettereinsatz waren, erfolgte um 20.34 die 2. Alarmierung zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Während dieser Bereitschaft, die bis 21.25 Uhr andauerte, kam es zu keinen weiteren Einsätzen. Die Stärke der OF Geismar betrug 1/25.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Bereitschaft wegen Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Krüger

Freitag, 3. Juli 2015 18:11

Am späten Freitagnachmittag wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 18.11 Uhr  über DME zur Bereitschaft im Feuerwehrhaus alarmiert. Grund hierfür war ein Gefahrstoffeinsatz bei der Spedition Krüger in der Groner Industriestraße. Hier hatte ein Staplerfahrer bei Ladetätigkeiten ein Fass mit Phosphorsäure beschädigt. Mehrere Liter liefen aus. Der Gefahrstoffzug der Berufsfeuerwehr, sowie die Ortsfeuerwehr Grone waren hier im Einsatz. Die OF Weende wurde zur Besetzung der Wache Klinikum alarmiert. Die Stärke der OF Geismar betrug 1/25. Während der Bereitschaft gab es keine weiteren Einsätze. Die Bereitschaft wurde um 22.05 Uhr beendet.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Offizielle Übergabe des neuen Löschfahrzeugs LF20 KatS

Montag, 4. Mai 2015 17:00

Zwei neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz der Stadt Göttingen konnten am Montag den 04. Mai auf dem Hof der Hauptwache der Berufsfeuerwehr übergeben werden. Hierzu gehört auch unser neues Löschfahrzeug „LF 20 KatS“. Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff übernahm unter den Augen von zahlreichen Gästen des Landes Niedersachsen, der Polizeidirektion Göttingen, des Feuerwehrausschusses der Stadt Göttingen sowie dem Kommando der Freiwilligen Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr offiziell den Schlüssel für das neue Fahrzeug. „Ein großer Tag für Göttingen und eine Sternstunde für einen Feuerwehrdezernenten. Das Fahrzeug ist in Geismar gut aufgehoben“, so die Aussage des 1.Stadtrats und Kämmerer Hans-Peter Suermann.

Das neue Löschfahrzeug ist auf einem Fahrgestell  MAN TGM 13.250 aufgebaut. Seine Motorleistung beträgt 220 KW/250 PS, hat ein automatisches Schaltgetriebe und einen Allradantrieb mit zuschaltbaren Differenzialsperren. Der Aufbau wurde bei der Firma Ziegler gefertigt. Zur Beladung gehören u.a. ein 1.000 Liter Löschwassertank, eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 2.000 Liter/Minute, ergonomische Mannschaftskabine für eine Löschgruppe (1/8),Stromgenerator mit 13 kVA, ausfahrbarem Lichtmast, Umfeldbeleuchtung, heckseitige Verkehrswarneinrichtung und einer zusätzlichen Tragkraftspritze PFPN 10-1500. Die Kosten für das Fahrzeug betrugen 340.000 € und wurde vom Land Niedersachsen /140.000 €) und der Stadt Göttingen (150.000 €) getragen. Das neue Fahrzeug ersetzt ein altes LF 16-TS, Mercedes Benz Baujahr 1986, das vor einiger Zeit schon wegen Rost an tragenden Teilen außer Dienst gestellt werden musste und schmerzlich von uns vermisst wurde.

Zusätzlich gab es an diesem Tag noch einen neuen, komplett ausgerüsteten RTW für das DRK für rund 90.000 €. Der neue Rettungswagen soll hauptsächlich für Groß- und Katastropheneinsätze genutzt werden. Auch hier steuerte das Land Niedersachsen ebenfalls 60.000 € bei.

DSC_0259

DSC_0264

DSC_0251 DSC_0250

DSC_0252 DSC_0253

(Text+Fotos: Thomas Kleinhans)

 

 

 

 

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Osterfeuer 2015: Ortsfeuerwehr Geismar unterstützte den Ortsrat bei der Durchführung.

Samstag, 4. April 2015 19:00

Auch in diesem Jahr meinte es der Wettergott  wieder gut mit uns, denn pünktlich zum Osterfeuer waren wohl all seine „Federbetten  ausgeschüttelt“.  An Gründonnerstag traute man ja seinen Augen nicht. Morgens eine fast geschlossene Schneedecke und den ganzen Tag über immer wieder Schneeschauer. Keiner glaubte mehr so richtig an einen wetterbedingt guten Ablauf für unser Osterfeuer. Doch dann pünktlich zu Karfreitag bzw. Ostersamstag der Wetterumschwung. Es wurde trockener und trockener und die Hoffnung stieg wieder,  als wir uns dann am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr am Feuerwehrhaus trafen. Es ist natürlich selbstverständlich für uns  gewesen, den Ortsrat als Ausrichter des Osterfeuers so gut wie möglich zu unterstützen. Mit rund 30 Kameradinnen und Kameraden machten wir uns auf den Weg zum Osterfeuerplatz bei der alten Bauschuttdeponie  an der Duderstädter Landstraße. Dort war bereits ein riesengroßer Haufen aufgestapelt worden. Hier nochmals einen großen Dank an die Firma HESSE aus Rosdorf, die uns auch in diesem Jahr wieder mit einem Bagger zum Auf- und Umschichten unterstützt haben.DSC_0059 Der Aufbau der Verkaufsstände ging ruck zuck. Erstmals in diesem Jahr hatten wir an zwei Punkten Kassen für die Marken aufgebaut. Auch die Jugendfeuerwehr hatte sich etwas neues einfallen lassen. Anstatt Fackeln konnte  die Kiddies Stockbrot kaufen und dieses dann an einem eigenen kleinen Lagerfeuer über den Flammen backen. Diese Idee kam sehr gut an und könnte dadurch auch zur Wiederholungstat führen. Durch die Sommerzeit war es natürlich noch hell, als Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff gegen 19.15 Uhr den Befehl  zur „Brandstiftung“ an dem großen Haufen Baum-und Strauchabschnitt gab. DSC_0066War am Anfang die Anzahl der Besucher noch etwas zurückhaltend, drängten sich nach und nach die Leute um das Feuer. Am Bratwurststand bildete sich zeitweise eine lange Schlange. Jeder wollte natürlich eine leckere Bratwurst oder Krakauer ergattern. Für die eine oder andere Wartezeit bitten wir hier nochmals um Verständnis. Ein besonders  Dankeschön geht an  die Firmen Fleischerei SEBERT,  Bäckerei KÜSTER und Getränke- WILLE  für die unkomplizierte Bereitstellung der Waren sowie der Transportmittel.  Gegen 23.00 Uhr als es langsam leerer wurde, begann dann auch langsam der Abbau. Bis auf die Brandsicherheitswache, bestehend aus 3 Kameraden mit dem TLF 16/24 waren alle Helfer um 0.30 Uhr wieder im Feuerwehrhaus. Hier wurde dann noch. nach getaner Arbeit der ein oder andere Schluck zu sich genommen und die ein oder andere Anekdote von dem Abend erzählt. Die drei Kameraden, die die ganze Nacht über das Feuer bewachten, hatten am Ostersonntagmorgen gegen 07.00 Uhr  ihre Brandsicherheitswache beendet.

DSC_0069

Für mehr Bilder klicken […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Zimmerbrand Tegeler Weg – Essen auf dem Herd

Sonntag, 18. Januar 2015 19:02

Am 18. Januar 2015 wurde die Ortsfeuerwehr Geismar um 20.02 Uhr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in den Tegeler Weg gerufen. Die Berufsfeuerwehr war auch vor Ort. Nach kurzer Lageerkundung wurde festgestellt werden dass es sich um Essen auf dem Herd handelte.

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Schulungsfahrt der Ortsfeuerwehr Geismar

Samstag, 23. November 2013 22:00

Am Samstag, den 23.November führte eine Schulungsfahrt der aktiven und passiven Kameradinnen und Kameraden  Ortsfeuerwehr Geismar zuerst zur Werkfeuerwehr im Industriepark infraserv Höchst nach Frankfurt/Main. Auf der Rückfahrt war ein Stopp am Feuerwehrmuseum in Fulda geplant und zum Abschluß gab es ein „Grünkohlessen satt“ im Gasthaus „Zur Linde“.

Weiterlesen […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

Ehrenamt hilft Ehrenamt

Samstag, 31. August 2013 14:00

„Ehrenamt hilft Ehrenamt“ -ein spontaner Einfall von Thomas Schneider, von den Reservisten.Dieser Slogan passste hervorrangend zu  einer Scheckübergabe der Reservistenkameradschaft Geismar an die Jugendfeuerwehr Geismar, die am Samstagmittag am Feuerwehrhaus Geismar stattfand. Die Reservistenkameradschaft Geismar feierte im vergangenen Jahr Ihr 25-jähriges Bestehen. Der Erlös aus einer Tombola  beim Reservistenball sollte laut Vorstand hinterher einem Geismaraner Verein zu Gute kommen.  Der Vorstand entschied sich dann für die Jugendabteilung der Geismaraner Ortsfeuerwehr. Am 31.08.13 war es dann soweit.  Im Beisein von Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff sowie Jugendwart Sascha Teuteberg und einigen Jugendlichen übergab der 1. Vorsitzende der Reservisten Jan Hessels einen Scheck über 250,– EUR an die Jugendsprecherin Laura Trettin. Von den Reservisten noch anwesend waren Jürgen Tuczynski, Ernst Kruck und Marco Krause und Thomas Schneider, der für die Öffentlichkeitsarbeit bei den Reservisten zuständig ist.  Diese Spende fließt mit in die Summe, die in Kürze für eine richtige Einsatzkleidung für die Kinderfeuerwehr investiert werden soll.

(Fotos: Thomas Kleinhans)

DSC_0271    DSC_0272

DSC_0277

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor:

GEISMAR LEBT & SPIELT

Samstag, 24. August 2013 13:00

Dies ist eine Geschichte über eine tolle Idee und wie man durch  fast völliges Desinteresse damit auch voll auf die Sch…. fallen kann.

Anfang diesen Jahres haben sich die Junggesellenvereinigung & Co. sowie die Ortsfeuerwehr Geismar Gedanken gemacht, wie man nach dem „Tod“ der Kirmes wieder Leben in die Geismaraner Dorfgemeinschaft bringen kann. Hieraus entstand dann die Idee zu dem Event „GEIMSAR LEBT & SPIELT“.  Geismar lebt und spieltEs sollte ein Geschicklichkeitsturnier quer im und um das Altdorf Geismar werden, daß für Samstag,  den 24. August ab Mittag geplant war. Drei verschiedene  Strecken für Jung + Alt waren eigentlich vorgesehen. Mit vollem Elan und einer Menge investierter Freizeit hat sich dann ein Organisationsteam aus 5-7 Mann gebildet, das am Ende ein gutes Konzept erarbeitet hatte. Über 120 Einladungen wurden an Kindergärten, Schulen, Vereine und Firmen in Geismar versendet. In allen Tageszeitungen und Wochenblättern sowie im ANB wurde Werbung für die Veranstaltung gemacht. Es wurden Plakate in Geismaraner Geschäften aufgehängt und Flyer verteilt wo es nur ging. Die Mühe war groß und alle freuten sich dann auf den Samstag.

Weiterlesen […]

Thema: Allgemein | Kommentare (0) | Autor: